VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
M-Service & Geräte Peter Müller e.K.
Pressemitteilung

F & C Messlupen - jetzt bei M-Service & Geräte im Lieferprogramm

Das PEAK Messlupen Programm von M-Service & Geräte wurde durch die beiden hochpräzisen Messlupen von F & C erweitert. Die spezielle Konstruktion der Lupen mit einem idealen Lichteintrittswinkel, ist eine perfekte Ergänzung zu den PEAK Produkten.
(PM) Bornheim, 16.03.2013 - Die perfekte Beschreibung dieses Klassikers ist: Hybrid zwischen einer traditionellen Messlupe und einer Risslupe. Die Fokussierung wird wie bei den Risslupen durch den Schiebesitz der Optik vorgenommen. Durch die geneigte Stellung ist ein hervorragender Lichteintritt in das Lichtfenster möglich. Besonders zu betonen ist, die auf dem Glas im Hochvakuum aufgedampfte Chromteilung, die eine hohe mechanische und chemische Festigkeit bietet. Die F & C Messlupe überzeugt durch erstklassige Schärfe und ein qualitativ hochwertiges, achromatisches Linsensystem. Die Messlupe wird in einem handlichen, bruchfesten Kunststoff-Etui geliefert.

Messungen sind sowohl auf hellen wie auf dunklen Objekten durch die spezielle Gestaltung des Maßstabes möglich. Durch die Abdeckung des unteren Teils des Maßstabes in der Längsrichtung, wird dieser undurchsichtig und ist somit auch auf dunklen Gegenständen sichtbar. Die über die Abdeckung verlängerten Teilstriche werden in idealer Weise zu Messfühlern, entsprechend den Messbacken beim Mikrometer oder der Schiebelehre. Die Version SRW-8 bietet die folgenden Teilungen, Radien und Winkel: 0…15 mm, Teilung 0,1 mm, Messgenauigkeit 0.05mm, mit Winkeln 0…90° steigend um je 5°, Radien 0.5…6.0 mm steigend um je 0.5 mm, Kreisdurchmesser 0.1…1.0 mm.

Alternativ ist die F & C Messlupe nur für die Längen- bzw. Breitenmessung mit einer 0,1 mm Teilung und 15 mm Messlänge lieferbar, die durch eine 0.005" Teilung mit Messlänge 0,6" ergänzt wird. Die Messgenauigkeit beträgt 0.05 mm bzw. 0.0025". Beide Skalen in derselben Lupe sind im Wechsel einsetzbar.

Was ist eigentlich ein Aplanat? Ein aplanatisches Linsensystem besteht aus zwei plankonvexen Linsen und zeigt durch diese Anordnung eine randscharfe und verzeichnungsfreie Abbildung. Es besteht aus zwei plankonvexen Linsen, die mit ihrer gekrümmten (konvexen) Seite zueinander angeordnet sind. Gefertigt werden diese Plankonvexlinsen überwiegend aus Glas. Es kommen sphärische Linsen also Linsen mit nur einem Radius, welcher sich über die gesamte Linsenfläche hinweg zieht, zum Einsatz. Aplanatische Linsensysteme kommen in Lupen zum Einsatz, die über ausgezeichnete Abbildungseigenschaften bis zum Rand verfügen. Solche Lupen unterscheiden sich von den 'Standard' Lupen mit Bikonvexlinsen durch die deutlich besseren Abbildungseigenschaften, da die üblicherweise im Randbereich entstehenden Verzerrungen gänzlich eliminiert werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
M-Service & Geräte Peter Müller e.K.
Herr Peter Müller
Carl-Zeiss-Str. 11
53340 Meckenheim
+49-2225-7095700
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER M-SERVICE & GERÄTE PETER MÜLLER E.K.

M-Service & Geräte ist Lieferant für mobile und stationäre Videomikroskope, Messsoftware, Bildverarbeitungsprogramme sowie ein großes Spektrum von Lupen, Messlupen und Mikroskopen. Sondersysteme oder Einbausysteme für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
M-Service & Geräte Peter Müller e.K.
Carl-Zeiss-Str. 11
53340 Meckenheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG