VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jansen Communications
Pressemitteilung

Explosionsschutzseminar stand ganz im Zeichen des Anlagenbaus

Das zweite Explosionsschutzseminar, das am 17. November 2009 im Verlagsgebäude der Vereinigten Fachverlage in Mainz stattfand, war erneut ein Erfolg für die Organisatoren.
(PM) Ratingen, 26.11.2009 - Die Veranstaltung mit dem Thema „Brand- und Explosionsschutz im Anlagenbau“ wurde gemeinsam von der Zeitschrift Verfahrenstechnik und den Experten von der Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) organisiert und durchgeführt.
„Den Teilnehmern wurde ein breites Informationsportfolio geboten, das von den Grundlagen des Explosionsschutzes über Brandschutzmanagement im Unternehmen bis hin zu konstruktiven Explosionsschutzmaßnahmen in Anlagen reichte“, erklärt Rudi Post, Vertriebsleiter Explosionsschutz bei KBE und einer der insgesamt vier Referenten. Im Anschluss an die hochkarätigen Vorträge standen die renommierten Experten den Teilnehmern Rede und Antwort. Diese Gelegenheit wurde für den ausgiebigen Austausch von Erfahrungen genutzt und die Referenten konnten den Gästen nützliche Ratschläge und wertvolle Informationen liefern. Die Bedeutung hinreichender Sicherheit wurde deutlich, als einige Seminarteilnehmer von ihren schlechten Erfahrungen aufgrund unzureichender Sicherheitsmaßnahmen berichteten.
Eröffnet wurde die zweite Veranstaltung der Seminarreihe von Dr. Norbert Wiese vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW. Sein Vortrag übermittelte die Grundlagen des Explosionsschutzes und lieferte rechtliche Hinweise. Zudem nannte er Anlaufstellen für Fragen rund um das Thema explosionsfähige Gemische und geeignete Sicherheitsvorkehrungen. Danach sprach Rudi Post über konstruktiven Schutzmaßnahmen im Anlagenbau und zeigte im Rahmen seiner Präsentation eindrucksvolle Filme, die die Tragweite einer Explosion deutlich machten. Andreas Kalker von der DuPont Performance Coatings GmbH klärte die Anwesenden über Brandschutzmanagement in Unternehmen auf und bot Anregungen, die von den Gästen dankend angenommen wurden. Den Abschluss machte Jens Kuhn von der Keller Lufttechnik GmbH+Co KG. Sein Vortrag beinhaltete Erfahrungsberichte aus dem Anlagenbau und verdeutlichte, welche Auswirkungen unzureichende Lösungen haben können.
„Das Seminar bietet den Teilnehmern tiefgehende Einblicke in das Thema Explosionsschutz. Leider wird häufig aber erst gehandelt, wenn der Ernstfall bereits eingetreten ist“, erklärt Post und führt fort: „Wir sind sicher, dass auch in Zukunft Interesse besteht und diese wichtige Seminarreihe weiterhin stattfinden kann“.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jansen Communications
Frau Christina Lippert
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
+49-271-7030210
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KIDDE BRAND- UND EXPLOSIONSSCHUTZ GMBH (KBE)

Kidde Brand- und Explosionsschutz (KBE) gehört zu UTC Fire & Security, einer Firmengruppe für Sicherheitstechnik und Brandschutz mit $ 5,8 Mrd. Umsatz und mehr als einer Million Kunden weltweit. UTC Fire & Security ist ein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Jansen Communications
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG