VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Barzel GmbH
Pressemitteilung

Existenzgründung in der Immobilienwirtschaft

(PM) Düsseldorf, 29.11.2010 - Wer über eine eigene wirtschaftliche Existenz in der Immobilienbranche nachdenkt, hat schnell das Bild vom Immobilienmakler vor Augen. Dieses besteht oft in der Vorstellung, einer interessanten Tätigkeit nach zu gehen und zu leicht verdientem Geld zu kommen.

Solche Beispiele gibt es, doch der bundesweite Rückgang kleiner und kleinster Vermittlungsbetriebe weist eher in eine andere Richtung. Die Preisempfindlichkeit der Verbraucher sowie die heute schon bestehenden Möglichkeiten der privaten Immobilienvermarktung über das Internet, machen es den Vermittlern zunehmend schwerer, Käuferprovisionen durchzusetzen.

Grad der Organisation

Dabei ist der Immobilienmarkt ein attraktives und großes Betätigungsfeld. Wohl auch deshalb, weil in der Immobilienbranche der Grad der Organisation und routinierten Geschäftsabläufe noch weiter entwicklungsfähig ist.
Kleine, seit langem am Markt tätige Betriebe, gehören eher zu den Bewahrern und einige sind von innovativer Entwicklung wenig angetan.

Hier ergeben sich für Gründer interessante Möglichkeiten mit neuen, kreativen Geschäftsmodellen in den Markt zu kommen und sich zu behaupten.

Millionen Bundesbürger

Der Immobilienmarkt bietet ausreichend viel Potential. Millionen Bundesbürger interessieren sich für Haus, Wohnung oder Grundstück. Und, wer kaufen oder verkaufen will, sollte wissen, wie viel seine Immobilie aktuell wert ist.

Frühere Methoden

In früheren Jahren haben hohe Kosten und das teilweise langwierige Verfahren einer Vor-Ort-Bewertung schon manchen davon abgehalten, eine Immobilienbewertung beim Gutachter in Auftrag zu geben. Um dennoch zu einer Einpreisung zu gelangen, versuchten Verbraucher über Vergleichsangebote in der Zeitung, über die Bank oder z.B. den Immobilienmakler eine Werteinschätzung zu erhalten.

Heute bedienen sich Verbraucher bei der Immobiliensuche oder beim Verkauf gerne der interaktiven Möglichkeiten des Internets. Auch das Bewerten von Wohnimmobilien ist über das Internet leicht möglich.

Imitative Gründung

Wer nicht als der x. Makler im Ort sein Glück versuchen will, kann auch andere Wege gehen, als ein bestehendes Geschäftsmodell zu kopieren. Innovative Gründungen in der Immobilienwirtschaft sind durchaus möglich und Erfolg versprechend.Wer sich bei der Unternehmensgründung bzw. –Entwicklung fragt „wo fehlt was?“ oder „was kann verbessert werden?“ kann eigene Ideen und Visionen erfolgreich einsetzen. Wer sich jedoch nur fragt, wie kann ich möglichst viel Geld machen, wird in den seltensten Fällen anhaltenden Erfolg haben.

Bewährtes Konzept

Wer nicht selbst ausreichend kreativ ist oder kein innovatives Geschäftskonzept erarbeitet hat, kann dennoch zeit- und marktgerecht starten. Er könnte sich z. B. mit der online Immobilienbewertungen in die unternehmerische Selbständigkeit begeben. Das Interesse bei Verbrauchern zu erfahren, wie viel die eigene oder zu erwerbenden Immobilie wert ist, ist groß und wird voraussichtlich noch an Bedeutung gewinnen.

Schlüsselfertiges Portal

Wer seinen Kunden eine individuelle Immobilienbewertung gegen Gebühr anbieten möchte, muss weder das Geschäftskonzept neu erfinden noch muss er die erforderlichen Komponenten selbst schaffen. Einfacher und auch chancenreicher kann es sein, eine Kooperation mit einem bestehenden Anbieter einzugehen.

Der Dienst für online Immobilienbewertung stellt geeigneten Partnern ein individuelles Tool zur Bewertung von Wohnimmobilien gratis zur Verfügung. Kunden können darüber direkt auf der Website des Partners eine aktuelle Immobilienbewertung vornehmen. Der Kooperationspartner wird am Umsatz dieser Bewertungen beteiligt.

Nach der einfachen Installation des Bewertungstools auf der eigenen Website, ist die Zusammenarbeit auch technisch erfolgt. Hierfür entstehen dem Partner weder Kosten noch weiterer Aufwand.

Alternativen

Der Gründer kann aber auch ein schlüsselfertiges Portal für online Immobilienbewertung übernehmen und selbst betreiben. Damit wird der Gründer in die Lage versetzt, am Erfolg der Methode Dr. Barzel ® Immobilienbewertung zu partizipieren.

Der Starter kann sofort mit seiner Arbeit beginnen. Dabei bezieht sich seine Tätigkeit auf die Hauptsache seines Unternehmens, Kunden zu finden und zu halten. Aufgaben, die nicht zum Kern des Geschäftsfeldes zählen, werden vom System übernommen. Diese Entlastung schafft Freiräume für Marketing und kreative Konzeptverbesserungen. Das tägliche Marketing wird zur Hauptaufgabe des Gründers.

Bedarf und Akzeptanz

Über einiges braucht sich der Betreiber eines schlüsselfertigen Portals keine Gedanken zu machen: Bedarf und Akzeptanz für die Dienstleistung sind beim Kunden vorhanden. Datenaktualität, sowie technische Weiterentwicklung werden vom Systemanbieter, quasi per se, zur Verfügung gestellt.

Die Gründung einer unternehmerischen Existenz in der Immobilienwirtschaft ist auch ohne viel Aufwand und Risiko möglich. Weitere Informationen finden sich unter: www.immobilienwert24.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Barzel GmbH
Herr Dr. Martin Barzel
Königsallee 60 F
40212 Düsseldorf
+49-211-58003329
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BARZEL GMBH

online immobilienbewertung
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Barzel GmbH
Königsallee 60 F
40212 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG