VOLLTEXTSUCHE
Interview, 17.03.2009
Existenzgründung
Existenzgründer brauchen mehr als Beratung
Ein Interview mit Existenzgründungsberaterin Eva Lang
Eine Existenzgründung ist eine einschneidende Veränderung im beruflichen Leben. Umso wichtiger ist es, dass dieser Schritt von kompetenter Seite unterstützt wird, meint Eva Lang, die als KfW-Existenzgründungsberaterin für Marketing und Kommunikation sowie als Business-Coach Existenzgründer bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt.
Eine Existenzgründung birgt viele Stolpersteine in sich. „Neben der fachlichen Beratung ist auch eine persönliche Begleitung wichtig. Denn auf einmal tauchen ganz neue Fragen auf, bei denen Familie, ehemalige Kollegen oder Freunde oft nicht weiterhelfen können“, sagt Eva Lang. Als Existenzgründungsberaterin und systemischer Business-Coach, deren Beratung von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert wird, weiß Lang wovon sie spricht. In einem Interview berichtet Eva Lang über Ihre Erfahrungen.

Frau Lang, Ihr Rat als Marketingspezialistin: Worauf sollten Existenzgründer und junge Unternehmer angesichts der derzeitigen angespannten Wirtschaftlage besonders achten?

Eva Lang: Eine gute Positionierung, Ausrichtung am Kundennutzen und gute Kommunikation: Das ist der Dreiklang, der in guten wie in schlechten Zeiten Erfolg bringt. In Krisenzeiten ist die Konkurrenz jedoch besonders hart. Aus diesem Grund ist es wichtig, das alles noch einmal kritisch zu hinterfragen und damit dem Mitbewerb einen Schritt voraus zu sein. Alles in allem sehe ich die Krise als große Chance für alle Unternehmen. Wer jetzt flexibel und serviceorientiert ist, kann sich einen soliden Kundenstamm erarbeiten. Das hält auch für die folgenden, guten Zeiten noch lange vor.

Neben ihrer Tätigkeit als Marketingberaterin arbeiten Sie auch als Business Coach. Worin unterscheidet sich das Coaching von der fachlichen Beratung?

Eva Lang: Der Schritt vom Angestellten zum Unternehmer ist nicht so einfach wie man denkt. Der neue Status ist deshalb so herausfordernd, weil die gesamte Umgebung sich ja noch auf die alte Rolle bezieht. Das macht es dem jungen Selbstständigen oft nicht leicht. Während eine fachliche Beratung meist schon die vermeintlich beste Lösung vorgibt, zielt ein Coaching darauf ab, den Klienten in die Lage zu versetzen, dass er weitestgehend selbst die Lösung findet, sprich: die Selbsterkenntnis und das Selbstmanagement zu fördern. Dem Klienten wird klar, was es Tag für Tag von ihm braucht, um sich als Unternehmer zu „kreieren“. Von einem Coaching hat ein Existenzgründer deshalb häufig sehr viel mehr als von einer fachlichen Beratung. Die Antworten, die sich der Existenzgründer da selbst gibt, sind ein solides Fundament für seinen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit.

Könnten Sie uns hierzu vielleicht ein Beispiel nennen?

Eva Lang: Oft haben junge Unternehmer ein Konzept von erfolgreicher Selbstständigkeit im Kopf, das sie eher hemmt als fördert. Eine Marketingexpertin, die ich kürzlich beraten habe, war beispielsweise der festen Überzeugung, dass sie nur dann erfolgreich sein kann, wenn sie ihren Kunden das Gesamtpaket an Marketingdienstleistungen anbietet. Dabei gab es hier viele Bereiche, die ihr einfach nicht lagen. Seit sie erkannt hat, dass sie sich auf ihren Lieblingsbereich spezialisieren kann, tun sich neue Zielgruppen und Vermarktungswege auf, sie kann ihre Einzigartigkeit viel besser vermitteln und treibt ihr Geschäft mit einer unglaublichen Geschwindigkeit voran. Eine Erkenntnis, die für andere selbstverständlich ist, werden Sie sagen. Für die Klientin war das jedoch ein echter Durchbruch. Was ich damit außerdem sagen will: Menschen haben ihre ganz eigenen Stärken und Fähigkeiten, derer sie sich oft gar nicht bewusst sind - ein Feedback ist da übrigens für viele eine wertvolle Unterstützung. Diese Stärken lassen sich durchaus in einer Geschäftsidee verwirklichen.

Welche typischen Fehler beobachten Sie bei Existenzgründern?

Eva Lang: Vor allem Frauen legen zu wenig Wert auf Selbstmarketing. Leider ist der Irrglaube noch weit verbreitet, dass viel Arbeit auch viel Erfolg bringt. Natürlich ist es wichtig, gute Arbeit zu liefern. Daneben sollte man aber den Spaß und die Beziehungen nicht vergessen. Auftraggeber findet man leichter, wenn man entspannt unter Leute geht und Spaß hat, als wenn man überarbeitet im stillen Kämmerlein sitzt und am Abend auch noch das Büro putzt. Hinter dem Spaß sollte aber auf jeden Fall eine konkrete Networking- und Akquisitionsstrategie existieren.

Wenn Sie Existenzgründern einen Tipp geben könnten: Was wäre das?

Eva Lang: Tipps sind ja nun nicht meine Sache. Meistens gehen sie am Thema vorbei. Aber ich mache eine Ausnahme: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das operative Geschäft auf der Prioritätenliste oft zu weit oben steht. Der wichtigere erste Schritt, nämlich die Vision, die die Begeisterung für das Business ausmacht, wird oft vergessen. Da passiert es schnell, dass man in den to dos ertrinkt und vor zu viel Hektik in die falsche Richtung davon galoppiert.

Visionen alleine zahlen aber nicht die Miete.

Eva Lang: Natürlich nicht! Den Ideen müssen Taten folgen. Aus diesem Grund entwerfen wir, ausgehend von der Vision, nach der ersten Analysephase auch ein Projekt mit Zielen und Meilensteinen. Hier begleite ich meinen Klienten über die ersten Wochen und Monate. In diesem Projekt geht es typischerweise darum, sich als Unternehmerpersönlichkeit zu manifestieren, Dinge, wie Kommunikation, Auftreten und Selbstmanagement. Darin eingebunden: konkrete Marketingmaßnahmen. Das verstehe ich unter "verpflichtetem Zuhören" als Coach: Zu wissen, in welche Richtung es Klienten zieht, und sie dabei zu unterstützen, ihre Ziele und Visionen zu verwirklichen.

:::::::::::::::::::::::::::::

Über Eva Lang

Eva Lang bietet Coaching und Beratung für Existenzgründer und junge Unternehmer an. Im Rahmen des Gründercoaching Deutschland ist sie bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau als Marketingberaterin registriert. Nähere Informationen sind unter www.eva-lang.de verfügbar. Bei Interesse an einer Existenzgründungsberatung ist Eva Lang telefonisch zur Vereinbarung eines kostenlosen 1-stündigen Beratungsgespräches unter 0179-2940111 oder unter info@eva-lang.de erreichbar.

Hinweis der Redaktion: Junge Unternehmer, deren Existenzgründung weniger als 5 Jahre zurückliegt, kommen in den Genuss einer 50 - 90%igen nicht rückzahlbaren Förderung der in Anspruch genommenen Beratungsleistung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Nähere Infos unter www.kfw.de 

WEITERE INTERVIEWS
Markenschutz im Internet
Markenpiraten haben mittlerweile das Netz erobert. Stefan Moritz, Online-Markenschutz-Experte von ... mehr

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESEM RESSORT
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
EINTRÄGE
Anzeige
PRESSEPORTAL
Presseportal
Presseforum Mittelstand - das kostenlose Presseportal
Kostenfreier Pressedienst für Unternehmen und Agenturen mit digitalen Pressefächern für integrierte, professionelle Online-Pressearbeit zum Presseportal
PR-DIENSTLEISTERVERZEICHNIS
PR-Dienstleisterverzeichnis
Kostenlos als PR-Agentur/-Dienstleister eintragen
Kostenfreies Verzeichnis für PR-Agenturen und sonstige PR-Dienstleister mit umfangreichen Microsites (inkl. Kunden-Pressefächern). zum PR-Dienstleisterverzeichnis
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG