VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceresana eK
Pressemitteilung

Europäischer Markt für Kunststoff-Flaschen wächst weiter - Ceresana veröffentlicht umfassendste Analyse

(PM) Konstanz, 16.11.2013 - Kunststoff-Flaschen sind in vielen Bereichen ein wichtiges Verpackungsmedium. Sowohl Getränke als auch Lebensmittel, Kosmetika, Pharmazeutika sowie Haushalts- und Industriechemikalien werden darin abgefüllt und verkauft. Die Marktanalysten von Ceresana erwarten für den europäischen Markt bis zum Jahr 2020 einen Anstieg des Volumens auf rund 170 Milliarden Stück.

Flaschen aus Kunststoff immer beliebter

Die Flaschen-Industrie profitiert vom Siegeszug der PET-Einwegflasche, die schon in den vergangenen acht Jahren stark an Marktanteilen gewonnen hat. Da die Qualität von Kunststoff-Flaschen stetig wächst, dringen sie vermehrt in neue Segmente vor, in denen traditionell andere Materialien verwendet wurden. Nicht nur im Getränkesegment, sondern auch in der Lebensmittel-, Kosmetik- oder Pharma-Industrie gewinnen Kunststoffbehälter stark an Bedeutung. Neue Abfülltechniken und die Entwicklung von hitzebeständigen PET-Flaschen ermöglichen dabei neue Anwendungen. Während Getränkeflaschen sehr häufig aus PET bestehen, haben beispielsweise bei Kosmetik und Hygieneprodukten oder Haushaltsreinigern Flaschen aus Polyethylen eine größere Bedeutung. Aber auch bei der Verpackung von Milch werden Flaschen aus diesem Kunststoff eingesetzt.

Wachstumsmärkte in Osteuropa

Die wachsende Bevölkerung sowie ein tendenziell steigender Lebensstandard in einigen osteuropäischen Ländern verbunden mit einer zunehmenden Verbreitung westlicher Konsumstile wirken sich positiv auf die Nachfrage nach Kunststoff-Flaschen aus. In Osteuropa ist der Pro-Kopf-Verbrauch von abgepackten Getränken noch erheblich niedriger als im Westen. Hier besteht für die Zukunft noch ein großes Wachstumspotential, welches sich auch auf die Nachfrage nach Kunststoff-Flaschen auswirken wird. Eine Ausnahme ist jedoch der Anteil von Bierflaschen aus PET, der bereits jetzt höher ist als in Westeuropa. Dies resultiert unter anderem daraus, dass die Konsumenten tendenziell eine kürzere Mindesthaltbarkeit akzeptieren.
Insgesamt wird in Osteuropa die Nachfrage nach verpackten Konsumgütern in Zukunft noch weiter wachsen. Im Hygiene- und Kosmetiksegment wird die Nachfrage nach Kunststoff-Flaschen in den kommenden Jahren stark steigen. In vielen westeuropäischen Ländern dagegen sind einige Getränkesegmente wie Limonaden und Wasser bereits relativ gesättigte Märkte. Dies führt in diesen Bereichen zu vergleichsweise geringen Wachstumsraten.

Für Westeuropa erwarten die Analysten von Ceresana das größte Potential im Bereich Pharma und Kosmetik. Hier wird sich u.a. aufgrund einer alternden Bevölkerung der zunehmende Einsatz von Medikamenten und anderer Pharmaartikel bemerkbar machen. „Bis 2020 erwarten wir in diesem Bereich einen Anstieg der Stückzahlen von mehr als 2,4% pro Jahr“, erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana.

Verpackungsgröße versus Kunststoffanteil

Der Convenience-Trend, der bei einigen Konsumenten- und Warengruppen zu einem vermehrten Verbrauch kleinerer Verpackungsgrößen führt, wird infolge der wirtschaftlich angespannten Lage in vielen Ländern durch einen gegenläufigen Trend überlagert: Viele Konsumenten greifen mittlerweile wieder zu größeren Verpackungseinheiten, um Geld zu sparen.
Ein erklärtes Ziel der Industrie bleibt weiterhin die Gewichtsreduzierung, die vor allem beim Transport einen ökologischen Effekt hat. Kunststoff ist Glas in Bezug auf das Gewicht eindeutig überlegen. Und auch bezüglich Gasbarriere-Wirkung und Schutz vor UV-Licht erreichen Kunststoff-Flaschen immer bessere Eigenschaften. Dies alles sind Faktoren, die zu einem weiteren Anstieg des Marktanteils von Kunststoff-Produkten am Verpackungsmarkt führen.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des Kunststoffflaschen-Markts, einschließlich Prognosen bis 2020: Für 20 Länder und den gesamten europäischen Markt werden Kennzahlen zu Produktion, Import, Export sowie die Nachfrage in den einzelnen Anwendungsgebieten dargestellt.

Kapitel 2 untersucht gezielt die Anwendungsgebiete von Kunststoff-Flaschen: aktuelle Daten und Prognosen zur Entwicklung in den Bereichen Limonaden, Wasser, Fruchtsäfte, Milchgetränke, sonstige Getränke, Haushaltschemikalien, Kosmetik und Pharma, sonstige Anwendungen (Saucen, Dressings, Speiseöle, Babyflaschen, Sportflaschen etc.).

Kapitel 3 bietet Unternehmensprofile der bedeutendsten Kunststoff-Flaschen-Produzenten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 50 Herstellern geliefert, wie z.B. APPE, Heinz Plastics Group Holding HPGH GmbH, Logoplaste Consultores Técnicos, S.A., Nampak Plastics Europe Limited, Promens hf, Resilux NV, Retal Industries Ltd., Rexam PLC und RPC Group Plc.

Weitere Informationen unter www.ceresana.com/de/Marktstudien/Industrie/Kunststoff-Flaschen-Europa
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceresana Research
Frau BA Sandra Schulze

E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERESANA

Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Wir beliefern seit über 10 Jahren mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 55 ...
PRESSEFACH
Ceresana eK
Mainaustr. 34
78464 Konstanz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG