VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EURO GRUNDINVEST Marketing GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Euro Grundinvest: Wohnimmobilie in Immobilienfonds nahezu unschlagbar

(PM) München, 03.06.2013 - Statistisch betrachtet ist das Sparbuch die verbreitetste Vermögensanlage der Deutschen. Immerhin 78 Prozent besitzen ein Sparguthaben. Erst mit weitem Abstand folgen Kapitallebensversicherung und Bausparvertrag. Immobilien als Kapitalanlagen spielen nur eine untergeordnete Rolle, wenngleich sie als selbstgenutzte Immobilien den größten Aktivposten deutscher Haushalte ausmachen.

Schaut man sich dabei an, in welchen Anlageklassen „professionelle“ Investoren, also Vermögensverwaltungen, Family Offices und institutionelle Anleger anlegen, so spielt die Immobilie als Kapitalanlage eine immer größere Rolle. Auch Rolf Tilmes, der Vorstandsvorsitzende des Financial Planning Standards Board Deutschland hält die untergeordnete Rolle von Kapitalanlage-Immobilien in der breiten Zielgruppe der Anleger für falsch. Wörtlich äußert er in einem Interview gegenüber „Das Investment“: „Dabei können Immobilieninvestments, professionell ausgewählt und aktiv gemanagt, einen Schutz gegen Krisen und einen Anstieg der Inflationsrate bieten.“ Und weiter sagt er: „Dazu kommt, dass viele Investoren die Renditemöglichkeiten, die mit Investments in diesem Sektor möglich sind, gar nicht nutzen.“

„Mit Geschlossenen Immobilienfonds, die in Wohnimmobilien investieren, können Anleger genau diese Vorteile nutzen. Zumal dann, wenn sie - wie im Beispiel der Euro Grundinvest – im Bereich der Entwicklung von Wohnungen am Premiumstandort München aktiv sind“, sagt Jens Behre von der Münchner Servicegesellschaft CSM Conqueror Sales & Marketing. Das Unternehmen betreut unabhängige Finanzdienstleister und stellt im Bereich der Kapitalanlagen ein ausgewähltes Portfolio an Investitionsmöglichkeiten in Sachwerte zur Verfügung.

München punktet dabei durch entscheidende Vorteile: eine große Nachfrage nach neuen Wohnungen vor dem Hintergrund eines in Deutschland einzigartigen Leerstands von nur 0,6 Prozent bei einem gleichzeitigen Bedarf von 31.000 neuen Wohnungen, wie der Deutsche Mieterbund feststellt. Die Preisentwicklungen der letzten 24 Monate machen deutlich, dass ein Nachholbedarf vollzogen wurde und nun davon auszugehen ist, dass das derzeit hohe Preisniveau nachhaltig bestehen bleibt. Einen Ansatzpunkt für eine „Preisblase“ sehen Experten jedenfalls nicht.

Wohnimmobilien selbst zeichnen sich dabei gegenüber Gewerbeobjekten durch verschiedene Vorteile aus: Sie sind aus der Sicht der Entwickler kleinteiliger zu verkaufen und finden dadurch schneller einen neuen Besitzer. Die benötigte Kapitalbindung ist daher kürzer, was die Renditechancen erhöht. Der Markt ist zudem nicht so beschränkt wie im gewerblichen Bereich. Wohnimmobilien sind zudem weniger anfällig bei konjunkturellen Zyklen und von Trends. Gewohnt wird immer, aber alleine das Internet und dessen Möglichkeiten, unabhängig von Zeit und Ort einkaufen zu können, haben beispielsweise die Situation bei Ladeninhabern deutlich verändert, was sich natürlich auch auf den generellen Bedarf nach Gewerbeimmobilien auswirkt.

Einen weiteren Vorteil schickt CSM-Chef Jens Behre ins Rennen: Während es sich bei gewerblich geprägten Fonds zumeist um Großprojekte handelt, besteht der Charme von Immobilienfonds mit Wohnobjekten darin, dass es sich zumeist um Portfolio-Fonds handelt - die breitere Streuung bietet mehr Flexibilität und damit mehr Sicherheit. Wer dann noch - wie bei den Beteiligungen der Euro Grundinvest - an der Entwicklung von neuem Wohnraum partizipiert, kann zudem attraktive Renditen erwarten, ohne sein Kapital lange binden zu müssen.

„Erfahrungen aus anderen Volkswirtschaften zeigen, dass es in einem Umfeld niedriger Zinsen und hoher Liquidität sehr wohl zu Übertreibungen an den Immobilienmärkten kommen kann. Der deutsche Immobilienmarkt steht daher unter genauer Beobachtung – derzeit sehen wir aber noch keinen Handlungsbedarf. Von einer Immobilienblase kann in Deutschland zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Rede sein“, äußerte Dr. Andreas Dombret als Vorstand der Deutschen Bundesbank Anfang des Jahres in einem Interview mit der Leipziger Volkszeitung (Link: url9.de/EhQ ).

Weitere Informationen unter www.euro-grundinvest.de
PRESSEKONTAKT
EURO GRUNDINVEST Marketing GmbH & Co. KG
Herr Florian Martin
Maximilianstr. 13
80539 München
++49-89-990 161 111
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EURO GRUNDINVEST MARKETING GMBH & CO. KG

EURO GRUNDINVEST genießt als Anbieter von Premium-Immobilien im Bereich Planung, Entwicklung und Vermarktung, vorrangig in München, eine hervorragende Reputation, nicht nur in Deutschland, sondern auch bei internationalen Kunden. Mehr als ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
EURO GRUNDINVEST Marketing GmbH & Co. KG
Maximilianstr. 13
80539 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG