VOLLTEXTSUCHE
News, 04.02.2015
Erbschaftssteuerreform
Erheblich mehr Schenkungen von Betriebsvermögen
Die Reform der Erbschaftssteuer im Jahr 2009 hat in Deutschland zu einem massiven Anstieg des Volumens von geschenktem Betriebsvermögen geführt. Zugleich hat sich das Steueraufkommen durch geschenktes Betriebsvermögen um gut ein Fünftel reduziert.
Seit der Erbschaftssteuerreform erhöhten sich die Schenkungen von Vermögen rund fünfach so stark wie Erbschaften von Vermögen.
Seit der Erbschaftssteuerreform erhöhten sich die Schenkungen von Vermögen rund fünfach so stark wie Erbschaften von Vermögen.

Das Erbschaftssteuerreformgesetz im Jahr 2009 hat in Deutschland zu einer Verschiebung des Weges der Übertragung von Vermögen weg vom Vererben hin zu Schenkungen geführt: Während im Jahr 2009 Vermögen im Gesamtwert von rund 12,9 Milliarden Euro in Form von Schenkungen übertragen wurde, waren es im Jahr 2013 insgesamt rund 39,9 Milliarden Euro an Vermögenswerten, die auf diesem Weg an Dritte in Deutschland übertragen wurden. Das ist ein Zuwachs um 208,4 Prozent, also mehr als das Dreifache so viel wie vor der Erbschaftssteuerreform. Das Volumen von geerbtem Vermögen erhöhte sich im selben Zeitraum lediglich um 41,9 Prozent auf 30,5 Milliarden Euro (2009: 21,5 Mrd. Euro). Das geht aus einer Gegenüberstellung der erstmaligen Festsetzungen aus den Erbschafts- und Schenkungssteuerstatistiken der Jahre 2009 und 2013 des Statistischen Bundesamtes hervor.

Starker Zuwachs der Schenkungen von mehr als 20 Millionen Euro

Während das Volumen des geschenkten Vermögens zwischen 2009 und 2013 stark zunahm, ging die Zahl der festgesetzten Schenkungen im gleichen Zeitraum um 21,1 Prozent zurück. Grund hierfür ist ein Rückgang der Schenkungen kleinerer und mittlerer Vermögen, insbesondere von Grundvermögen, die wegen des sich ändernden Bewertungsrechtes vorgezogen und im Jahr 2009 noch nach altem Recht besteuert worden waren. Im Jahr 2013 erfolgten die Festsetzungen fast ausschließlich nach neuem Recht (95,3 %).

Durch die höheren persönlichen Freibeträge blieben kleinere Vermögensübertragungen steuerfrei, was dazu führte, dass sich der Anteil von Schenkungen mit einem Volumen von über 20 Millionen Euro am gesamten Schenkungsvolumen von 12,0 Prozent (2009) auf 48,9 Prozent im Jahr 2013 rund vervierfachte. Zugleich nahm das in diesem Größenbereich geschenkte Vermögensvolumen im selben Zeitraum um mehr als das Zehnfache von 1,5 Milliarden  Euro (2009) auf 19,5 Milliarden Euro zu (2013: +1.160,7 %).

Erheblich weniger Steuereinnahmen aus Schenkungen

Trotz des starken Zuwachses von geschenktem Vermögen gingen sowohl das steuerpflichtige Schenkungsvolumen als auch die Steuereinnahmen aus Schenkungen stark zurück. So nahm das Volumen steuerpflichtiger Schenkungen binnen von vier Jahren um 13,7 Prozent auf 11,4 Milliarden Euro im Jahr 2013 ab (2009: 3,5 Mrd. Euro). Die tatsächlich festgesetzte Steuer und damit Schenkungssteuer-Einnahmen verringerten sich im selben Zeitraum sogar um 21,4 Prozent (2009: 1,4 Mrd. Euro; 2013: 1,1 Mrd. Euro). Gleichzeitig nahm der Anteil der aus geschenktem Vermögen festgesetzten Schenkungssteuer von 11 Prozent im Jahr 2009 auf 2,7 Prozent im Jahr 2013 ab.

„Diese Entwicklung ist auf neue Regelungen des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts zurückzuführen – unter anderem auf die Erhöhung der persönlichen Freibeträge und auf die Steuerbefreiungen nach § 13a ErbStG“, so das Statistikamt. „Der Rückgang an festgesetzter Steuer wurde nicht durch die Erhöhungen der Steuersätze bei Schenkungen an Eltern, entferntere Verwandte oder sonstige Beschenkte (Steuerklassen II und III) aufgefangen.“

Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG