VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
co2online gemeinnützige GmbH
Pressemitteilung

Erfolgreiche Spotpremiere als MovieMob

Über 80 Carrotmobber beim MovieMob im ACUDkino / Einnahmen fließen zu 100 Prozent in den Klimaschutz / Kampagnenspot ist Wegweiser zu praktischen Energiespar-Ratgebern
(PM) Berlin, 28.02.2012 - Dass Energiesparen einfach und unterhaltsam sein kann, haben über 80 Carrotmobber am Freitag, den 24. Februar im ACUDkino in Berlin bewiesen. Beim deutschlandweit ersten Carrotmob in einem Kino (MovieMob) kamen durch die Teilnehmer Einnahmen von 300 Euro zusammen. Diese wird Dagmar Kaczor, Betreiberin der ACUDkinos, zu 100 Prozent in energiesparende Maßnahmen im und am Gebäude investieren und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Werden alle empfohlenen Energiesparmaßnahmen umgesetzt, können jährlich über sechs Tonnen CO2 eingespart werden. Das entspricht 11 Hin- und Rückflügen von Berlin nach London.

Der Energieberater Jörg Rauch sieht vor allem bei der Beleuchtung Einsparpotenzial. „Wenn die Glühbirnen durch LED-Leuchtmittel ersetzt werden, kann der Energiebedarf für die Beleuchtung um 50 Prozent reduziert werden“, erläutert der Energieberater. Im restlichen Gebäude des ACUD würden Obertürschließer und Dichtungsband an den Flur- und Eingangstüren eine direkte Auskühlung des Gebäudes verhindern. Zusätzlich könnte durch den Wechsel von konventionellem Strom auf zertifizierten „Öko-Strom“, der CO2-Ausstoß des ACUDkinos reduziert werden.

Organisiert wurde der MovieMob von der gemeinnützigen co2online GmbH, die bereits seit 2009 Carrotmobs deutschlandweit mit kostenlosen Energieberatungen unterstützt. „Der MovieMob war genau genommen eine Doppelpremiere. Nicht nur, dass es der erste Carrotmob in einem Kino war, gleichzeitig haben wir dem Publikum den neuen Spot unserer vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne ‚Klima sucht Schutz‘ vorgestellt“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online.

Neuer Kampagnenspot online

Wer am MovieMob nicht teilnehmen konnte, kann sich den neuen Spot online ansehen. Ab sofort ist der zweiminütige Film auf www.klima-sucht-schutz.de und auf dem Youtube-Kanal von co2online unter dem Titel „Guter Rat ist online“ freigeschaltet. „Viele Verbraucher möchten den eigenen Energieverbrauch reduzieren. Es fällt jedoch oft schwer, immer die passenden Tipps für die geplanten Energiesparmaßnahmen zu finden. Unsere interaktiven Ratgeber setzen hier an und geben zu Stromverbrauch, Heizenergie, Mobilität und Konsum kostenlose, individuelle und wirksame Empfehlungen. Ganz nach dem Motto: „Einfach, individuell und informativ!“, erläutert Loitz die Idee zum Spot. Der neue Kampagnenspot präsentiert die kostenlosen Energiespar-Ratgeber mit einem Augenzwinkern und motiviert die Verbraucher zur Nutzung der Beratungsangebote der Klimaschutzkampagne. Denn: Jede abgeschlossene Beratung trägt nachweislich zur Minderung der CO2-Emissionen bei.

Entwickelt wurde der neue Kampagnenspot von Studenten der Alsterdamm Hochschule in Hamburg, einer der führenden privaten Ausbildungseinrichtungen für Grafik Design, unter der professionellen Anleitung von Werbefilmregisseurin Steph von Beauvais und Werbeexperten Wolfram Rozyk. Bei der Verbreitung des Films setzt die Klimaschutzkampagne auf ihr breites Kampagnennetzwerk die den Film kostenlos ausstrahlen, auf ihren Webseiten einbinden und weitersenden können.

Carrotmob: Verbraucher locken mit der Karotte

Carrotmobs sind weltweite Flashmobs für den Klimaschutz: Ein Carrotmob ist ein „Buykott” oder Anti-Boykott, also ein verabredetes Konsumieren zu einem bestimmten Zeitpunkt. Man kauft das, was man sowieso braucht, an einem bestimmten Ort und tut damit Gutes, denn der gemobbte Laden investiert einen Teil seines Tagesumsatzes in Energiemaßnahmen, stellt vielleicht zusätzlich sein Sortiment auf mehr Bio-Produkte um und trägt so zur Verbesserung seiner Klimabilanz bei. In Berlin haben Carrotmobs bisher beispielsweise in einem Spätverkauf und einem Imbiss stattgefunden. Der Berliner „MovieMob“ ist deutschlandweit der erste Carrotmob in einem Kino.
PRESSEKONTAKT
co2online gemeinnützige GmbH
Herr Boris Demrovski
Zuständigkeitsbereich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Trenntwende
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
+49-30-780 96 65-25
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CO2ONLINE UND "KLIMA SUCHT SCHUTZ"

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie ...
PRESSEFACH
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 29
10829 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG