VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PR-Vertretung
Pressemitteilung

Erfolgreiche 137. Auktion im Auktionshaus Dr. Reinhard Fischer – Ein Eldorado für Philatelisten

Bei der 137. Versteigerung im Auktionshaus Dr. Reinhard Fischer wurden im Bereich der Philatelie wurden insgesamt 8.300 Lose angeboten.
(PM) Bonn, 10.06.2014 - Am 24. und 25 Mai fand die 137. Versteigerung des Bonner Auktionshauses Dr. Reinhard Fischer statt. Im Bereich der Philatelie wurden insgesamt 8.300 Lose, darunter zahlreiche Einzellose sowie ein umfangreiches Angebot an Posten und Sammlungen, angeboten. Insgesamt wurden in diesem Bereich Lose mit einem Ausruf von mehr als 1,5 Millionen € versteigert. Mehrere große Sammlungen wurden aufgelöst, darunter Altdeutschland mit Preußen, Thurn und Taxis, Württemberg und NDP, des Weiteren die Sammlung „Drachenfels“, wobei es sich um eine fast ausschließlich postfrische Generalsammlung Deutschland einschließlich aller Nebengebiete mit zahlreichen Raritäten handelte.

Vor und nach 1945 - Raritäten aus dem Deutschen Reich und dem II. Weltkrieg

Auch Sammler von Briefmarken aus dem Deutschen Reich wurden fündig. So wurden neben postfrischen kleinen Brustschilden auch Markenheftchen, Zusammendrucke und Heftchenblätter angeboten. Auch eine Vielzahl an Losen Zeppelinpost und Propagandakarten fand sich. Liebhaber der Ausgaben der Deutschen Auslandspostämter und Kolonien fanden zahlreiche Raritäten vor, darunter China-Handstempel, vergrabene Post aus Ponape und das unsignierte Top-Stück Mi.-Nr. 27A (2.500) der seltenen Marke Kiautschou.

Interessierte an Marken aus dem II. Weltkrieg wurden auch fündig. So bot das hochwertige Angebot „Deutsche Besetzung II. Weltkrieg“ zahlreiche Highlights und Raritäten quer durch alle Gebiete. Erwähnt seien an dieser Stelle Albanien Mi.-Nr. 15/21 U ** (2.000) und auch Montenegro 10 Lire Verwaltungsausschuss in einer tadellosen postfrischen Erhaltung. Im Bereich Feldpostmarken wurden etwa 90 interessante Lose mit zahlreichen Seltenheiten wie beispielsweise 7B auf Brief (6.000) oder aber Mi.-Nr. 8A ** (3.500) geboten. Auch für die deutschen Sammelgebiete nach 1945 und die europäischen Sammelgebiete gab es zahlreiche Seltenheiten und Standard-Ausgaben.

Online über die nächste Auktion informieren

Praktisch für jeden Sammler gab es etwas Interessantes zu finden – vom Briefposten im Umschlag über Länder- und Spezialsammlungen bis hin zu urbelassenen Nachlässen und Wunderkisten. Wer diese Auktion verpasst hat, kann sich auf der Homepage des Auktionshauses unter reinhardfischerauktionen.de über die nächste Auktion informieren. Das umfangreiche Angebot ist über den Online-Katalog einzusehen. Dort finden Sammler viele Fotos der Lose sowie Fotos aller Atteste und Befunde und umfangreiche Abbildungen verschiedener Sammlungen.

Weitere Informationen unter: www.reinhardfischerauktionen.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dr. Reinhard Fischer Auktions- und Handelshaus e.K.
Herr Reinhard Fischer

+228-263-130
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DR. REINHARD FISCHER AUKTIONS- UND HANDELSHAUS E.K.

Das Auktions- und Handelshaus Dr. Reinhard Fischer aus Bonn kauft Münzen im ganzen Land an, um sie bei seinen Auktionen international zu veräußern. Allerdings kann man seine Schätze auch versteigern lassen, ohne sie zuvor an das ...
PRESSEFACH
PR-Vertretung
Wotanstraße 16
10365 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG