VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
net-xpress GmbH & Co. KG Werbeständer
Pressemitteilung

Entwicklung: Werbeständer für den Point of Sale

Über die ursprünglichen Modelle bis zu den heutigen Anforderungen haben die vorwiegend im Einzelhandel genutzten Werbeständer eine stetige Entwicklung durchlaufen, ohne dabei die Grundidee und den Anspruch zu verlieren.
(PM) Reichshof, 12.03.2014 - Der Werbeständer, z.B. in Form des Kundenstopper A1, ist ein typisches Frühlingsprodukt. Man kann den Werbeständer aus Alu schon als sehr bewährt anerkennen. Er ist aus jener Werbewelt des Einzelhandels und Messebaus auf keinen Fall mehr wegzudenken. Das frequentierteste DIN-Maß ist A1, d.h., es werden überwiegend Digitaldrucke im Ausmaß A1 auf einheimischen Fußgängezonen und Gehwegen dargestellt.

Ansonsten hat sich die Technik der silbernen Plakatständer bei vielen Varianten seit vielen Jahren in keiner Weise verändert, ebendiese wurde bloß weiterentwickelt bzw. optimiert, die Funktionalität des Werbeständer ist hingegen gleichartig geblieben. der Aufbau ist einfach, es handelt sich um Aluminium-Rahmen auf Vierkant-Alu-Rohren, welche als Ständer dienen. Die Alu-Rahmen sind sog. Klapprahmen, das heißt, die silbernen Aluminiumprofile lassen sich für einen werkzeugfreien Plakatwechsel aufmachen, um ein Werbeposter hinter der eingelegten UV-Schutzfolie einzubringen. Die meist verkaufte Variante trägt bei net-xpress aus den genannten Gründen zurecht die Bezeichnung CLASSIC.

Die Modellreihe ist naturgemäß auch in weiteren DIN-Maßen verfügbar, aber bei weitem keineswegs derart oft begehrt.
Eine verständliche Ursache für die Popularität dieses Modells ist logischerweise, dass jener Werbeständer der CLASSIC-Serie dem Portemonaie entgegen kommt. Die Fertigungsprozesse konnten stetig so abgestimmt werden, sodass die Anfertigung im Laufe der Jahre kontinuierlich effizienter wurde. Allerdings genau unter diesem Aspekt sollten Käufer aufpassen. CLASSIC ist in keiner Weise gleich CLASSIC, es gibt jede Menge Werbeständer in DIN A1 im Handel, die den herkömmlichen Modellen vom Aussehen her nachempfunden wurden und daher auf einem Bild im Katalog oder im Internet nicht unterschieden werden könnten. Ebendiese "Nachbauten" stammen nicht selten aus dem fernöstlichen Raum und weisen eine beträchtlich dünnere Materialstärke auf, sodass sie auch nur einen Bruchteil der Werbeständer von net-xpress wiegen. Das wirkt sich nicht nur auf die Robustheit aus, sondern ganz erheblich auf die Standfestigkeit im Außenbereich. Denn unterm Strich erwartet man einen wasserfesten Bockständer A1, der auch bei Wind nicht gleich umfällt.

Werbeständer im Wandel: Weiterentwicklung

Neben den seither etablierten Modellen bietet net-xpress freilich auch Passantenstopper A1 für alle erdenklichen individuellen Anforderungen. Zu Beginn kamen Ständer dazu, die den CLASSIC-Aufstellern gleichartig waren und eher nur weitere optische Varianten boten. Anpassungen ergaben sich dadurch, als vor einigen Jahren der Wunsch nach Aufstellern wuchs, die man gleichermaßen bei noch stärkeren Wetterbedingungen ohne Scheu draussen vor einem Ladengeschäft, an einer Tankstelle oder vor dem Gasthaus aufstellen kann. Dies war die Geburtstunde für die sog. Windtalker. Jene und unzählige andere Namen setzten sich in Bezug auf windfeste Werbeständer immer weiter durch. Die Modelle verfügen über einen Wassertank als Gewicht, auf dem mit Hilfe von starken Metallfedern senkrechte, beidseitige Klapprahmen angebracht sind. Durch diese Kombination war ein Werbeständer geschaffen, welcher den Schwerpunkt durch den Wassertank überaus niedrig hat und bei dem sich die Rahmenfläche bei zu intensivem Druck schräg stellen kann, folglich ein Umstoßen nahezu unmöglich ist. Auch bei den windfesten Aufstellern sind logischerweise neben dem gängigen DIN A1-Format auch zusätzliche Größen verfügbar. Natürlich wurden auch die WINDTALKER-Modelle sukzessiv weiterentwickelt. Es wurden beispielsweise Walzen am Wassertank montiert, die den Werbeständer A1 in gekipptem Status bequem wendig machen. Das Ritual des täglichen Platzierens und Hereinrollen nach Geschäftsschluss, was die Mehrheit der Ladenbesitzer kennen, wurde außerordentlich vereinfacht. Genauso Kinderkrankheiten, wie z.B. eine Undichtigkeit an den unteren Kanten des Tanks, die durch das Reiben beim Kippen des Plakatständers auftrat, wurde unter Einsatz untenliegender Metallschienen beseitigt. Ein Qualitätskriterium, was längst nicht bei allen auf dem Absatzgebiet verfügbaren windfesten Kundenstoppern beachtet wurde, das jedoch bei Erwerb eine Entscheidungshilfe sein sollte.

Bei net-xpress gibt es diese und sonstige Werbeständer. Den Onlineshop aufrufen und herumstöbern lohnt sich, um bereits vor Anschaffung die eigenen Erfordernisse festzustellen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
net-xpress GmbH & Co. KG Werbeständer
Herr Moritz Peters
Eichholzer Str. 27
51580 Reichshof
+2296-8009521
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NET-XPRESS GMBH & CO. KG WERBESTÄNDER

Die net-xpress GmbH & Co. KG hat sich in über 10 Jahren unter den führenden Anbietern für Werbeständer, bspw. Kundenstopper A1, einen der vorderen Plätze gesichert. Neben der stetigen Erweiterung des Sortiments durch ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
net-xpress GmbH & Co. KG Werbeständer
Eichholzer Str. 27
51580 Reichshof
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG