VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eurolaser GmbH
Pressemitteilung

Energieeffiziente Kühleinheiten

Schwankungen der Umgebungstemperatur im Tagesverlauf können bereits die Produktionsergebnisse merklich beeinflussen. Woran liegt das und wie stellt man konstante Prozessergebnisse sicher?
(PM) Lüneburg, 25.02.2013 - Welchen Einfluss die Raum-Temperatur auf die Produktion hat

Um dem Anwender stets optimale Lösungen zum Schneiden und Gravieren anzubieten, setzt eurolaser bei der Auswahl seiner technischen Komponenten Wert auf höchste Qualität und Effizienz. An erster Stelle stehen natürlich die Laserstrahlquellen – dem Herzstück eines jeden Lasersystems. Die von eurolaser genutzten CO2-Industrie-Laserstrahlquellen sind sehr hochwertige und komplexe Bauteile und werden daher ausschließlich von renommierten Herstellern bezogen. Trotzdem sind weitere Aspekte für eine hohe Prozessstabilität zu beachten.

Wechselnde Umgebungstemperaturen beeinflussen die Leistungsstabilität sowie die Maximalleistung eines jeden Hochleistungslasers negativ und damit auch die Qualität und Produktivität ihrer Laserfertigung. Durch eine optimal dimensionierte und äußerst gleichmäßige Kühlung der Laserstrahlquellen, werden ungewünschte Prozessschwankungen vermieden. eurolaser empfiehlt daher ab einer Laserleistung von bereits 100 Watt die Laserstrahlquellen mittels einer speziell temperaturstabilisierten Wasserkühlung auf Idealtemperatur zu halten.

Vorteile der Wasserkühlung:

• Konstante Ergebnisse beim Schneiden, Gravieren und Markieren
• Erreichen der maximalen Laserleistung
• Konstante Parametereinstellungen und Schnittgeschwindigkeiten
• Erhöhte Lebensdauer der CO2-Laserstrahlquelle
• Verbesserte Anpassung der Technologie an die Umgebungsbedingungen
• Lokale Nutzung der Abwärme möglich

Wasser gewährleistet hier einen konstanteren Wärmetransport als Luft, wird bis an die zu kühlenden Bauteile direkt herangeführt. Wasser kann eine größere Wärmemenge abführen und ist somit als Kühlmedium deutlich effizienter. Die verwendeten Wasser-Luft Kühlaggregate stabilisieren also die Laserkühlung unabhängig vom Klima und der Umgebungstemperatur.

Die von eurolaser angebotenen Industrie-Kühlungen entsprechen den höchsten Qualitätsansprüchen und gewährleisten ein auf die Laserstrahlquelle genau abgestimmtes Leistungskonzept. Dabei stehen für eurolasers Ingenieure u.a. ein niedriger Energieverbrauch, ausreichende Leistungsreserven, lange Lebensdauer sowie eine direkte Einbindung in die Systemtechnik mit an erster Stelle bei der Auswahl der Komponenten. Durch konstante Temperaturüberwachung, Fernansteuerung und Warn- sowie Statusmeldungen können sämtliche Zustände des Peripherieaggregates stets direkt am Bediener-Display angezeigt und überwacht werden.

Das Kühlaggregat kann an unterschiedlichen Standorten installiert werden, um Abwärme nicht ins direkte Arbeitsfeld zurückzuführen. Alle Aggregate sind für den sauberen Umluftbetrieb geeignet. So kann die Abwärme im kW-Bereich im Winterbetrieb zum Beispiel zur Temperierung von Lager- oder Produktionsstätten mit genutzt werden.

Aufwärmen und Temperaturkonstanz für eine lange Lebensdauer

Die von eurolaser eingesetzten Kühlaggregate überwachen auch die Start-Temperatur vollautomatisch. Werden Laser oft in zu kalter Umgebung gestartet, kann es zum vorzeitigen Verschließ durch Fehlzündungen kommen. Dieses Risiko kann hier vollkommen ausgeschlossen werden, da die Laserfreigabe erst nach der Aufheizphase erfolgt. Die absolut hohe Temperaturkonstanz von nur ± 0,5°C bei allen eingesetzten Aggregaten wird durch ein spezielles Regelverfahren erzielt. Das dient nicht nur den Produktionsergebnissen sondern schützt auch die Laserquelle vor frühzeitigem Leistungsverlust und das über Jahre.

Eine gleichbleibende Kühlleistung sorgt für eine konstante Leistung des Lasers, was wiederum für eine optimale und konstante Schnittqualität und Geschwindigkeit sorgt. Für die Kühlung einer CO2-Laserquelle ist eine hochwertige Wasserkühlung also absolut empfehlenswert.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
eurolaser GmbH
Herr Th. Brandt
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
+49-4131-9697-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROLASER GMBH

Lasersysteme zum Schneiden, Gravieren und Markieren eurolaser wurde im September 1994 u.a. von Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski und Dipl.-Ing. Holger Hasse gegründet mit dem Ziel, die Lasertechnik in der Materialbearbeitung industriell und im ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
eurolaser GmbH
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG