VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Vincent Vallo Internet & mehr
Pressemitteilung

Energetische Sanierung mit einem Bausparvertrag

Bausparvertrag.org: Wohnungseigentümer sollten sich niedrige Zinsen sichern
(PM) Osnabrück, 28.11.2012 - Ein Bausparvertrag ist eine Kapitalanlage, die nicht nur Vorteile beim Kauf oder Bau eines Hauses bzw. einer Wohnung bedeutet. Das Informationsportal Bausparverrag.org weist darauf hin, dass Eigentümer auch Sanierungsmaßnahmen damit finanzieren können. Besonders interessant ist die energetische Sanierung der eigenen vier Wände.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind eindeutig: Ein Bausparvertrag ist eine Finanzierungsmöglichkeit für wohnwirtschaftliche Zwecke. Darunter fällt jedoch nicht nur der Erwerb einer Immobilie, sondern auch deren Instandsetzung. Unter anderem sind auf diese Weise Maßnahmen wie die Dachsanierung, Wärmedämmung, der Einbau neuer Fenster, ein Vollwärmeschutz an den Außenwänden oder die komplette energetische Sanierung finanzierbar. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und des vorgeschriebenen Energieausweises für Immobilien ist eine Sanierung eine werterhaltende und sinnvolle Maßnahme. Der Bausparvertrag stellt in diesem Fall eine attraktive Alternative zu normalen Krediten dar. Ausführliche Informationen dazu hat Bausparvertrag.org unter www.bausparvertrag.org/sanierung-mit-einem-bausparvertrag/ veröffentlicht.

Grundsätzlich gilt: Haus- und Wohnungsbesitzer haben zwei Möglichkeiten, einen Bausparvertrag für energetische Sanierungsmaßnahmen zu nutzen. Ist ein Bausparvertrag zuteilungsreif, kann die angesparte Summe dazu einfach genutzt werden. Reicht die angesparte Summe dabei nicht aus, können Kunden ein Bauspardarlehen beantragen. Dabei ist der Verwendungszweck mit "energetische Sanierung" anzugeben. Bausparer können auf diese Weise von in der Regel günstigen Zinssätzen profitieren.

Das Informationsportal Bausparvertrag.org weist darauf hin, dass auch Eigentümer einen Bausparvertrag abschließen können. Häufig ist dies sogar lohnend, da sie sich bei Abschluss dauerhaft die aktuell niedrigen Darlehenszinsen sichern können. Die Bausparer können das angesparte Geld und ein eventuelles Bauspardarlehen zu diesen niedrigen Zinssätzen nach Erreichen der Zuteilungsreife bei Bedarf abrufen. So lassen sich entsprechende Sanierungsmaßnahmen finanzieren.

In der aktuellen Niedrigzinsphase ist nach Meinung der Betreiber von Bausparvertrag.org kaum eine günstigere Alternative zur Finanzierung von solchen Maßnahmen vorhanden. Beim Abschluss eines neuen Bausparvertrages sollten Kunden darauf achten, dass sie bei Bedarf von niedrigen Darlehenszinsen profitieren. Die Guthabenverzinsung der angesparten Beträge ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines geeigneten Angebotes. Wenn jedoch bei Abschluss schon klar ist, dass der Kunde später ein Darlehen beanspruchen möchte, sollte er das Hauptaugenmerk auf festgeschriebene günstige Kreditzinsen legen. Eine Auswahl attraktiver Angebote für diesen Zweck findet sich auf Bausparvertrag.org.
PRESSEKONTAKT
Vincent Vallo Internet & mehr
Herr Vincent Vallo
Bertolt-Brecht-Str. 41
49088 Osnabrück
+49-541-77075279
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BAUSPARVERTRAG.ORG

Bausparvertrag.org informiert unabhängig über das Thema Bausparen. Neben umfangreichen Hintergrundinformationen stehen hierbei insbesondere die hochaktuellen Vergleiche im Vordergrund. Diese listen, abhängig vom Verwendungszweck ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Vincent Vallo Internet & mehr
Bertolt-Brecht-Str. 41
49088 Osnabrück
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG