VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TRAKA - Keymanagement
Pressemitteilung

Elektronisches MHE-Management für Toyota Gabelstapler

Die Installation der AMT-BOX reduzierte die Wechselzeit des Terminal-Akkus um 15 Minuten. Bei einem 3-Schichtenmodell und einem 24/7er Dauerbetrieb, bedeutete dies eine jährliche Einsparung von ca. 4000 EUR pro Gabelstapler.
(PM) Bad Breisig, 17.10.2011 - Die Analyse innerhalb eines Distribution Centers beschäftigte sich mit dem Handling der AMT-Geräte (AMT = Arm Mounted Terminals). Über die AMTs erhalten die Staplerfahrer von der Zentrale Ihre Aufträge übermittelt und können die zu bewegenden Waren direkt scannen. Normalerweise sollen die in den AMTs enthaltenen Akkus eine 8 Stundenschicht durchhalten. In der Praxis mußten die Akkus aber nach ca. 6 Stunden gewechselt werden. Für den Akku-Wechsel mußten die Fahrer ihren Arbeitsablauf unterbrechen, zur entsprechenden Depotstelle fahren, den Akku austauschen und sich wieder zurück zum Ausgangspunkt bewegen. Dieser ganze Vorgang dauerte ca. 17 Minuten. Der Kunde beauftragte TRAKA mit der Prozessoptimierung und als Lösung wurde die AMT-BOX entwickelt.

Die AMT-BOX beinhaltet die Ladeaufnahme für das AMT-Gerät und eine zweite Ladeaufnahme für den Ersatz-Akku. Für einen Akkuwechsel drückt der Fahrer einfach auf die Bestätigungstaste, siehe Boxmitte am Heck des Toyota Gabalstaplers. Dadurch öffnet er die Box, nimmt den Ersatzakku heraus und steckt den anderen Akku in die Ladeaufnahme. Er schließ die AMT-BOX und nimmt seine Fahrt wieder auf. Die Box dient auch gleichzeitig zur Aufnahme des iFOB Steckplatzes. Damit ist nicht nur der Toyota Stapler elektronisch protokolliert gesichert, sondern auch die AMT-BOX inklusive ihres wertvollen Inhalts. Es wird bei dieser Lösung nicht nur der Akkuwechsel und das Zurückstecken des AMTs, sondern auch die personenbezogene Benutzung des Staplers gespeichert. Die gespeicherten Daten werden am Ende der Schicht, beim Zurückstecken den Personen-iFOBs in den Schlüsselschrank, automatisch in die Zentrale Datenbank übertragen und stehen damit für spätere Qualitätsaudits jederzeit zur Verfügung.

Ein weiterer Vorteil der AMT-BOX von TRAKA ist die Tatsache, dass sie absolut Hersteller und Stapler unabhängig eingesetzt werden kann. Die äußere Form der AMT-BOX kann an jeden Stapler angepaßt werden. Die Immobilisor-Box zur iFOB Synchronisierung und Ereignisspeicherung greift nicht in die interne Elektronik des Staplers ein, d.h. es werden auch keine Garantie-Bestimmungen verletzt. Die Installation der AMT-BOX reduzierte die Wechselzeit des AMT-Akkus um 15 Minuten. Bezogen auf ein 3-Schichtenmodell und auf einen 24/7er Dauerbetrieb, bedeutete es in diesem Anwendungsfall eine jährliche Einsparung von ca. 4000 EUR pro Stapler. Die Amortisationszeit der AMT-BOX Lösung betrug nur 3 Monate. Weitergehende Details stehen unter www.traka.de zur Verfügung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
TRAKA - Keymanagement
Herr Dipl.-Ing. Friedel Hacker
Leibnizstrasse 3
53498 Bad Breisig
+49-2633-200334
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TRAKA - KEYMANAGEMENT

Die elektronischen Schlüsselschränke und Fachanlagen von TRAKA sind modulare Systeme und passen sich flexibel an jede Unternehmensgröße und an jeden Anwendungsfall an, egal ob Sie 10 oder 10.000 Steckplätze oder Objekte ...
PRESSEFACH
TRAKA - Keymanagement
Leibnizstrasse 3
53498 Bad Breisig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG