VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TRAKA - Keymanagement
Pressemitteilung

Elektronische Schlüsselverwaltung für Schulen und Universitäten

Insgesamt wurden 14 elektronische Schlüsselschränke auf dem gesamten Campus der Universität installiert und über Netzwerk mit der zentralen SQL-Server-Datenbank verbunden.
(PM) Bad Breisig, 03.11.2011 - Die Universität von Leicester, eine der führenden Universitäten von England, ist tief in der Tradition wissenschaftlicher Spitzenforschung verwurzelt: als Pionier in der medizinischen DNA-Analyse bis zu ihrer aktuellen Beteiligung an der Britischen Weltraumforschung.

Mit mehr als 20.000 Studierenden weltweit, 10.000 Studenten am Hauptcampus und 3000 Mitarbeitern verwaltet sie 220 Gebäude, wovon das Fielding Johnson Building aus dem Jahre 1837 zu den ältesten gehört.

Graham Middleton ist als Sicherheitschef verantwortlich für das Management sämtlicher Schlüssel der Universität, die in vielfältiger Form als reine Gebäudeschlüssel, als Fahrzeugschlüssel, als Wartungsschlüssel für technische Anlagen, als Schlüssel für Sevicedienstleister und als Schlüssel für die Wachmannschaften verwaltet werden müssen. Die Komplexität der Aufgabenstellung wurde durch die jahrzehntelang gewachsene Struktur von 220 örtlich verteilten Gebäuden noch zusätzlich verstärkt und führte schließlich zu der Erkenntnis, dass nur ein vernetztes Online-Management auf der Basis elektronischer protokollierender Schlüsselverwaltungssystemen die unmittelbare Nachvollziehbarkeit aller Schlüssel- und Objektbewegungen wieder herstellen konnte.

Insgesamt wurden 14 elektronische Schlüsselschränke auf dem gesamten Campus der Universität installiert und über Netzwerk mit der zentralen SQL-Server-Datenbank verbunden. Die existierenden Zugriffsmedien in Form von ID Card Readern wurden in die Schlüsselschränke integriert, sodass die Akzeptanz direkt gegeben war.

Die Zugriffsberechtigungen auf die Schlüssel sind in 3 Sicherheitsgruppen unterteilt in die Mitarbeitergruppe mit der Berechtigung auf Büro- und Fahrzeugschlüssel, die Servicegruppe mit der Berechtigung auf die notwendigen Schlüssel für die Wartung der Maschinen und Anlagen oder für zeitlich begrenzte Baumaßnahmen und die Sicherheitsgruppe mit der Berechtigung auf alle Schlüssel in den ihnen zugehörigen Sicherheitsbereichen.

Organisatorisch wurden die 14 Schlüsselschränke in 3 Sicherheitsbereiche mit den zugehörigen Administrationen aufgeteilt, damit jeder Bereich seine speziellen Bedürfnisse in Eigenregie definieren kann und keine gegenseitigen Kollisionen stattfinden. Der Datenabgleich aller Schlüsselschränke erfolgt jedoch auf die zentrale SQL-Datenbank. Die implementierte TAAS Funktion (Traka As A Service) in Verbindung mit der "Remote Host Control" Funktion gewährleistet die Online-Synchronisation sämtlicher Zugriffsereignisse mit dem zentralen Datenbankserver, unabhängig davon, ob die Administrations-Clients auf den einzelnen Arbeitsstationen geöffnet sind oder nicht. Dadurch hat das Sicherheitsmanagement den kontinuierlichen Überblick über alle Ereignisse auf dem gesamten Campus und wird im Alarmfall unmittelbar automatisch über E-Mail oder SMS informiert.

In der Praxis amortisieren sich solche umfassenden Maßnahmen des Sicherheitsmanagements innerhalb von 12 Monaten zusätzlich zur Verbesserung des Betriebsklimas und der Erhöhung der inneren und äußeren Sicherheit. Weitergehende technische Details stehen im Internet unter www.traka.de zur Verfügung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
TRAKA - Keymanagement
Herr Dipl.-Ing. Friedel Hacker
Leibnizstrasse 3
53498 Bad Breisig
+49-2633-200334
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TRAKA - KEYMANAGEMENT

Die elektronischen Schlüsselschränke und Fachanlagen von TRAKA sind modulare Systeme und passen sich flexibel an jede Unternehmensgröße und an jeden Anwendungsfall an, egal ob Sie 10 oder 10.000 Steckplätze oder Objekte ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
TRAKA - Keymanagement
Leibnizstrasse 3
53498 Bad Breisig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG