VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haacke Haus GmbH + Co. KG
Pressemitteilung

Eingeschossige Häuser als Alterswohnsitz gefragter denn je

Die Nachfrage nach modernen eingeschossigen Häusern bei dem Traditions-Hausbauanbieter Haacke Haus steigt.
(PM) Brandenburg, 15.07.2014 - Neben der repräsentativen Stadtvilla und dem individuellen Architektenhaus möchten immer mehr Menschen ein eingeschossiges Bauhaus oder Holzhaus bauen. Funktionelle und vor allem barrierefreie Häuser mit einem hohen Effizienzstandard sind derzeit gefragter denn je. Diese Entwicklung hat mehrere Ursachen: Zum einen sind ebenerdige Häuser sowohl in der Stadt als auch im Grünen praktisch und ästhetisch zugleich. Zum anderen ist die hohe Nachfrage auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich vor allem ältere Paare aufgrund niedriger Bauzinsen für einen Verkauf des alten Hauses und anschließenden Neubau entscheiden. Eingeschossige Architektenhäuser oder Bauhaus-Bungalows eignen sich dabei optimal als Wohnsitz für die zweite Lebenshälfte.

In der Stadt oder auf dem Land: Barrierefreier Bungalow für die zweite Lebenshälfte

Die Nachfrage ist enorm: „Über 50 Prozent der Anfragen für den Bau eingeschossiger Bauhaus-Häuser kommen von älteren Ehepaaren“, erklärt Björn Beckers, kaufmännischer Leiter bei Haacke Haus. Die zweigeschossige moderne Stadtvilla oder das Architektenhaus sind zwar weiterhin bei Bauherren beliebt – doch vor allem Paare, bei denen die Kinder bereits ausgezogen sind, setzen auf eingeschossiges Wohnen. Ob sie auf einen modernen Bauhaus-Bungalow setzen oder ein rustikales Holzhaus bauen möchten – mehrere Wohnebenen geraten zumindest bei der älteren Generation immer mehr aus dem Fokus. Denn barrierefreies Wohnen bedeutet nicht zwingend den Verzicht auf ein eigenes Haus – mit eingeschossigen Bungalows haben Paare jenseits der 50 ihren eigenen Garten, keine direkten Nachbarn und viel Ruhe – Kinder und Enkel können im Grünen spielen. Dominierten jahrzehntelang die jungen Familien die Nachfrage nach Neubau, seien es heute ältere Ehepaare, so Beckers. Komfort und Luxus ohne Treppensteigen überzeugen auf ganzer Linie – nicht umsonst ist der Bauhaus-Bungalow das Haacke-Haus des Monats Juli.

Bauherren profitieren von günstigen Zinsen und Fördermöglichkeiten

Ohnehin ist die Neubau-Nachfrage zurzeit hoch, da die Zinsen für Baufinanzierungs-Darlehen so günstig sind wie nie. Ob Stadtvilla, Architektenhaus oder Holzhaus – Bauen lohnt sich momentan überall in Deutschland. Wer sich für Neubau entscheidet, profitiert jedoch nicht nur von günstigen Zinsen, sondern auch von attraktiven Fördermöglichkeiten für energieeffizientes Bauen, beispielsweise von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Und vor allem sparen Bauherren auch auf lange Sicht: Durch das energieeffiziente Bauen sind die Haacke-Häuser im Unterhalt und in den Nebenkosten sehr kostengünstig. „Dabei kommen Komfort, ein hoher Qualitätsstandard und ein angenehmes Raumklima nicht zu kurz“, erklärt Beckers. Dies ist auch für die zweite Lebenshälfte so lohnenswert, dass sich immer mehr Paare dazu entschließen, ihr Haus zu verkaufen und noch einmal neu zu bauen.
PRESSEKONTAKT
Haacke Haus GmbH + Co. KG
Herr Björn Beckers
Neu Plötzin/Senator-Haacke-Straße 1
14542 Werder (Havel)
+49-3327-485711
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAACKE HAUS

Haacke Haus ist einer der führenden Hausbau-Anbieter in Deutschland. Das Traditionsunternehmen wurde bereits 1879 gegründet und befindet sich seither im Familienbesitz. Qualität, Kundennähe, Sicherheit und Engagement – bei Haacke ...
PRESSEFACH
Haacke Haus GmbH + Co. KG
Neu Plötzin/Senator-Haacke-Straße 1
14542 Werder (Havel)
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG