VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PressService H. Wenzel
Pressemitteilung

Einfacheres 3D Grafik-Design mit Reallusion iClone 4.0 und Adobe Photoshop CS

Grafik-Design in Stereo 3D und künstlerische Designprojekte mit 3D Objekten
(PM) San Jose/Braunschweig, 30.09.2010 - Das aus dem Hause Reallusion stammende iClone 4.0, eigentlich bekannt zur Produktion von 3D Animationsfilmen findet nun auch professionelle Anwendung im 3D Grafik-Design. Im Zusammenspiel u.a. mit Adobe Photoshop CS liefert iClone Möglichkeiten für inspiratives 3D Grafik-Design. Dabei kommen iClone Bearbeitungsfunktionen zum tragen, die in Photoshop CS 4/5 teilweise nur mit größtem kreativem Zeitaufwand erstellt werden können. So sind z.B. die Kombination von Bildelementen für die Ausgabe oder Druck der immer populärer werdenden anaglyphen (Rot/Cyan) 3D-Projekten für Anzeigen, Webseiten, Blogs oder Galerien schnell erstellt. Zeitsparend finden fast fertige 3D Modelle den Weg in Photoshop-Grafikprojekte oder fertige Photoshop Image Layer können im 3-dimensionalen Raum positioniert werden. Aber auch 3D Modelle oder Grafiken aus dem iClone Content oder Google 3D Warehouse können als OBJ-Dateien zur finalen Bearbeitung in Photoshop exportiert werden. Neben der enormen Zeitersparnis gibt es Photoshop Grafik Designern die Chance, sich an 3D Modellen auszuprobieren und zu nutzen, ohne sich aufwendigen 3D Modellierungen hingeben zu müssen.

Reallusion hat eigens für das verbindende Arbeiten zwischen Photoshop CS und iClone einen eigenen Bereich mit Anleitungen und Workshops unter www.reallusion.com/event/2010/photoshop/ mit dem Motto „3D Grafik-Design mit Kreativität“ eingerichtet.

Authentic 3D – 3D Modelle für Grafik-Design Projekte

Wenn ein Grafik-Designer ein Bild braucht, durchsucht er in der Regel viele Bildbibliotheken, um das Objekt zu finden, welches er für seine Idee benötigt. iClone, mit seinem Zugang zur eigenen Objektauswahl und zum Google 3D Warehouse bietet dem Designer eine Auswahl von 3D Modellen.

3D Modelle posieren exakt im Bild für die Botschaft

Einer der Vorteile beim Einsatz von Zusatzapplikationen wie iClone ist, dass sie genau auf eine Bearbeitung spezialisiert sind. 3D Modelle, die der Designer in seine Bildkreation integrieren möchte, kann er passend genau in iClone so modellieren, wie es ins Ambiente passt. Anhand des Posing Workshops zeigt Reallusion, wie mittels Photoshop die primäre Bildebene erstellt und anschließend eine 3D Figur in der gewünschten Pose und Kameraperpektive eingebaut wird. Das finale Feintuning erfolgt dann wieder in Photoshop. Nicht nur posierbare Modelle, sondern auch 3D Objekte, wie Raumschiffe, Fahrzeuge oder sonst aufwendig zu erstellende Modelle lassen sich so in das Ambiente passend einfügen.

Kreative 3D Stereo Bilder richtig arrangiert – Export von Photoshop Projekten in Authentic 3D

3D-Stereo mittlerweile ein beliebtes Thema. Neben Grafiken werden sogar Zeitungen mit diesem neuen Unterhaltungswert erstellt. Nur wenige wissen, wie 3D-Stereo funktioniert und wie einfach es ist, mit einem Photoshop-Projekt und iClone Elementen so eine beeindruckende Grafik zu erstellen.

In der Anleitung zeigt Reallusion an einem Beispiel, wie Elemente in Photoshop vorbereitet werden, diese dann stereoskopisch in iClone als 3D Objekte positioniert werden, um letztendlich die volle Wirkung zu erzielen. Die so schnell erzeugten 3D Stereo Grafiken können nicht nur visuell als Datei dargestellt werden, sondern eignen sich auch für den Druck als Bilder, Poster oder in Zeitschriften.

OBJ Dateiformat als Schnittstelle für 3D Bearbeitung in Photoshop

Ein Highlight für Photoshop CS Designer und iClone Animationskünstler. Für iClone ist Photoshop das Bearbeitungswerkzeug, um 3D Objekte mit der gewünschten Farbe und Textur zu versehen oder die Charaktere neu einzukleiden.

3D Objekte können über 3DXchange 4.0 als OBJ Dateien exportiert und dann in Photoshop CS 3/4 künstlerisch in Projekte eingebunden werden. Photoshop CS Designer, die schnell 3D Objekte benötigen, werden in Reallusions Fundus oder direkt im Google 3D Warehouse fündig, ohne viel Zeit mit dem Design zu verbringen. Sehr gut geeignet auch für Designer, die sich mit dem Modellieren von 3D Objekten schwer tun. Alle 3D Objekte lassen sich in iClone so anpassen, dass sie direkt in Photoshop CS weiterverarbeitet werden können.

GRATIS: Eine Reihe von Bonus 3D Objekten steht allen iClone Anwendern im Mitgliederbereich zur Verfügung. Neu im kostenfreien Download sind eine Vielzahl an Posings des neuen Mr. Pose. www.reallusion.com/event/2010/photoshop/freedownload.html

Tutorials und Workshops

Auf dem eigens für Photoshop CS Anwender eingerichteten Portal www.reallusion.com/event/2010/photoshop/ wird an Hand von Beispielen das Zusammenspiel zwischen iClone 4, 3DXchange und Photoshop CS3/4 veranschaulicht. Der Kreativität der Anwender sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Neu dabei sind Mr. Pose & Friends, anonymisierte 3D Figuren, die sich allen Lebenslagen und Bewegungen so anpassen können, dass die Grafik- und Videoprojekte mehr als tausend Worte sprechen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
PressService H. Wenzel
Herr Dipl.-Kfm. Heiko Wenzel
Hohbusch 22
38116 Braunschweig
+49-531-3499459
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER REALLUSION INC.

Hauptsitz von Reallusion, Inc. ist San Jose, Kalifornien. Reallusion ist führend in der Entwicklung von Hollywood ähnlichen 3D-Animationen in Kinoqualität. Das Unternehmen gilt als Pionier bei der Entwicklung von Software für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PressService H. Wenzel
Hohbusch 22
38116 Braunschweig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG