VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressedienst der SKB e.V.
Pressemitteilung

Ehrenamtliche Scientology Geistliche: Das willkommene Aufleuchten von Gelb

In den letzten Monaten halfen Ehrenamtliche Scientology Geistliche über 51.000 Menschen mit den Methoden von L. Ron Hubbard
(PM) München, 23.10.2009 - In den letzten Monaten halfen Ehrenamtliche Scientology Geistliche über 51.000 Menschen mit den Methoden von L. Ron Hubbard

Es gibt einige von der Scientology Kirche International gesponserte Kampagnen, die direkte Hilfe für Menschen bringen - besonders wenn es hart auf hart kommt. Die umfassendste Kampagne, um Menschen weltweit zu helfen, ist die der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen.

Als aufgrund fast übernatürlicher Regenfälle ein Damm an der Grenze zwischen Indien und Nepal brach, wurden über 2 Millionen Menschen - wegen der Überschwemmung - obdachlos. Indiens Ehrenamtliche Scientology Geistliche reagierten sofort. Sie bahnten sich auf der noch verbleibenden Straße ihren Weg von Kalkutta nach Bihar.

Zusammen mit Indiens nationaler Katastrophenhilfe gaben sie Malariatabletten, Moskitonetze und Notfallrationen aus und halfen mittellosen Dorfbewohnern. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen brachten insgesamt etwa 10.000 Menschen Hilfe in Form von Beiständen um emotionale Belastungen zu lindern.

Als die Ukraine von den schlimmsten Überschwemmungen seit 200 Jahren heimgesucht wurde, wurden die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen des Landes zügig mobilisiert. Sie bildeten über 3000 Menschen aus. Sie halfen ihnen, einschließlich einer zuvor invaliden Rentnerin, die nach einem Scientology Beistand zum ersten Mal seit Jahren auf ihren eigenen Beinen stand. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen halfen vor Ort insgesamt 450 Stunden, indem sie Rettungsarbeiten und Anwohnern ihre Unterstützung gaben.

Ehrenamtliche Scientology Geistliche waren auch in L'Aquilla in Italien aktiv. Dort zerstörte vor einiger Zeit ein Erdbeben der Stärke 6,3 die Infrastruktur von 26 Orten. 65.000 Menschen verloren dabei ihr Zuhause. Die italienischen Teamleiter der Scientology Geistlichen sind alle zertifizierte Zivilschutz-Spezialisten. Sie haben ihre eigenen Einheiten und sind unter der Anleitung des Nationalen Hauptquartiers in Rom tätig. Sie bieten verwaltungstechnische und taktische Unterstützung für Hilfslager und Zentralen für Katastrophenhilfe. Sie leiten medizinische Dienste und die Verteilung von Notfallrationen. Sie kümmern sich außerdem um ambulante Dienste.

Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen halfen auch nach Überschwemmungen und einen gleichzeitig stattfindenden Vulkanausbruch in Kolumbien. Sie bemannten die Notunterkünfte und boten 1100 Menschen Beistände und Seminare.

Dies sind nur einige der Hilfsaktionen in Katastrophengebieten der letzten Monate. In den letzten Monaten halfen Ehrenamtliche Scientology Geistliche mit den Methoden von L. Ron Hubbard über 51.000 Menschen. Die Geistlichen waren auf einer Strecke von 230.000 Kilometer unterwegs und koordinierten Aktionen mit Hunderten von Behörden von Städten, Staaten und Ländern. Gleichzeitig wurden in 160 Ländern virtuelle Heimkurse über das Internet angeboten.

Weitere Informationen:
Pressedienst der SK Bayern e.V., Beichstraße 12, 80802 München, Ansprechpartner: Uta Eilzer, TEL. 089-38607-145, FAX. 089-38607-109, www.skb-pressedienst.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Pressedienst der SKB e.V.
Uta Eilzer
Beichstr. 12
80802 München
+49-89-38607145
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER

Grundsätzlich geht es in der Scientology Religion um die spirituelle Erlösung des einzelnen Menschen. Ihr Ziel ist, dem Einzelnen zu helfen, sich und sein Leben von einer spirituellen Grundlage aus zu verstehen und ihn in die Lage zu ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressedienst der SKB e.V.
Beichstr. 12
80802 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG