VOLLTEXTSUCHE
News, 17.02.2017
ERP-Softwareauswahl
Mit ganzheitlichem Blick zur perfekten ERP-Lösung
Die Auswahl einer ERP-Lösung ist komplex. Praktische Anwenderinformationen aus erster Hand sind oft eine wertvolle Informationsquelle für mittelständische Unternehmen und tragen zur schnelleren Entscheidung bei. Dennoch: „Man sollte sich seiner Sache schon sicher sein“, betont Andreas Weidmüller, IT-Leiter Business Solutions bei emz-Hanauer. „In so einem Projekt steckt so viel Herzblut drin und man will ein ERP-System ja nicht nach fünf Jahren wieder rauswerfen.“
(Bild: PantherMedia  / Oleksandr Nebrat)
(Bild: PantherMedia / Oleksandr Nebrat)

Weidmüller weiß, wovon er spricht: Die Geschäftsführung des mittelständischen Zulieferers von sensorischen und mechanischen Komponenten für die Hausgeräteindustrie aus dem bayerischen Nabburg hatte ihn vor zehn Jahren beauftragt, eine neue ERP-Lösung für sein Unternehmen zu finden. Er startete dabei mit der Aufnahme der Ist-Prozesse, gefolgt von der Zusammenstellung einer Liste potenziell passender Hersteller. Hier halfen ihm Studien von Vergleichsportalen und führenden Auswahlberatern sowie Messebesuche, um geeignete Anbieter zu sondieren. Denn wer ein gutes ERP-System für Spritzguss oder Serienfertigung bietet, muss nicht ideal für Anlagenbauer sein. Mit Hilfe von Fragebögen an acht bis zehn Anbieter ließ sich der Kreis der geeigneten Kandidaten noch weiter einschränken.

Besuche vor Ort sehr wichtig

Diese Vorarbeit war sehr wichtig, aber weil Papier dann doch sehr geduldig ist, rät Weidmüller anderen Unternehmen zu folgendem Vorgehen: „Machen Sie unbedingt Kundenbesuche, am besten zwei je Hersteller – und: Fragen Sie die User vor Ort, wie zufrieden sie mit dem System sind. Interviewen Sie nicht nur die IT!“ Sein Unternehmen, berichtet Weidmüller, hätte damals für die Besuche zwei Teams aus IT, Key-Usern und Management gebildet. Vor allem die Geschäftsleitung muss, so Weidmüller, hinter dem Projekt stehen. Deshalb sei es so wichtig, dass auch die Chefs bei den Referenzbesuchen dabei sind und sich selbst ein erstes Bild machen.

Der größte Anbieter ist nicht unbedingt der beste

Neben funktionalen Aspekten der ERP-Lösung ist auch die wirtschaftliche Sicherheit entscheidend, die der Hersteller bieten kann. „Viele der Unternehmen, die damals auf den Anbieterlisten standen, gibt es heute gar nicht mehr. Sie haben aufgegeben oder sind aufgekauft worden. Wenn dann ein großes Unternehmen durch Zukäufe mehrere ERP-Lösungen im Portfolio hat, weiß man auch nicht, welches System Bestand haben wird“, sagt der IT-Leiter. Der größte Anbieter ist aber nicht zwingend die beste Wahl, gibt Weidmüller zu bedenken. Er berichtet, dass ein großer Anbieter sich mit einem ganzen Tross an Beratern vorstellte – für jedes Modul ein anderer. Auch wenn jeder ein ausgewiesener Experte seines Moduls war, so hätte er doch Zweifel, ob diese Spezialisten die Auswirkungen einer Änderung in ihrem Modul auf das Gesamtsystem mühelos überblicken könnten.

International aufgestellt

Bei emz-Hanauer war auch Internationalisierung ein wichtiges Thema. Andreas Weidmüller untersuchte dabei zum Beispiel die Vor- und Nachteile, die der Betrieb zahlreicher Mandanten mit unterschiedlichen Landesversionen über eine einzige Datenbank mit sich bringt. Er rät Unternehmen mit ähnlichen Herausforderungen dazu, hier besonders auf die Wartungsfenster zu achten: „Wenn Sie rund um die Uhr produzieren, so wie wir, und alle Landesgesellschaften auf einer Datenbank haben, dann bleibt auf einmal kein Zeitfenster mehr, um nötige Wartungen durchzuführen." Hier sind dann doch mehrere Datenbanken geschickter, die miteinander synchronisiert werden. Dies gewährleistet die nötige Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit der Daten.

Die Entscheidung fiel dann letztlich auf ERP-System proALPHA. Eine Entscheidung, die Weidmüller bis heute nicht bereut. „Bei der Einführung haben wir uns einen Horizont von zehn Jahren gegeben. Und auch heute sind noch wir von diesem überzeugt und sehen keinen Anlass, uns nach einer anderen Lösung umzusehen."

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG