VOLLTEXTSUCHE
News, 09.08.2011
E-Commerce-Konjunkturindex
Deutscher Online-Handel weiter im Aufwind
Sommerhoch statt Sommerloch im deutschen E-Commerce: Laut aktuellem ECC-Konjunkturindex Handel wurde im Juli die Umsatzsituation im Online-Handel so gut bewertet wie seit vier Monaten nicht mehr. Auch was die weitere Geschäftsentwicklung angeht, zeigen sich die Händler optimistisch.
Der maue Sommer hat im Juli offensichtlich bei den Deutschen die Lust auf Online-Shopping steigen lassen.
Der maue Sommer hat im Juli offensichtlich bei den Deutschen die Lust auf Online-Shopping steigen lassen.
Die Konsumlaune deutscher Online-Shopper hat sich im Juli gegenüber Juni aufgehellt und dem Online-Handel in Deutschland einen erneuten Schub verliehen. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der vom E-Commerce-Center (ECC Handel) erhobenen ECC-Konjunkturindizes zum E-Commerce in Deutschland. So legten die beiden Teilindikatoren des Konjunkturindex s-KIX, der die aktuellen und geplanten Online-Ausgaben deutscher Online-Shopper erfasst, im Juli leicht auf 95,0 bzw. 96,6 Punkte zu. „Fast möchte man glauben, dass die Online-Shopper sich für das bislang eher bescheidene Sommerwetter mittels Online-Shopping entschädigen wollen“, so das Institut in seinem Bericht. Die Online-Konsumlaune repräsentiere sich auf anhaltend hohem Niveau. Da sich darüber hinaus die Differenz zwischen aktuellen und geplanten Online-Ausgaben im Juli weiter verringert habe, sei dem Handelsinstitut zufolge damit zu rechnen, dass sich die Konsumausgaben deutscher Online-Shopper auch weiterhin auf hohem Niveau bewegen werden.

Die aufwärts gerichtete Online-Konsumlaune spiegelt auch der Konjunkturindex e-KIX zur aktuellen Umsatzsituation sowie den Umsatzerwartungen im Online-Handel wider. Von einem Sommerloch kann danach keine Rede sein. Vielmehr bewerteten die deutschen Online-Händler im Juli ihre aktuelle Lage mit 97,6 Punkten so gut wie seit März nicht mehr (ebenfalls 97,6 Punkte). Die Prognosen zur weiteren Umsatzentwicklung hellten sich ebenfalls weiter auf.  Hier erreichte der Indexwert im Juli mit 96,8 Punkten sogar den höchsten Stand seit Februar (101,5 Punkte). „Diese gemeinsame Aufwärtsbewegung lässt eine weiterhin anhaltende positive Entwicklung der Umsätze im E-Commerce im dritten Quartal erahnen“, so ECC-Handel. Der Konjunkturindex d-KIX zur Geschäftslage und den Umsatzerwartungen der Online-Dienstleister stütze dem Handelsinstitut zufolge diesen Trend. Hier hielten sich sowohl der Indikator zur aktuellen Umsatzsituation als auch der Indikator zur weiteren Geschäftsentwicklung mit 96,3 bzw. 95,7 Punkten ebenfalls sehr stabil auf hohem Niveau.

Im Rahmen der monatlichen E-Commerce-Erhebung wurden die Online-Händler auch dazu befragt, wie sie sich vor Zahlungsausfällen schützen. Die am weitesten verbreitete Schutzmaßnahme ist demnach der Einsatz von internetspezifischen Zahlungsverfahren bzw. die Nutzung von Internet-Bezahldienstleistern (55,8%). Rund ein Drittel der Befragten setzt – je nach Kundengruppe – auf unterschiedliche Bezahlverfahren, und mehr als jedes vierte Unternehmen bietet grundsätzlich keine Rechnungs- oder Lastschriftzahlung an. Jeder fünfte Online-Händler verkauft, um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, sogar ausschließlich über Vorkasse. „Prepaid-Kartenzahlungsverfahren haben sich dagegen noch nicht recht durchsetzen können“, so das Institut. Nur jeder zehnte Online-Händler bietet diese derzeit an. Ein ebenso hoher Anteil setzt indes alleinig auf das Prinzip Hoffnung, demnach ein Zehntel der befragten Händler bislang noch keine Schutzmaßnahmen vor Zahlungsausfällen ergriffen hat.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG