VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

Wie wählen Unternehmen ihre Azubis aus? Dritte cut-e Erhebung für Personalverantwortliche

(PM) Hamburg, 11.06.2013 - Damit Personalverantwortliche die Chancen, Risiken und Probleme bei der Auswahl ihrer Auszubildenden besser einschätzen können, erhebt das Hamburger Unternehmen für Online-Assessment cut-e bereits zum dritten Mal Daten und Fakten zur Frage „Wie geht Azubi-Auswahl heute?“. Die Online-Umfrage läuft bis zum 15. Juli 2013 unter azubiauswahl.cut-e.com und erfordert nur zehn Minuten Zeitaufwand. Eine Registrierung ist nicht nötig. Der Ergebnisbericht kann kostenlos angefordert werden.

Die Umfrage möchte evaluieren, wie und mit welchen Instrumenten Unternehmen in Deutschland die besten Auszubildenden und Bewerber für duale Studiengänge finden. Denn jedes Jahr erhalten Unternehmen und Organisationen eine Vielzahl von Bewerbungen. Es kostet sie viel Zeit und Mühe, in mehreren Schritten alle Bewerbungen zu sichten, geeignete Kandidaten zu finden und Bewerbungsgespräche zu führen.

Dabei nutzen heute eine Reihe von Firmen mehr oder weniger innovative Verfahren, die sie dabei unterstützen, die richtige Wahl möglichst einfach und effizient zu treffen. In der letzten Umfrage unter rund 1000 Personalverantwortlichen gaben fast 90 Prozent aller Befragten an, für die Auswahl von Auszubildenden bestimmte Tests oder Fragebogenverfahren einzusetzen; jedoch setzten fast 60 Prozent der Unternehmen ausschließlich papierbasierte Verfahren ein. Nur 10 Prozent der Befragten nutzten ausschließlich Online-Verfahren.

Hat sich die Einstellung geändert? Immer mehr Unternehmen setzen bei der Auswahl von Auszubildenden moderne psychometrische online-gestützte Vor-Tests ein. So nutzt beispielsweise die Siemens AG als einer der größten Arbeitgeber Deutschlands einen von cut-e mitentwickelten Online-Recruitment-Prozess, der vor allem die beruflichen Einstellungen und Interessen sowie das Kurzzeitgedächtnis der Bewerber bewertet. Durch die Vorschaltung des Online-Testverfahrens konnte das Unternehmen die Anzahl der unpassenden Bewerber reduzieren, ohne dabei die geeigneten zu übersehen. Damit ergab sich ein Einsparungspotenzial, das die Kosten um ein Vielfaches überstieg.

Die Stadtverwaltung Frankfurt mit rund 10.000 Mitarbeitern bildet im Jahr ca. 450 Auszubildende in Verwaltungs-, kaufmännischen, IT- und sonstigen Berufen aus. Über eine integrierte Internetplattform bewerben sich die Kandidaten für den jeweiligen Ausbildungsgang. Das Online-Testverfahren dient zur Überprüfung der individuellen Fähigkeiten für den jeweiligen Beruf, auf den sich Auszubildende bewerben möchten. Zeit und Geld wird damit auf beiden Seiten gespart, denn Bewerber müssen für den Test nicht extra anreisen. Mit den passenden Bewerbern führen die Entscheider bei der Stadt Frankfurt einen Präsenztest vor Ort durch. Im letzten Schritt findet ein mündliches Auswahlverfahren statt.

Personalverantwortliche, die an der Umfrage „Wie geht Azubi-Auswahl heute?“ teilnehmen, können den Ergebnisbericht ab August kostenlos abrufen. Wer für den nächsten Azubi-Ausflug oder für das Grillfest einen Zuschuss von 500 Euro gewinnen möchte, hinterlässt am Ende der Umfrage seine Kontaktdaten. Zum Fragebogen: www.azubiauswahl.cut-e.com

Interessierte können als Demo-Version zwei cut-e Tests zur Messung der Rechenfertigkeit und des logischen Denkens speziell für Auszubildende unter www.maptq.com mit dem Passwort „Azubiauswahl“ abrufen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Frau Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
+49-221-9352940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CUT-E

Die cut-e Gruppe, ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Online-Tests und Fragebögen für die Rekrutierung, Auswahl und Entwicklung. cut-e hilft Unternehmen, ...
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG