VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ERP News (GmbH)
Pressemitteilung

Drei ERP-Trends für 2018

2018 steht vor der Tür und im Gepäck hat es neue Entwicklungen und Innovationen.
(PM) München, 19.12.2017 - Auch im Markt für Unternehmenssoftware wird es Trends geben, an denen im kommenden Jahr kein Hersteller, Anbieter oder Anwender vorbeikommt.

Interaktive Unternehmenssoftware: Schnittstellen und Virtual Reality

Unser Alltag wird immer digitaler. Ob auf der Arbeit, wo der Lagerist über eine Datenbrille mit dem ERP-System interagiert und dank eingeblendeter Objekte die Lagerplätze schneller findet. Oder beim Online-Shopping, wo Virtual Reality die Produkte auf eine neue Art erleben lässt und über die PIM-Schnittstelle alle Infos bereitstellt. Ergeben sich dann hier weitere Fragen, liefert der Chatbot automatisch Antworten, die wiederum aus dem ERP-System generiert werden.

Godelef Kühl, Vorstand, godesys AG, über Virtual Reality

„Virtual Reality wird die Möglichkeiten des Einkaufens erweitern. Es gibt technikaffine Kunden, die gerne auf VR setzen werden. Zugleich gibt es aber auch eher traditionelle Kunden, die der neuen Technik zunächst mit Skepsis begegnen werden. Jeder Kunde sollte da abgeholt werden, wo er oder sie sich befindet. Darum ist eine flexible Geschäftssoftware so wichtig: Der Anwender muss die Möglichkeit haben, Erweiterungen und Anpassungen wie in Sachen VR, einfach und schnell in die Tat umzusetzen.“

Vernetzte Unternehmenssoftware: EDI und Dynamik

Dezentrale Daten- und Speicherkonzepte sind auf dem Vormarsch und werden auch die Unternehmenssoftware verändern. Bereits heute ist die Warenwirtschaft mit Verkaufsplattformen wie Amazon und eBay vernetzt. Im nächsten Schritt werden verschiedene ERP-Systeme fremder Unternehmen über EDI-Funktionen (Electronic Data Interchange) hinaus miteinander kommunizieren. Dabei spielt die Unternehmenssoftware als digitales Gehirn des Unternehmens eine zentrale Rolle.

Uwe Bergmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Cosmo Consult AG, über Dynamik

„Offene Schnittstellen und verlässliche Standards erleichtern die Integration einzelner Anwendungen. Allerdings hängt viel davon ab, welche Technologie im Unternehmen eingesetzt wird. Damit ändern sich die typischen Anforderungen bei ERP-Projekten. Entscheidend ist nicht mehr allein der Funktionsumfang, sondern ob ein ERP-System in der Lage ist, mit angrenzenden Anwendungen prozesstechnisch zu verschmelzen. Die Antwort lautet also: Eine zukunftssichere ERP-Software muss bereits heute in der Lage sein, sich in einem dynamischen Umfeld zu vernetzen.“

Sichere Unternehmenssoftware: Blockchain und automatisierte Überwachung

Ob Datendiebstahl oder Manipulation – der Schaden durch Hackerangriffe kann immense Verluste verursachen. Da Software nicht autonom in einem geschlossenen System agiert, wird sichere Unternehmenssoftware immer wichtiger. Neben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die mit empfindlichen Bussstrafen droht, besteht auch ein Eigeninteresse am Datenschutz. Technologien wie Blockchain und TLS-Verschlüsselung nehmen daher im kommenden Jahr an Bedeutung zu.

Mario Baldi, CEO Scheer GmbH, über automatisierte Überwachung

„Die eigentliche Frage für die Zukunft wird jedoch sein, wie sich die Auswirkungen solcher Angriffe begrenzen und kontrollieren lassen. Gerade durch die zunehmende Automatisierung von Entscheidungen wird es immer herausfordernder gegenzusteuern, bevor durch den Angriff relevante Schäden entstehen. Als Beispiel seien hier die Flash Crashs genannt […]. Einen möglichen Ausweg bieten hier Techniken aus den Bereichen AI und Process Mining: Wenn wir die Entscheidungen automatisieren, müssen wir auch die Überwachung und Gegenmassnahmen automatisieren.“

Weitere Trends gibt es hier: erp-news.info/category/erp-heroes-spezial/erp-interview/erp-2018/
PRESSEKONTAKT
ERP News (GmbH)
Herr Matthias Weber
Schleissheimerstrasse, 39
85748 Garching bei München
+49-151-52 70 28 60
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ERP NEWS

ERP-News.info ist ein Angebot der mwbsc GmbH zur Verbreitung relevanter Inhalte aus den Bereichen Unternehmenssoftware (ERP, CRM, Warenwirtschaft) für kleine und mittelständische Unternehmen.
PRESSEFACH
ERP News (GmbH)
Schleissheimerstrasse, 39
85748 Garching bei München
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG