VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EXPLORA Science Center Frankfurt
Pressemitteilung

DoppelHelix - Weltweit einmaliges fernbedienbares Objekt in der EXPLORA Frankfurt

Auf Anruf DoppelHelix aktivieren, egal von welchem Ort der Welt, egal zu welcher Tageszeit. Die Tüftler des EXPLORA Science Center in Frankfurt machen es möglich.
(PM) Frankfurt, 11.08.2015 - Schon von Anfang an - mittlerweile seit 20 Jahren - wurden im EXPLORA Science Center Frankfurt immer neue Projekte entwickelt und realisiert. Die EXPLORA war z.B. das erste Museum, das sich mit der QRCodeDarstellung in Deutschland befasst hat. Und so ist an der NordFassade des GlauburgBunkers, in dem die EXPLORA ansässig ist, noch immer der einstmals grösste QRCode der Welt zu sehen.

Seit einigen Wochen ist nun ein weiteres einmaliges Objekt zu sehen. Die DoppelHelix, die zu jeder Tageszeit, egal von welchem Ort der Welt, aktiviert werden kann. Museumschef Gerhard O. Stief will mit dieser neuartigen Idee Besuchern und Interessenten die Möglichkeit geben, das Objekt selbst interaktiv in Bewegung setzen zu können.

Die Doppelhelix, der Grundbaustein allen Lebens, wurde vor über fünfzig Jahren von Francis Crick und James Watson entdeckt. Sie besteht aus zwei Strängen, die spiralförmig ineinander gegenläufig gedreht sind. MuseumsChef Stief hat aus poliertem Edelstahl ein 1m hohes vertikales Designobjekt der Doppelhelix anfertigen lassen und an der Südseite der EXPLORA hängend platziert.

Mit einer raffinierten Kombination mehrerer elektronischer und optischer Bauteile, die ursprünglich für einen völlig anderen Einsatz entwickelt wurden, ist es den Tüftlern der EXPLORA gelungen, dieses Experiment zu ermöglichen. Stief hat dabei Wert darauf gelegt sowohl bei Software als auch bei der Hardware deutsche Produkte einzusetzen.

Der Interessent geht am PC oder über sein Smartphone auf die Website www.explora.de, klickt auf den Button „Helix“ und landet auf einer Seite mit einem LiveBild einer MobotixLiveCam. Nach dem Anwählen der dort angegebenen MobilNummer setzt sich die Helix in Bewegung und man kann dies auf der Website 2 Minuten beobachten.

Die EXPLORA (www.explora.de) ist das weltweit einzige Museum, das ein solches Experiment anbietet. In 2016 sollen noch weitere 8 Objekte folgen, welche die Besucher aus der Ferne zu Unterrichtszwecken oder einfach zur Belustigung aktivieren können.

Die DoppelHelix und weitere Exponate zu den Themen Optische Illusionen, 3D-Fotografie, Stereoskopie, Vexierbilder sowie Sogenannte Unmögliche Mathematische Figuren findet man im EXPLORA ScienceCenter (Lortzingstrasse 15, 60318 Frankfurt), das täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet ist.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
EXPLORA Science Center Frankfurt
Herr Gerhard Stief
GlauburgPlatz 1
60318 Frankfurt am Main
+49-69-788888
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EXPLORA SCIENCE CENTER FRANKFURT

Das Explora Science Center Frankfurt ist ein interaktives hands-on Science Center/Museum zu verschiedenen physikalischen und mathematischen und künstlerischen Themata.
PRESSEFACH
EXPLORA Science Center Frankfurt
GlauburgPlatz 1
60318 Frankfurt am Main
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG