VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Life Forestry Switzerland AG
Pressemitteilung

Direktinvestition in den Rohstoff Holz

Immer mehr Anleger fragen sich heute, welche Form eines Investments in diesen wechselhaften Zeiten die bestmögliche Kombination aus Sicherheit und Rendite darstellt.
(PM) Stans, 31.01.2011 - Schnell wird dann das Interesse auf die internationalen Rohstoffmärkte gelenkt. Wer dabei nicht den kürzesten Anlagehorizont verfolgt, landet unweigerlich bei nachwachsenden oder erneuerbaren Rohstoffen. Wer im Rohstoffbereich auf Aktien oder gar Optionsscheine setzt, liefert sich den Kapriolen der Börsen und Finanzmärkte aus und kann trotz eines vermeintlich sicheren Produktportfolio am Ende alles verlieren.

Holzinvestments – Was sie bieten?

Die Alternative zu Finanzprodukten sind Direktinvestments. Gerade im Bereich Holz sind diese seit einigen Jahren stark im Kommen. Neben den attraktiven Renditechancen bestechen sie durch ihre Unabhängigkeit. Denn ihre Wertentwicklung ist nicht an Börsen oder Spekulanten gekoppelt. Vielmehr wachsen die Bäume jeden Tag. Das einzige was sie benötigen ist eine gute Pflege, sprich eine optimale forstwirtschaftliche Bewirtschaftung. Genau diese bietet die Life Forestry Group.

Als einer von ganz wenigen Anbietern weltweit garantiert Life Forestry nicht nur die FSC-Zertifizierung der eigenen Plantagen, sondern stellt mit jeweiligen Länder- und Bewirtschaftungsgesellschaften, sowie einer Stiftung zur Absicherung der Rücklagen innerhalb der Unternehmensgruppe sicher, dass die Qualität in allen Bereichen durchgängig auf höchstem Niveau bleibt.

Nachhaltige Investition – warum?

Nicht überall wo der Begriff “nachhaltig” auf dem Etikett steht, ist auch tatsächlich Nachhaltigkeit gesichert. Eine wirklich nachhaltige Investition sollte beispielsweise unabhängig von staatlichen Zuschüssen und Subventionen sein. Daher gelten klassischerweise nur die nachwachsenden Rohstoffe als wirklich nachhaltig. Doch auch hier gilt es zu unterscheiden, ob die Natur dabei geschützt oder ausgebeutet wird. So können die riesigen Palmöl-Plantagen in Südostasien kaum als nachhaltig bezeichnet werden.

Vielmehr trifft das Attribut nachhaltig auf Investitionen zu, die auf einen längeren Zeitpunkt ausgerichtet sind und die Umwelt schützen oder gar wieder regenerieren, wie dies bei einem Teakbaum-Investment der Life Forestry der Fall ist.

Wirklich nachhaltige Investitionen adressieren sich daher an Menschen, die dauerhaft hohe Renditen abseits der Börsenspekulationen erzielen möchten und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und den Klimaschutz leisten wollen.

Wer sich neben der monetären Zukunftsabsicherung auch für die Umwelt engagieren will, kann dies mit einer Direktinvestition in Teakbäume der Life Forestry Group in optimaler Weise verbinden.
PRESSEKONTAKT
Life Forestry Switzerland AG
Herr Lambert Liesenberg
Mühlebachstrasse 3
6370 Stans
+41-41-632 63 00
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LIFE FORESTRY SWITZERLAND AG

Als kombiniertes Forstwirtschafts- und Dienstleistungsunternehmen bewirtschaftet und vermarktet die Life Forestry Group Edelholzplantagen in Costa Rica und Ecuador.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Life Forestry Switzerland AG
Mühlebachstrasse 3
6370 Stans
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG