VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Dienstleistungsproduktivität verstehen, messen und gestalten

Produktivitätsleitlinien geben Tipps für die Unternehmenspraxis.
(PM) Stuttgart, 30.04.2013 - Mit den richtigen Dienstleistungen können Unternehmen leistungsfähiger und wettbewerbsfähiger werden. Doch wie lässt sich zuverlässig messen, wie produktiv die angebotenen Services sind? Handlungsempfehlungen und Leitlinien hat die Strategische Partnerschaft »Produktivität von Dienstleistungen« jetzt veröffentlicht.

Dienstleistungen sind der wichtigste Wirtschaftsfaktor für Deutschland: Laut dem Statistischen Bundesamt trug dieser Sektor im Jahr 2012 rund 68 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt in Deutschland bei. Doch auch außerhalb des klassischen Dienstleistungssektors werden Dienstleistungen immer wichtiger. Vielen Unternehmen ermöglichen sie einen Weg aus der Krise – so lassen sich beispielsweise durch die Kombination von Services mit innovativen Technologien neue Geschäftsfelder erschließen. Aber wie misst man die Produktivität einer Dienstleistung? Rund um das Thema »Produktivität von Dienstleistungen« gibt es viele Fragen, auf die Wirtschaft und Wissenschaft noch Antworten suchen. Im Kern geht es darum, Dienstleistungsproduktivität zu verstehen, zu messen und zu gestalten.

Um diese Forschung voranzutreiben und inhaltlich weiterzuentwickeln, wurde im April 2010 die Strategische Partnerschaft »Produktivität von Dienstleistungen« ins Leben gerufen. Zentrale Ergebnisse aus zweieinhalb Jahren Arbeit hat die Strategische Partnerschaft im Rahmen der Veranstaltung »Dienstleistungsproduktivität im Fokus: Ansätze zur Verbesserung des Ressourcenmanagements« im Dezember 2012 präsentiert sowie Praxislösungen diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie Unternehmen verschiedene Ansätze zur Gestaltung der Produktivität von Dienstleistungen zielführend einsetzen können.

Die Ergebnisse sind ab sofort in gedruckter Form als Produktivitätsleitlinien verfügbar. Sie stellen die Arbeit aus den acht Arbeitskreisen der Strategischen Partnerschaft dar und decken die folgenden Themen ab:

• Controlling für die Dienstleistungsproduktivität
• Dienstleistungsproduktivität mit KMU
• Dienstleistungsproduktivität mit Technologien
• Mikro- / Makroökonomische Aspekte der Dienstleistungsproduktivität
• Produktivität in der Dienstleistungsentwicklung
• Produktivität von Dienstleistungsarbeit
• Produktivität von Dienstleistungssystemen
• Wissenschaftliche Basis und Service Science

Jede der Produktivitätsleitlinien setzt sich aus Zukunftsszenarien bzw. Horizonten für das Jahr 2020, aus Praxis- und Anwendungsbeispielen sowie aus Handlungsempfehlungen für die unternehmerische Praxis zusammen. Die Broschüren können einzeln zu einem Preis von je 10 Euro oder als Gesamtpaket zum Vorzugspreis von 50 Euro erworben werden.

Weitere Informationen unter www.service-productivity.de können die Produktivitätsleitlinien bestellt werden.
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG