VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Team Werbelabel PartG
Pressemitteilung

Die richtige Laufbekleidung in der dunklen Jahreszeit

Den meisten ist es aufgrund von Arbeit oder familiären Verpflichtungen vergönnt, tagsüber im Tageslicht zu laufen.
(PM) Mönchengladbach, 20.01.2012 - Den meisten ist es aufgrund von Arbeit oder familiären Verpflichtungen vergönnt, tagsüber im Tageslicht zu laufen. Trotzdem sollte das Lauftraining deswegen nicht ausfallen, es kommt gerade in den Wintermonaten vor allem auf die richtige Ausstattung an. Jedes Jahr geschehen Unfälle, weil Läufer von anderen Verkehrsteilnehmern nicht rechtzeitig gesehen werden. Darum ist es besonders wichtig, dass die Laufbekleidung mit ausreichend Reflektoren versehen ist. Außerdem gilt: Augen auf beim Trainingslauf! Ob in der Gruppe oder mit Taschenlampe, in der Dunkelheit ist eine klare Sicht das A und O für einen sicheren Run.

Die meisten Hersteller statten ihre Laufkleidung bereits mit ausreichend Reflektionsfläche vorn und hinten aus, um die größtmögliche Sicherheit für den Sportler zu gewährleisten. Als Läufer sollte man sich zusätzlich eher für helle Farben entscheiden – schwarze Bekleidung eignet sich bei Dunkelheit nicht. Auf der sicheren Seite ist man mit den im Handel erhältlichen Leuchtwesten, die über eine große Reflektionsfläche verfügen und sofort von herannahenden Autos oder Fahrrädern gesehen werden. Das Tragen von Klettbändern mit Leuchtioden bietet bei Dunkelheit zusätzlichen Schutz im Straßenverkehr.

Bewegtes Licht wird gut wahrgenommen – daher ist es bei absoluter Dunkelheit, auf Feldwegen oder wenig beleuchteten Straßen empfehlenswert mit einer kleinen Taschenlampe oder Stirnlampe zu laufen. Aber: Eine gute Ausstattung hilft nichts, wenn man sich nicht an die Straßenverkehrsordnung hält. Jeder Läufer sollte dem Verkehr entgegen laufen, um rechtzeitig ausweichen zu können. Bei Überqueren einer Straße oder Kreuzung kann ein Handzeichen die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig auf das Vorhaben aufmerksam machen.

Es ist sehr wichtig, nicht nur mit offenen Augen, sondern auch offenen Ohren zu trainieren. In der Gruppe sollte die Konzentration nicht aufgrund einer lautstarken Unterhaltung weichen, auch Kopfhörer sind bei Dunkelheit und im Straßenverkehr allgemein ein Tabu. Die Ablenkung ist zu groß und Gefahrenquellen werden eventuell nicht rechtzeitig erkannt. Stets ist auch mit der Unaufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer zu rechnen – lieber nachsichtig sein, nicht auf sein Recht bestehen und auch mal kurz stehen bleiben, wenn es die Situation erfordert. Denn sollte sich ein Unfall ereignen, zieht man als Läufer ohne schützende Metallhülle den Kürzeren – darum Augen und Ohren auf, die Verkehrsregeln beachten und die Laufkleidung mit ausreichend Leuchtmitteln versehen.

Weitere Tipps und Wissenswertes über Gesundheit und Ernährung gibt es jede Woche online auf dem Online-Blog von Easyway Sport und www.ausdauersport-blog.de .
PRESSEKONTAKT
Team Werbelabel PartG
Herr Ingolf Gottstein
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
+49-2161-3041183
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TEAM WERBELABEL

Team Werbelabel ist eine Agentur für Unternehmenskommunikation mit den Tätigkeitsschwerpunkten PR, Event und Advertising. Das 2001 gegründete Unternehmen betreut aktiv die Branchen Automobil, Sport, Food und Maschinenbau. Die Ideen- ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Team Werbelabel PartG
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG