VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TIBCO Spotfire
Pressemitteilung

Die neue TIBCO Spotfire Analytics-Software: Besser als BI, smarter als Tabellenkalkulation

Das neue Release bietet eine komplette Predictive-Analytics-Plattform für Business-User und für technische und wissenschaftliche Anwender
(PM) Somerville, München, 10.03.2010 - Die TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) hat soeben mit TIBCO Spotfire® 3.1 die neueste Version ihrer In-Memory Analytics-Plattform auf den Markt gebracht. Die visuelle User Experience von Spotfire steht damit auch für die prädiktive Analytik zur Verfügung. Schneller als herkömmliche BI-Lösungen und flexibler als jede Tabellenkalkulation gibt Spotfire® 3.1 Antworten auf die Fragen der Anwender. Damit kann jeder Mitarbeiter im Unternehmen – in kaufmännischer, technischer oder wissenschaftlicher Funktion – einfach und maßgeschneidert komplexe Daten analysieren und die Ergebnisse über Mashups, Portale oder interaktive Dashboards anderen zugänglich machen. Das neue Release macht die prädiktive Analytik zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Business-Anwendung, denn jeder Entscheider im Unternehmen kann damit on demand „Was wäre, wenn...“-Szenarien entwickeln und sofort neue Erkenntnisse aus komplexen Daten gewinnen.

„Die Analytics-Plattform von TIBCO Spotfire wird ständig weiter entwickelt und gibt unserem Analytics-Team immer mehr Leistung an die Hand. Wir können die Zeitdauer für die Entscheidungsfindung weiter verkürzen und unseren Anwendern Einblicke verschaffen, die strategisch relevant sind“, so Ramona Hovey, Senior Vice President Products and Services bei der DrillingInfo Inc. Das Dienstleistungsunternehmen versorgt die Öl- und Gasindustrie mit Informationen und Datenanalysen. Zu den Kunden gehören Mineralölkonzerne sowie große und kleinere unabhängige Unternehmen, die zusammen 90 Prozent der Öl- und Gasproduktion der USA repräsentieren. „Wir nutzen die innovativen Spotfire-Technologien, wie zum Beispiel die web-basierte Business-Analytik, und können so hoch-dynamische Business-Modelle in Echtzeit entwickeln. Unsere internen und externen Kunden profitieren von schnelleren Unternehmensinnovationen, schnellerem Wachstum und einer besseren Zusammenarbeit.“

Dan Vesset, Vice President Business Analytics bei IDC erklärt: „Wenn es darum geht, Business-Anwender mit BI- und Analytics-Technologie auszustatten, um bessere Entscheidungen treffen zu können, dann müssen die Unternehmen, aber auch die Anbieter, Funktionalität zur Verfügung stellen, die weit mehr bietet, als einen Basiszugang zur Information. Unterstützung bei der Bewertung von Szenarien, Predictive Analytics, Collaboration und geführte Analytik - Lösungen, wie sie TIBCO Spotfire bietet - versetzen jeden Business-Anwender auf jeder Ebene des Unternehmens in die Lage, neue und sofort umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen. Darüber hinaus kann er pro-aktiv Ereignisse aufdecken und darauf reagieren. Diese Fähigkeit verbessert nicht nur die Produktivität, sie minimiert auch Investitionen in die IT.“

Spotfire 3.1 repräsentiert eine überzeugende Erfolgsbilanz mit innovativen Visualisierungsfunktionalitäten, die den Entscheidungsprozess der Anwender beschleunigen. Damit stärkt Spotfire seine Rolle als branchenführende Lösung für die visuelle Datenexploration und -analyse. Die Anwender verfügen nun über eine Reihe weiterer Tools, um ihre Daten zu erforschen, mit ihnen zu interagieren und sie zu präsentieren, wobei sie die Daten zugleich flexibler und schneller analysieren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen BI-Lösungen oder statischen Tabellenkalkulationen bietet Spotfire 3.1 zudem an Bedingungen geknüpfte Farbschemata sowie Lasso- und Achsenmarkierungen, mit denen Muster, Cluster und Korrelationen innerhalb eines Sets von Variablen besser analysiert werden können. Vielfach skalierbare Balkendiagramme und kombinierte Balken- und Liniengrafiken ermöglichen eine bessere Analyse von unstrukturierten, „frei-dimensionalen“ Daten, so dass wichtige Ausreißer und Trends in den Daten identifiziert werden können.

Spotfire 3.1 gibt den Kunden die Möglichkeit, S+®- oder R-basierte statistische Skripts und Modelle in eine bemerkenswert intuitive und voll interaktive Schnittstelle zu integrieren. Der neue Layer TIBCO Spotfire Statistics Services erlaubt die zentrale Bereitstellung und Anwendung sowohl von S+- als auch von R-Modellen. Für Zugriff und Steuerung wird lediglich ein Spotfire-Client benötigt. Auch auf dem Gebiet der Statistik unerfahrene Endanwender profitieren jetzt von der Leistungsstärke prädiktiver Modelle, um ihre Entscheidungen zu untermauern.

Spotfire 3.1 bietet den Anwendern die Möglichkeit, die weit verbreitete Programmiersprache R auf der Spotfire-Plattform zu nutzen, um hoch entwickelte „Was wäre, wenn…“-Analysen und eine ausgefeilte Analytik zu nutzen. Damit können Business-Anwender auf umfangreiche und wichtige, statistische Methoden zugreifen, die frei zugänglich sind. Durch die Einbindung der R-Analytik in die TIBCO Spotfire Analytics-Plattform können Kunden die Vorteile ihrer vorhandenen Investitionen in R nutzen und dem gesamten Unternehmen zur Verfügung stellen.

TIBCO Spotfire 3.1 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen sind unter spotfire.tibco.com/ContentCenter/Datasheets/Whats-New-3-1.aspx verfügbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
TIBCO Spotfire
Amy E. Groden-Morrison
212 Elm Street
MA 02144 Somerville
+49-89-61469093
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Frau Petra Spitzfaden
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49-89
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER TIBCO

TIBCO Software Inc. ist führender Anbieter von Enterprise Analytics Software für Business Intelligence der nächsten Generation. Die TIBCO Spotfire-Produkte bieten eine neuartige visuelle und interaktive Analyse von Daten. Sie ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
TIBCO Spotfire
212 Elm Street
MA 02144 Somerville
United States
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG