VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SELLBYTEL Group GmbH
Pressemitteilung

Die SELLBYTEL Business Talks – Markus von Rhein über die internationalen Business Trends 2013

Markus von Rhein ist seit 1995 bei der SELLBYTEL und seit 2005 als Geschäftsführer der SELLBYTEL Group tätig. Er verantwortet das Key-Account-Management sowie die Internationale Strategie und Weiterentwicklung der SELLBYTEL Group.
(PM) Nürnberg, 21.02.2013 - Herr von Rhein, welche Trends beobachten Sie unter den Global Playern?

Von Rhein: Was man wirklich weltweit beobachten ist kann, ist der Trend zur Zentralisierung und Konsolidierung im Vertrieb. Warum? Um Komplexität und Kosten zu reduzieren und einheitliche Qualitätsstandards sowie eine einheitliche Performance zu gewährleisten. Konkret heißt das: Mehrere Länder werden zentral von einem Standort aus bedient. Entsprechend werden die Dienstleister reduziert, man fokussiert sich auf einige wenige.

Ist es denn ohne weiteres möglich, mehrere Länder von einem Standort aus zu managen?

Von Rhein: Nun das kommt darauf an, nicht alle Märkte sind gleich. Viele Länder verfolgen natürlich auch Partikularinteressen, sodass ein Rückbau dieser Länderdependancen nur mit großem Überzeugungsgeschick hinsichtlich der Vorteile, die ich gerade genannt habe, möglich ist. Im Bereich der Top-Kunden braucht man sicher immer Leute vor Ort. Für das mittlere Kundensegment, den Mittelstand, kann man ohne Probleme zentrale Strukturen schaffen, die hervorragend funktionieren. Natürlich muss man bei der Etablierung dieser Strukturen darauf achten, dass man nicht nur das Business im Auge hat, sondern auch auf kulturelle und strukturelle Unterschiede Rücksicht nimmt. Das ist ziemlich wesentlich für den Erfolg. Deswegen, - und auch das ist ein Trend -, ist es wichtig, einen Standort auszusuchen, der Metropole genug ist, um attraktiv für gut ausgebildete Menschen unterschiedlichster Nationalitäten zu sein. In der Regel sind das Metropolen wie Berlin, Prag, Barcelona, Lissabon oder beispielsweise Kuala Lumpur. Hier findet man leicht qualifizierte Mitarbeiter unterschiedlichster Herkunft, die dann vor Ort für ihre Heimaltländer tätig werden. Da nimmt man dann auch gern in Kauf, dass die Standort- und Personalkosten etwas höher sind als in anderen Städten. Die Qualität der Mitarbeiter und die Flexibilität im Leistungsportfolio sind die entscheidenden Kriterien bei der Auswahl des Standortes. Effizienz und Qualität in der Leistungserbringung sichern einen positiven Return on Investment.

Was kann die SELLBYTEL für Unternehmen tun, die Standorte und Kosten konsolidieren möchten?

Von Rhein: Die SELLBYTEL hat jahrelange Erfahrung im Design und in der Implementierung von Konsolidierungsstrukturen. Wir haben seit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Vertriebskonsolidierung, ja man kann sogar sagen, wir waren Pioniere auf diesem Gebiet. Diese langjährige Erfahrung, die wir auf dem komplexen europäischen Markt gewonnen haben, nutzen wir und multiplizieren unser Know-how in Regionen mit ähnlicher kultureller Komplexität wie zum Beispiel Asiatisch-Pazifischen (APAC) Wirtschaftsraum. Wir passen unsere Lösungen den jeweiligen Märkten an und implementieren keine 08/15-Konzepte. Die Herausforderungen unserer Kunden, sind unserer Herausforderungen und wir sind darauf spezialisiert, für jedes noch so komplexe Problem die effizienteste Lösung zu finden. Darin sind wir seit 25 Jahren sehr erfolgreich.

Herr von Rhein, vielen Dank für das Interview.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
SELLBYTEL Group GmbH
Frau Iris Röder
Großweidenmühlstraße
90419 Nürnberg
+00-911-93393465
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE SELLBYTEL GROUP

Über die SELLBYTEL Group Die SELLBYTEL Group ist einer der weltweit führenden Outsourcing- Dienstleister. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Nürnberg und zählt über 6.500 Spezialisten an 67 Standorten und Präsenzen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SELLBYTEL Group GmbH
Großweidenmühlstraße
90419 Nürnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG