VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GastroPlus24
Pressemitteilung

Die Pizza – Eine globale Erfolgsgeschichte

(PM) Gelsenkirchen, 25.08.2015 - Jeder liebt sie. Mit Salami, Peperoni, Mozzarella oder Frutti di Mare. Heiß oder kalt – die Pizza. Sie ist aus den heimischen Öfen nicht mehr wegzudenken. Aber vor allem bei den Bestellgerichten ist sie die unangefochtene numero uno. Es wird überliefert, dass die Pizza, so wie man sie heute kennt, Mitte des 18. Jahrhunderts in Neapel entstanden ist. Es hält sich aber auch hartnäckig die Legende, sogar Cleopatra habe hin und wieder ein Stück genascht. Die Ägypter hatten damals flaches Brot mit allerlei Zutaten belegt. Wie dem auch sei, Pizza ist nach wie vor auf der ganzen Welt so beliebt, wie kein zweites Essen. Für den perfekten Genuss braucht es aber neben einem guten Rezept vor allem eines: den richtigen Pizzaofen. Am besten originalgetreu mit echtem Schamottstein.

Pizza ist sogar so beliebt, dass jährlich etwa 5 Milliarden davon gegessen werden. Allein die US-Amerikaner essen durchschnittlich 73.000 Quadratmeter Pizza am Tag. Angefangen hat das Ende des 19. Jahrhunderts, als italienische Auswanderer ihre Kultur und ihre Traditionen in die USA brachten. Von dort aus konnte die Pizza in den nächsten Jahrzehnten ihren weltweiten Siegeszug in den internationalen Küchen antreten. Innerhalb Europas erlangte sie dann nach Ende des zweiten Weltkrieges immer größere Bekanntheit.

Im deutschsprachigen Raum ist die Pizza Salami die Beliebteste. Und am häufigsten bestellt wird sie am Sonntag. Das ist nämlich der Tag, an dem erfahrungsgemäß die meisten Leute Pizza bestellen. Nur der Sonntag macht 26 Prozent des wöchentlichen Gesamtumfangs aus. Verrückt: 2001 hatte Pizza Hut sogar eine Pizza zur Weltraumstation ISS geliefert. Um ihre Zustellung zu sichern, hatten die Pizzeria-Mitarbeiter ein Jahr lang mit russischen Wissenschaftlern an einer weltraumtauglichen Pizza gearbeitet.

Die Pizza Napoletana gilt als Urpizza. Sie enthält Mehl, Wasser, geschälte Tomaten, Salz, natives Olivenöl extra. Weitere Zutaten, die bei der Zubereitung der Pizza Napoletana verwendet werden dürfen, sind Knoblauch und Oregano, frisches Basilikum und Mozzarella. Das Backen muss in einem Schamott-Steinofen erfolgen. Auf diese Öfen schwören auch heute noch viele Pizzaioli. Nur mit dem echten Vulkangestein lässt sich der traditionelle Geschmack bei 400°C aus der Pizza herauskitzeln. Tradition kombiniert mit moderner Pizzatechnik – wie zum Beispiel von Gastroplus24 – sorgen für den perfekten Pizzagenuss.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
GastroPlus24
Herr Rene Bruder
Diesingweg 33
45894 Gelsenkirchen
+49-209-97768140
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GASTROPLUS24 - DER GASTRONOMIEDISCOUNTER

Wir haben Gastroeinrichtungen wie Kochtechnik und Spültechnik. Neben der normalen Ablufttechnik erhalten Sie bei uns auch spezielle Abluftmotoren nach DIN 18869-5 und VDI 2052. Unsere Wandhauben und Deckenhauben gibt es in verschiedenen Ausführungen und fast jede Ablufthaube auch in unterschiedlichen Größen.
PRESSEFACH
GastroPlus24
Diesingweg 33
45894 Gelsenkirchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG