VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Pressemitteilung

Die Pflichten der Mieter

Gerne wird auf die „bösen“ Vermieter geschimpft – doch auch Mieter haben Pflichten
(PM) Bamberg, 01.07.2015 - Vermieter haben ihre Pflichten – und das ist auch gut so. Jedoch wird bei den unzähligen Kritikpunkten gegenüber Vermietern oft vergessen, dass auch Mieter ihre Pflichten zu erfüllen haben – welche auch sie nicht immer einhalten. „So viele Rechte wie der Mieter auch glücklicherweise hat, hat er auch im Mietvertrag verankerte Pflichten. Erfüllt er diese nicht, droht eine Abmahnung oder im schlimmsten Fall eine Kündigung“, weiß Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg. „Wird beispielsweise die Miete nicht bezahlt oder die Wohnung mutmaßlich beschädigt kann es zu einer direkten Kündigung kommen.“

Auch der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland weist darauf hin, dass Mieter ihre Pflichten nicht unterschätzen sollten. Laut Verband kann eine erste Abmahnung bei kleinen oder mittleren Vertragsverstößen kann mündlich oder schriftlich oder telefonisch erfolgen. Selbstverständlich muss der Vermieter während der Verkündung seiner Abmahnung deutlich machen, was der Mieter konkret an seiner Verhaltensweise innerhalb des gemieteten Wohnraums ändern soll. „Für den Fall, dass die Immobilie an mehrere Mieter vermietet ist, wird oft lediglich der Mieter abgemahnt, auf den das vertragswidrige Verhalten zutrifft“, erklärt Wolfgang Dippold. „Sinnvoller ist es, alle Mieter darüber in Kenntnis zu setzen, um den vermeintlichen Störenfried zur Vernunft zu bringen.“ Die Abmahnung muss von dem Vermieter oder dessen Bevollmächtigten ausgesprochen werden, da Abmahnungen von hierzu nicht bevollmächtigten Personen wirkungslos sind.

Unterdessen kann ein Mieter gegen zu Unrecht ausgesprochene Abmahnungen nicht vorgehen. In einem späteren Prozess entsteht ihm kein Nachteil, wenn er eine solche Abmahnung kommentarlos entgegennimmt. Schließlich sollte ein Mieter aber laut Dippold nicht erst auf die Abmahnung warten, da es in Extremfällen wie vorsätzlicher Beschädigung der Wohnung oder des Gebäudes, sowie Ausbleiben der Mietzahlungen, gar keiner Abmahnung bedarf – hier darf der Vermieter direkt von seinem Kündigungsrecht Gebrauch machen.

Weitere Informationen unter www.project-investment.de
PRESSEKONTAKT
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Herr Christian Blank
Kirschäckerstraße 25
96052 Bamberg
+49-951-91 790 330
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROJECT INVESTMENT GRUPPE

Die PROJECT Investment Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung, die Verwaltung und das Management von Kapitalanlagen im Bereich der Immobilienentwicklung. Seit 1995 beweist die Gruppe, dass es in jeder Marktsituation Erfolgs- und ...
PRESSEFACH
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Kirschäckerstraße 25
96052 Bamberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG