VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eResult GmbH
Pressemitteilung

Die Erwartungen der Internetnutzer an die Startseiten-Gestaltung steigen!

(PM) Göttingen / Frankfurt, 15.09.2009 - Die Längsschnittanalyse (2003 bis 2009) deckt auf, welche Website-Elemente immer wichtiger werden und wo diese zu positionieren sind.

Während 2003 und 2005 bei einer ganzen Reihe von Elementen noch recht unklar war, ob sie rechts oder links, oben oder unten auf einer Startseite angeordnet werden sollten, haben die hinzugewonnenen Erfahrungen im Laufe der Jahre dazu beigetragen, dass die Internetnutzer ein immer klareres Bild von der Anordnung und einem grundsätzlichen Seitenaufbau haben. „Darüber hinaus hat sich die Metanavigation etabliert“, bestätigt Katja Brand-Sassen (Research Consultant der eResult GmbH). Eine Reihe von Links werden mittlerweile dort standardmäßig erwartet, wie zum Beispiel ein Kontakt-Link, Hilfe, Sprach- und Schriftgrößeneinstellungen. Weiterhin muss die Suchfunktion im rechten oberen Seitenbereich platziert werden. Der Datenschutz-Link dagegen ist am unteren Seitenende (im Footer) anzuordnen. Die Handlungsempfehlung für Designer und Konzepter ist recht klar: Positioniert funktionelle und inhaltlich relevante Links dort, wo sie von den meisten Webnutzern erwartet werden. Dies erleichtert die Orientierung auf einer Seite. Im Gegensatz dazu will man, dass Werbung wahrgenommen wird, dann sollte man sie eben nicht am rechten Seitenrand auf Contenthöhe platzieren. Dort wird sie von den Nutzern erwartet und kann so relativ leicht „ausgeblendet“ werden beim Betrachten einer Seite. Diese Studie wurde im Rahmen von panelbasierten Online-Befragungen von der eResult GmbH durchgeführt. Weitere Informationen und den kompletten Studienband unter www.eresult.de/imageryIII.htm.

Seit der Verbreitung des Internet und der damit verbundenen Entwicklung von Webseiten beschäftigen sich Forscher und auch Praktiker (Konzepter, Designer) mit der Anordnung von Elementen auf Webseiten (Layout). An welchen Stellen erwarten Nutzer die Navigation, das Logo bzw. die Suchfunktion?

An der im Sommer 2009 durchgeführten Untersuchung – angelegt als panelbasierte Online-Befragung – nahmen insgesamt 600 deutsche Webnutzer. Dabei handelt es sich um einen repräsentativen Durchschnitt der typischen deutschen Internetnutzerschaft. Grundlage für die Bildung der Stichprobe sind die Daten der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Die Teilnehmer wurden über das Online-Access-Panel der eResult GmbH rekrutiert.

In allen 3 Erhebungswellen (2003, 2005, 2009) wurde derselbe Fragebogen eingesetzt. Die Liste der abgefragten Elemente wurde im Vergleich zu 2003 und 2005 in der 2009er Erhebungswelle ergänzt. Anbei eine Liste mit ausgewählten Elementen, die 2009 erhoben wurden:
- Orientierungs- & Hilfe-Elemente (zum Beispiel Navigationsleiste, Suchfunktion, Surfpfad-Anzeige, Home-Button/-Link, Logo)
- E-Commerce-Elemente (zum Beispiel Warenkorb, Kundenkonto, Zertifizierungen, Datenschutz-Link, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB))
- Elemente zur Unternehmensinformation & -kommunikation (beispielsweise Über-Uns-Link, Login-Bereich, Kontakt-Link, Newsletter-Link)
- Weitere Seitenelemente (unter anderem Werbung, Auswahl der Sprachversion)
Anhand ausgewählter Beispiele - Datenschutz-Hinweise, Kontakt-Link und Werbung - werden die Ergebnisse der Längsschnittanalyse im Folgenden dargestellt.

In Deutschland gerät das Datenschutz-Thema immer wieder in die Diskussion und gerade im Internet fühlen sich viele Nutzer verunsichert, was eigentlich genau mit ihren Daten geschieht. Webseitenbetreiber können diesem Sachverhalt insofern begegnen, dass eine Verlinkung zu den Datenschutz-Hinweisen bereits auf der Startseite angeboten wird. Der Link zu den Datenschutz-Hinweisen wird von allen (!) Befragungsteilnehmern am unteren Ende einer Startseite erwartet und sollte deshalb in diesem Bereich platziert werden, damit die Nutzer bei Bedarf den Link schnell finden.

Auch im Web 2.0 Zeitalter ist direkter Kontakt zu Websitebesuchern „Gold wert“. Fast jeder deutschsprachige Webnutzer geht davon aus, dass bereits auf der Startseite ein Link zu Kontaktdaten geboten wird: 2003 - 95,4 % erwarten einen solchen Link auf der Startseite. 2005 waren es genau 97,1 % und 2009 91,6 %. In der Positionsbewertung gibt es über die Erhebungswelle hinweg einige Verschiebungen. 2003 und 2005 gingen noch viele Webnutzer davon aus, dass „Kontakt“ eine Rubrik darstellt. 2009 sind die meisten der Ansicht, dass der Kontakt-Link typischer Weise in der Metanavigation oben rechts erscheint.

Die Erwartungen hinsichtlich der Werbung haben sich vor allem in Bezug auf die Positionierung geändert. Während 2003 und 2005 Werbung im oberen Seitenbereich ungefähr mittig „vermutet“ wurde, hat sich 2009 die Erwartungshaltung deutlich verschoben. Nun erwarten Webnutzer werbliche Hinweise am rechten Seitenrand (Zelle 10, 15, 20). Neue Werbeformen wie z.B. Skyscraper und Cross/-Up-Selling in Online-Shops haben diese Veränderungen in der Erwartungshaltung sicherlich hervorgerufen.
PRESSEKONTAKT
eResult GmbH
Herr Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
+40-171-4096589
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ERESULT GMBH

Zur eResult GmbH Die eResult GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich frühzeitig auf die Durchführung von Usability- und User Experience Studien inkl. Anforderungsanalyse, Konzeption, Beratung und Monitoring von Websites, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
eResult GmbH
Planckstr. 23
37073 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG