VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Pressemitteilung

Rückblick CeBIT 2015: Die Digitalisierung revolutioniert den Einzelhandel

(PM) Regensburg, 23.03.2015 - „Der Handel wird digital – Herausforderungen und Perspektiven“ – unter diesem Motto standen am 17. März die Vorträge auf dem Mittelstand-Digital-Podium bei der diesjährigen CeBIT in Hannover. Auch der E-Commerce-Leitfaden und der eBusiness-Lotse Ostbayern waren vor Ort, um über den Einfluss der Digitalisierung auf den Handel zu informieren.

Die CeBIT ist weltweit die größte Messe im Bereich Informationstechnologie und fand in diesem Jahr vom 16.-20. März in Hannover statt. Auch das E-Commerce-Leitfaden-Team war zusammen mit seinem Partner, der Hermes Logistik Gruppe Deutschland, und dem E-Commerce-Dienstleister Inventorum auf der Fachmesse vertreten und informierte am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über die Zukunft des Einzelhandels unter dem Einfluss des E-Commerce und der fortschreitenden Digitalisierung.

Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen sowie das Handwerk stellt die zunehmende Digitalisierung eine Herausforderung dar – eröffnet jedoch auch zahlreiche Chancen wie z. B. neue Möglichkeiten in der Kundenakquise und -bindung oder effizientere Prozesse, etwa durch die verstärkte Nutzung der elektronischen Rechnungsabwicklung. Fest steht: Der Einzelhandel wird sich stark verändern und der Mittelstand kann sich digitalen Neuerungen nicht verschließen!

Dr. Georg Wittmann zeigte in seinem Vortrag auf der CeBIT auf, welche Trends den Einzelhandel derzeit bewegen und worauf sich die Händler einstellen müssen. „Digitalisierung verändert alles. Neben dem Kundenverhalten stellen wir beispielsweise auch immer öfter fest, dass Hersteller, die bisher nur an den Fachhandel verkauft haben, jetzt durch E-Commerce direkt den Endkunden adressieren. Dies kann für den klassischen Einzelhandel zu einem großen Problem werden“, erläutert Dr. Georg Wittmann das aktuelle Umfeld im Einzelhandel.

Christoph Brem, Geschäftsführer von Inventorum, zeigte dann in seinem Vortrag, wie auch kleine Händler auf die aktuellen Herausforderungen reagieren können. Er stellte ein All-in-One-iPad-System vor, das es kleinen Händler ermöglicht, die Kunden über verschiedene Kanäle zu bedienen und so auch die Herausforderungen und Vorteile der Digitalisierung zu meistern bzw. zu nutzen.

Ein Themenfeld, das im E-Commerce immer wieder unterschätzt wird, ist der Produktversand und die Logistik. Michael Lück von der Hermes Logistik Gruppe Deutschland präsentierte den Zuhörern, welche aktuellen Themen hier diskutiert werden. Ein wichtiges Thema ist hier die Flexibilisierung der Zustellung. Von der Wahl des Dienstleisters, des Zustellorts und der Zustellzeit bis hin zur Ankündigung des Zustellzeitpunkts müssen Händler und Versanddienstleister viele Anforderungen berücksichtigen. Der Kunde wird zum Regisseur der Zustellung!

Direkt vor Ort konnten interessierte Händler und Unternehmen sich dann auch noch mit den Referenten austauschen oder sich am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bei den eBusiness-Lotsen über aktuelle Trends der Digitalisierung informieren.

Am 24. und 25. März geht es für den eBusiness-Lotsen Ostbayern und den E-Commerce-Leitfaden dann schon mit dem nächsten Highlight weiter. Die Internet World Messe öffnet an diesen Tagen in München ihre Tore und informiert über die aktuellsten Entwicklungen im E-Commerce. Uns treffen sie in der Halle B0 am Stand C 108.
PRESSEKONTAKT
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Frau Andrea Rosenlehner
Galgenbergstraße 25
93053 Regensburg
+49-941-943-1901
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IBI RESEARCH AN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG GMBH

Seit 1993 bildet die ibi research an der Universität Regensburg GmbH eine Brücke zwischen Universität und Praxis. Das Institut forscht und berät zu Fragestellungen rund um das Thema “Finanzdienstleistungen in der ...
ZUM AUTOR
ÜBER E-COMMERCE-LEITFADEN

Um Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den elektronischen Handel zu geben, hat sich ein Konsortium bestehend aus namhaften Lösungsanbietern und dem Forschungs- und Beratungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg ...
PRESSEFACH
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Galgenbergstraße 25
93053 Regensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG