VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Census Grund GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Die Census Grund GmbH & Co. KG informiert über Immobilien als inflationssichere Investmentoption

Census Grund GmbH & Co. KG: Euro-Krise führt zu Immobilien-Boom
(PM) Berlin, 28.05.2010 - Berlin – Mai 2010: Die Wirtschafts- und Finanzkrise scheint weitgehend überwunden – doch gleichzeitig sorgen sich immer mehr Bürger um Staatsverschuldung, Euro-Krise und die drohende Inflationsgefahr.Verunsichert sind vor allem Privatanleger, deren Vermögen durch eine rasant steigende Teuerungsrate entwertet werden könnte. Investitionen in Sachwerte erscheinen vielen Deutschen mehr denn je als Ausweg aus der neuen Finanzmisere. Horst Bogatz und die Census Grund GmbH & Co. KG informieren darüber, wie Anleger sich mit Immobilien vor der Inflationsgefahr schützen können.

In der Euro-Zone herrscht Inflationsangst. Einer aktuellen Emnid-Umfrage zufolge rechnen dieser Tage bereits 52 Prozent der Bundesbürger mit einer möglicherweise schon bald sprunghaft ansteigenden Teuerungsrate. Vor allem Privatanleger sorgen sich um ihr Erspartes und um ihre Altersvorsorge. Neue Studien aus den anderen europäischen Staaten ergeben ein ähnliches Stimmungsbild. Und auch unter vielen Wirtschafts- und Finanzexperten gilt eine sich verschärfende Inflationsgefahr mittlerweile als sicher. Bis 2013, so verschiedene Prognosen, könnte die Teuerungsrate von derzeit 1,5 auf 3 bis 4 Prozent anwachsen – mit den zu erwartenden drastischen Konsequenzen für die private Vermögensplanung.

Die derzeitige Flucht vieler Anleger in strikt sachwertliche Assetklassen ist nach Meinung der Census Grund GmbH & Co. KG eine der offensichtlichsten Folgeerscheinungen der vorherrschenden Inflationsgefahr. Neben Gold und anderen Edelmetallen erleben aktuell vor allem Immobilien unter Privatanlegern einen neuen Boom, so die Erfahrung der Census Grund GmbH & Co. KG. Diesen Trend bestätigten jüngst auch mehrere deutsche Sparkassen und andere Immobilienfinanzierer, deren Neugeschäft im ersten Quartal dieses Jahres Steigerungsraten von bis zu 40 Prozent verzeichnen konnte.

Anleger, die mit Investitionen in Immobilien auf die aktuellen Inflationsszenarien reagieren wollen, können sich von Horst Bogatz und dem Team der Census Grund GmbH & Co. KG zu aktuellen Kaufgelegenheiten in Berlin beraten lassen. Persönliche Beratungs- und Besichtigungstermine können mit der Census Grund GmbH & Co. KG telefonisch vereinbart werden.

Doch auch in Inflationszeiten gilt: Ein Immobilieninvestment sollte erst nach eingehender Prüfung von Ausstattung, Bauzustand und Zuschnitt des Objekts – vor allem aber von dessen Lage getätigt werden. Die Census Grund GmbH & Co. KG sieht 2010 vor allem die City-Bezirke der deutschen Hauptstadt im Vorteil, da die Vermietbarkeit der Immobilien gerade hier als gesichert gelten kann. Die Gründe für die besondere Situation des Standorts Berlin liegen nach Meinung der Census Grund GmbH & Co. KG auf der Hand: Die Spreemetropole erlebt bereits seit vielen Jahren einen starken Zuzug aus dem In- und Ausland, darunter viele zahlungskräftige Hochqualifizierte, die als potenzielle Mieterklientel hochinteressant bleiben. Der zweite Faktor ist nach Erfahrung der Census Grund GmbH & Co. KG die weiterhin sehr geringe Neubautätigkeit in Berlin, die Wohnraum in begehrten Innenstadtlagen zu einem knappen und zunehmend stark nachgefragten Investitionsobjekt macht.
PRESSEKONTAKT
Census Grund GmbH & Co. KG
Herr Horst Bogatz
Heilbronner Straße 10
10711 Berlin
+49-30-76 880 700
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE CENSUS GRUND GMBH & CO. KG UND HORST BOGATZ

Horst Bogatz und das Team der Firma Census Grund GmbH & Co. KG beraten zu allen Fragen rund um Immobilieninvestments und vermitteln Objekte gehobener Qualität direkt an private Anleger. Derzeitige Schwerpunkte der Beratungs- und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Census Grund GmbH & Co. KG
Heilbronner Straße 10
10711 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG