VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutsches Institut für Marketing
Pressemitteilung

Deutsches Institut für Marketing führt Studie zum Thema Social Media Marketing durch

(PM) Köln, 21.04.2011 - Das Deutsche Institut für Marketing erhebt durch eine aktuelle Studie Daten zur Nutzung von Social Media-Maßnahmen deutscher Unternehmen. Im Vordergrund stehen dabei die Unterschiede zwischen geschäftskunden- und endverbraucherorientierten Unternehmen (B2B und B2C). Die Teilnahme ist noch bis zum 20.05.2011 möglich.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem in den Fachmedien nicht neue Rekordmeldungen aus den sozialen Netzwerken zu lesen sind. Gerade überschritt Facebook Deutschland die Grenze von 15 Millionen Mitgliedern. Wie der Branchenverband Bitkom berichtet, sind rund 40 Millionen Deutsche in sozialen Netzwerken angemeldet - ungefähr drei Viertel aller deutschen Internetnutzer.

Anlässlich dieser Zahlen überrascht es nicht, dass sich immer mehr Unternehmen die Frage stellen, wie sie dieses enorme Potenzial im Marketing nutzen können. Doch wie setzen Unternehmen Social Media heute bereits ein? Und welche Unterschiede gibt es zwischen dem B2B- und dem B2C-Markt? Diesen Fragen geht das Deutsche Institut für Marketing im Rahmen dieser Studie nach.

Befragt werden Unternehmen aller Größen und Branchen. Das Ziel besteht darin, einen Überblick über die Social Media-Aktivitäten deutscher Unternehmen zu gewinnen und Vergleiche zwischen verschiedenen Unternehmensgrößen und -ausrichtungen ziehen zu können.

"Wir vermuten, dass Unternehmen der B2C-Sparte deutlich aktiver in den sozialen Medien sind. Ob das wirklich stimmt, werden wir aber erst herausfinden, wenn die Ergebnisse der Studie vorliegen. Mit der Studie soll die Datenlage im Social Media Marketing verbessert werden, was letztendlich allen Unternehmen zu Gute kommt", sagt der Projektleiter Felix Beilharz.

Alle Teilnehmer, die sich 10 Minuten Zeit für die Beantwortung des Online-Fragebogens nehmen, haben die Möglichkeit, Eintrittskarten für den Kölner Marketingtag 2011 am 19.05.2011 sowie Fachbücher zu Marketing und Marktforschung zu gewinnen.

Die Teilnahme ist online möglich unter www.dim-marktforschung.de/smmu/.
PRESSEKONTAKT
Deutsches Institut für Marketing
Herr Sebastian Link
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49-221-99555100
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIM

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein unabhängiges Beratungs- und Forschungsinstitut. Es bietet seinen Kunden professionelle Kompetenz in den Geschäftsfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Trainings.
PRESSEFACH
Deutsches Institut für Marketing
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG