VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
RCB Radio Center Berlin
Pressemitteilung

Deutscher Radiopreis für 105'5 Spreeradio

105‘5 Spreeradio gewinnt den Deutschen Radiopreis 2015 für die „Beste Reportage“
(PM) Berlin, 03.09.2015 - Die Reportage von Yvonne Fricke und Toni Schmitt, 105‘5 Spreeradio, „Schlepperbanden – Menschenleben werden Ware“ zeichnet ein detailliertes Bild aller Beteiligten, die in das "Geschäft" mit den großen Flüchtlingsströmen verwickelt sind. Über ein Jahr Recherche war nötig, um die Routen der Schlepperbanden von Afrika über Europa bis nach Berlin genau nachzuzeichnen und die handelnden Personen zur Rede zu stellen. Doch am Ende bleibt die Frage: Sind Schlepper nun skrupellose Verbrecher oder Helfer in der Not?

In der Kategorie "Beste Reportage" werden von der Grimme-Jury Reportagen aus allen Alltagsbereichen ausgezeichnet, die ihr Thema lebendig und informativ einfangen und dabei eine hohe Intensität und Präsenz aufbauen.

Yvonne Fricke, Redaktionsleiterin der Morgensendung „Jochen Trus am Morgen“ bei 105‘5 Spreeradio bedankt sich: „Es ist ein tolles Gefühl, den Deutschen Radiopreis ausgerechnet in dieser Kategorie zu gewinnen. Wir sind der erste Privatradiosender, dem dies in der 6-jährigen Radiopreis-Geschichte gelungen ist und darauf sind wir sehr stolz. Das spricht für die hohe Qualität unseres Teams und zeigt, dass es sich lohnt, viel Herzblut und Leidenschaft in Themen zu stecken, die einfach gehört werden müssen!“

Toni Schmitt, Berlin-Reporter von 105‘5 Spreeradio: „Als wir vor über einem Jahr mit der Recherche begonnen haben, ahnte ich nicht, zu welcher Ommnipräsenz sich dieses Thema zuspitzen wird. Gerne hätten wir mit einem 'leichteren' Thema den Preis gewonnen, dann würde uns jetzt auch das Feiern leichter fallen. Mein besonderer Dank gilt den Flüchtlingen, die mir trotz ihrer traumatischen Erfahrungen ihre Herzen geöffnet und ihre Geschichten erzählt haben und den Kollegen in der Spreeradio-Redaktion, die mir für große Reportage-Projekte den Rücken frei halten.“

Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL Radio Center Berlin: „Dass 105‘5 Spreeradio als erster Privatsender in dieser Kategorie ausgezeichnet wird, ist ein unglaublicher Erfolg für unseren Reporter Toni Schmitt und das gesamte Team. Es unterstreicht, dass auch die privaten Radiosender einen guten Riecher für die drängenden Themen unsere Zeit haben und diese mit viel Kompetenz und Leidenschaft für ihre Hörer aufbereiten.“

Einschließlich heute war das Radio Center Berlin schon 12 Mal für den Deutschen Radiopreis nominiert und hat nun fünf Preise gewonnen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.deutscher-radiopreis.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
RCB Radio Center Berlin
Frau Sabrina Rabow
Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin
++49-30-884 84 252
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RTL RADIO CENTER BERLIN

RTL Radio Center Berlin SabrKurfürstendamm 207 – 208 10719 Berlin 030 – 884 84 0
PRESSEFACH
RCB Radio Center Berlin
Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG