VOLLTEXTSUCHE
News, 22.03.2012
Deutscher Kreditmarkt
Beste Bedingungen für Unternehmenskredite
Der Markt für Unternehmenskredite in Deutschland boomt: Laut KfW finden Unternehmen zurzeit so gute Bedingungen zur Unternehmensfinanzierung vor wie lange nicht.
Angesichts der nach wie vor bestehenden Refinanzierungsprobleme der Banken blieben die Risiken für die Kreditversorgung dem Bericht nach jedoch weiterhin bestehen.
Angesichts der nach wie vor bestehenden Refinanzierungsprobleme der Banken blieben die Risiken für die Kreditversorgung dem Bericht nach jedoch weiterhin bestehen.

Deutschlands Banken halten den Geldhahn für die deutsche Wirtschaft weit geöffnet. Wie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) berichtet, hat das Kreditgeschäft mit Unternehmen im vierten Quartal 2011 in Deutschland deutlich zulegt. So lag das Volumen der in Deutschland neu vergebenen Kredite nach Angaben der Förderbank 4,3 Prozent über dem Vorjahresniveau.  Das zeigten die Ergebnisse des aktuellen KfW-Kreditmarktausblicks, den die KfW exklusiv für das Handelsblatt ermittelt. „Die Lage am deutschen Kreditmarkt ist deutlich besser als erwartet“, so die Förderbank. Hauptgrund hierfür sei der KfW zufolge, dass die Banken infolge der Eurokrise verstärkt ihre Kreditportfolios im Ausland abbauten und im Gegenzug ihr Neugeschäft in Deutschland verstärkten.

„Die Finanzierungsbedingungen am heimischen Markt für Unternehmenskredite sind zurzeit so gut wie lange nicht mehr. Der Wettbewerb unter Banken um gute Kunden in Deutschland hat an Fahrt aufgenommen“, kommentierte Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, die aktuellen Ergebnisse. Irsch zufolge profitiere der deutsche Kreditmarkt dabei vom Liquiditätsrückfluss aus dem Ausland. Er sei für Banken der „sichere Hafen“.  Die noch im Herbst allgegenwärtige Befürchtung einer Verschärfung des Kreditzugangs für deutsche Unternehmen habe sich der KfW zufolge damit nicht bewahrheitet.

Angesichts der konjunkturellen Abkühlung sieht die KfW jedoch inzwischen bezogen auf das Wachstums des Kreditvolumens den Scheitelpunkt erreicht. So erwartet die KfW, dass sich das Wachstum des deutschen Bruttoinlandsproduktes (BIP)  von 3,0 Prozent im Jahr 2011 auf 1,2 Prozent verlangsamen wird. „Damit werden die Unternehmensinvestitionen und die Nachfrage nach langfristigen Krediten allmählich an Dynamik verlieren“, so die Förderbank. Ein weiterer Anstieg des Vergabevolumens an Unternehmenskrediten sei nach KfW-Einschätzung daher eher unwahrscheinlich. „Allerdings dürfte das niedrige Zinsniveau noch für einige Zeit Investitionen und Kreditnachfrage stützen – vor allem in binnenorientierten Branchen.“

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG