VOLLTEXTSUCHE
News, 04.11.2014
Kredithürde auf niedrigem Niveau gesunken
Deutsche Wirtschaft verzeichnet noch leichteren Kreditzugang
Die günstigen Rahmenbedingungen für deutsche Unternehmen zur Unternehmensfinanzierung über Banken haben sich im Oktober noch einmal leicht verbessert. Die Industrie kommt aktuell sogar so leicht an Unternehmenskredite wie seit 2007 nicht mehr.
Laut ifo-Erhebung hat sich das Finanzierungsklima quer durch alle befragten Wirtschaftszweige verbessert. Die stärkste Verbesserung gab es im Baugewerbe.
Laut ifo-Erhebung hat sich das Finanzierungsklima quer durch alle befragten Wirtschaftszweige verbessert. Die stärkste Verbesserung gab es im Baugewerbe.

Die historisch lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt weiterhin in Deutschland für ein ausgezeichnetes Kreditvergabeklima. Das zeigt die aktuelle Erhebung zur sogenannten Kredithürde des ifo Instituts in München. Demnach stuften im Oktober nur 17,7 Prozent der Unternehmen aus der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands die Kreditvergabepolitik der Banken als „restriktiv“ ein. Das waren 0,7 Prozentpunkte weniger als im September und ist der zweitniedrigste jemals seit Beginn der ifo-Erhebung im Jahr 2003 ermittelte Wert. Ihr historisches Tief hatte die ifo Kredithürde im Mai dieses Jahres, als sogar nur 17,4 Prozent der monatlich rund 4.000 befragten Unternehmen Schwierigkeiten bei der Unternehmensfinanzierung über Banken sahen.

„Deutsche Firmen können sich weiterhin sehr gut mit Bankkrediten finanzieren“, konstatierte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Inwieweit der von EZB jüngst durchgeführte Bankenstresstest daran etwas ändere, bleibe Sinn zufolge abzuwarten.

Kredithürde im Bauhauptgewerbe auf Rekordtief

Am leichtesten an Bankkredite kommt weiterhin das Verarbeitende Gewerbe. Hier sahen im Oktober nur 15,8 Prozent der Unternehmen Probleme bei der Finanzierung über Banken. Das ist der zweitniedrigste jemals vom ifo Institut ermittelte Wert. Im Mai dieses Jahres war der Anteil der Negativ-Meldungen schon einmal auf dieses Niveau gesunken. Einen niedrigeren Wert gab es nur einmal seit Beginn der ifo-Erhebung im August 2007 mit 15,1 Prozent. Besonders günstig ist das Finanzierungsklima weiterhin für große Industriebetriebe, von denen sogar nur 12,2 Prozent eine restriktive Kreditvergabepolitik sehen (September: 12,6 %). Bei den mittelgroßen und den kleinen Industrieunternehmen sind es gegenwärtig 15,1 Prozent beziehungsweise 20,6 Prozent, die Schwierigkeiten bei der Finanzierung über Banken sehen und damit ebenfalls weniger als im letzten Monat (September: 15,6 %bzw. 23,2 %).

Im Bauhauptgewerbe hellte sich das Finanzierungsklima ebenfalls, nachdem sich hier die Lage im September leicht verschlechtert hatte, wieder auf. Hier stuften im Oktober 21,0 Prozent der Firmen den Kreditzugang als schwierig ein. Damit ist das Finanzierungsumfeld für Betriebe aus dem Baugewerbe aktuell so günstig wie noch nie seit Start der ifo-Erhebung. Im Handel liegt der „restriktiv“-Anteil sogar noch niedriger. Hier verringerte sich der Anteil der Negativ-Bewertungen von 18,7 auf 18,4 Prozent.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG