VOLLTEXTSUCHE
News, 11.08.2014
Produktionsrückgang im 2. Quartal
Deutsche Produktion im Juni etwas höher – dennoch Minus in Q1
Die deutsche Produktion hat sich im Juni leicht erholt. Im Quartalsvergleich hat sich die Produktion in Deutschland jedoch deutlich abgeschwächt.
Während die Produktion von Konsum- und Vorleistungsgütern anzog, wurden Investitionsgüter den dritten Monat in Folge weniger produziert.
Während die Produktion von Konsum- und Vorleistungsgütern anzog, wurden Investitionsgüter den dritten Monat in Folge weniger produziert.
Die Produktion in Deutschland hat im Juni ihre dreimonatige Talfahrt beendet. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf Basis aktueller Daten des vom Statistischen Bundesamt erhobenen Produktionsindex mitteilte, hat das Produzierende Gewerbe seine Produktion im Juni gegenüber Mai real um 0,3 Prozent gesteigert. In den drei Monaten zuvor hatte sich der Ausstoß von Industrie, Energiewirtschaft und Baugewerbe jeweils insgesamt auf Monatssicht verringert, zuletzt im Mai um 1,7 Prozent (April: -0,1 %; März: - 0,6 %). Allerdings belebte sich die Produktion erheblich schwächer als erwartet: Von Down Jones Newswires befragte Ökonomen hatten im Median mit einem Zuwachs der Erzeugung um 1,4 Prozent gerechnet.

Maßgeblich verantwortlich für den insgesamt höheren Ausstoß des Produzierende Gewerbes war in erster Linie eine deutliche Belebung der Erzeugungstätigkeit im Bau. So erhöhte sich die Produktion des Baugewerbes gegenüber Mai preis-, arbeitstäglich- und saisonbereinigt insgesamt auf Monatssicht um 1,2 Prozent (Bauhauptgewerbe: + 3,4 %; Ausbaugewerbe: - 1,3 %). Auch im Sektor Energie erhöhte sich der Ausstoß deutlich (+ 0,8 %), während die Produktion der Industrie im Juni in der Gesamtbetrachtung nahezu stagnierte und nur geringfügig über dem Niveau von Mai lag (+ 0,1 %). Grund für den insgesamt nur schwachen Produktionszuwachs bei Industrieherstellern waren Produktionseinschränkungen der Investitionsgüterproduzenten (- 0,9 %). Konsum- und Vorleistungsgüter wurden dagegen im Juni mehr als im Vormonat produziert (Konsumgüter: + 1,7 %; Vorleistungsgüter: + 0,5 %).

Auf Quartalssicht ging die Produktion in Deutschland allerdings zurück. Nach Auskunft des Statistikamtes lag das Produktionsniveau im Zeitraum April bis Juni um 1,5 Prozent unter dem des Vorquartals. Im ersten Quartal 2014 hatte sich der Ausstoß auf Quartalssicht noch um 1,2 Prozent erhöht. Im Jahresvergleich verlor die Produktion in Deutschland ebenfalls an Fahrt. So lag der Wert der produzierten Güter im Juni arbeitstäglich bereinigt 0,5 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Grund für die insgesamt geringere Erzeugungsleistung waren Produktionseinschränkungen im Sektor Energie und im Bau, wo die Produktion im Juni das Vorjahresniveau real um 4,6 Prozent beziehungsweise  1,0 Prozent unterschritt. In der Industrie gewann die Produktion dagegen binnen Jahresfrist geringfügig an Fahrt (+ 0,1 %).

Als Gründe für die schwächere Entwicklung der Produktion im zweiten Quartal führte das Ministerium zum einen die durch den milden Winter begünstigte außergewöhnliche starke wirtschaftliche Dynamik im ersten Quartal an. Zum anderen wertete das Ministerium den Rückgang als ein Zeichen dafür, dass die internationalen Spannungen und Krisenherde in der deutschen Wirtschaft erste Spuren hinterlassen. „Die Bestelltätigkeit und die Stimmungsindikatoren sprechen für eine vorerst moderate Entwicklung der Produktion“, so das Ministerium. „Die positive Grundtendenz des Produzierenden Gewerbes dürfte sich aber fortsetzen.“
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG