VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
nic.pr
Pressemitteilung

Deutsche Post oder besser UPS?

Fachpack 2010: Bizerbas automatisches Versandsystem ermittelt Gewicht und Volumen und bestimmt automatisch die günstigste Versandart.
(PM) Balingen, 23.07.2010 - 20. Juli 2010 – Bizerba präsentiert auf der Fachpack 2010, der internationalen Fachausstellung für Verpackungstechnik in Nürnberg, vom 28.-30. September eine PC-gestützte Versandlösung (Halle 9, Stand 140). Das DWS-System scannt Pakete, wiegt und dimensioniert sie. Alle Daten werden über nur eine Schnittstelle an das übergeordnete Host-System übertragen. Die Software Parcel-Shipping-System (PSS) ermittelt automatisch die günstigste Versandart.

Um im klassischen Versand die Kosten zu optimieren, muss ein Unternehmen für jedes Produkt die günstigste Versandart wählen. Es geht stets um die Entscheidung, das Produkt nach Gewicht oder Volumen abzurechnen. Die Systemlösung von Bizerba besteht aus einem Hardwaresystem zum Dimensionieren, Wiegen und Scannen von Produkten (DWS) und der Software Parcel-Shipping-System (PSS).

Ein Scanner identifiziert das Produkt auf der Förderstrecke anhand des Barcodes. Eine Waage verwiegt das Produkt anschließend im dynamischen Betrieb, das Volumenmesssystem (VMS) ermittelt Breite, Höhe sowie die Länge der Verpackung. Dabei sind Geschwindigkeiten von bis zu drei Metern pro Sekunde möglich. Mit Hilfe dieser Werte ermittelt das System das entsprechende Volumen und überträgt alle Daten an das übergeordnete Host-System.

Die Software PSS entscheidet automatisch mit Hilfe hinterlegter Tariftabellen, ob das Produkt nach Gewicht oder Volumen abgerechnet werden soll, ermittelt anschließend den passenden Verkehrsträger und erstellt alle notwendigen Versandpapiere.

Abschließend bringt das Auszeichnungssystem GLM-L ein Etikett mit den Vesanddaten des Paketes und den Kennzeichnungen des ermittelten Carriers an das Paket an. Optional kann hier auch eine RFID-Applikation eingesetzt werden.

„Dank dieser Kostenoptimierung amortisiert sich die Investition sehr schnell. Der Anwender kann alle Komponenten problemlos in eine bereits bestehende Infrastruktur einbauen. Ein großer Vorteil der Bizerba Lösung besteht darin, dass die Volumen- und Gewichtsdaten einheitlich über nur eine Schnittstelle an das übergeordnete Host-System übergeben werden. Dadurch ist das System störsicher und schnell und reduziert Fehler und Ausfallzeiten“, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions Market bei Bizerba.

Prozesse in automatisierten Kommissionierlagern sichern

Auch in automatischen Komissionierlagern kommt das DWS zum Einsatz. „Hier ergeben sich zwei interessante Anwendungsfelder: Zum einen ermöglicht es die Gewichts- und Volumenbestimmung, passende Stellflächen für die Produkte zu finden und Lagerflächen optimal auszulasten. Aber auch schwerwiegenden Fehlern beim Einlagerungsprozess kann zuverlässig vorgebeugt werden“, so Conzelmann weiter.

Es kann passieren, dass ein Mitarbeiter den falschen Standort bestimmt und das automatische Lager anschließend versucht, etwa in einen ein Meter hohen Stellplatz eine 1,2 Meter hohe Palette einzubauen. Es kommt entweder zum Stillstand oder sogar zur schwerwiegenden Beschädigung des Systems.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
nic.pr
Frau Sabine Sohn
Coburgerstraße 3
53113 Bonn
+49-228-6204476
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BIZERBA GMBH & CO. KG

Bizerba ist ein weltweit operierendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
nic.pr
Coburgerstraße 3
53113 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG