VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ProNES Automation GmbH
Pressemitteilung

Der grüne Daumen in der Produktion

Durchdachtes Energiedaten-Monitoring unterstützt nicht nur das Umweltbewusstsein produzierender Unternehmen, sondern nimmt auch prozessbezogene Optimierungspotenziale unter die Lupe.
(PM) Landau, 20.03.2012 - In Zeiten des Preisdrucks und dem gleichzeitig immer lauter werdenden Ruf nach Nachhaltigkeit, schiebt sich das Thema des Energieverbrauchs immer höher in die Agenda produzierender Unternehmen. Die Lösung: intelligentes Energiedaten-Monitoring. Hiermit erhalten die Betriebe wichtige Stellschrauben für die eigene Wettbewerbsfähigkeit.

Energiedaten sind nur die halbe Wahrheit

„Das Konzept eines gewinnbringenden Energiedaten-Monitorings bezieht sich nicht auf die reine Dokumentation des Energieverbrauchs. Wir benötigen Kennzahlen und betriebseigene Informationen, auf deren Basis wirtschaftliche Entscheidungen getroffen werden können“ so Jochen Weber, Geschäftsführer der ProNES Automation GmbH. Mit dieser Zielsetzung vervollständigt das Landauer Ingenieur-Unternehmen Messdaten aus dem Energiedaten-Monitoring mit maschinenbezogenen Daten aus vorhandenen Produktionsdatenservern. Das Ergebnis: Informationen zur Optimierung des Ressourcenverbrauchs, aber auch der eigenen Produktion.

Die Kunst der Informationsgewinnung

Basis des Monitorings ist die Ausstattung der vorhandenen Verteilerschränke mit Messgeräten, sodass die Leistungsabnahme der verschiedenen Stromkreise dokumentiert wird. Dieses Datenlogging liefert aber nur eine Hälfte zur Gewinnung relevanter Informationen. Erst der Datenabgleich mit Stillstandzeiten aus dem Maschinen-Monitoring, verbunden mit den Produktionszahlen, liefert aussagekräftige Kennzahlen. So können Ressourcenfresser gefunden und Auslastung, Energieverbrauch pro Maschine oder aber pro produzierter Einheit bestimmt werden. Die Energiekosten sind folglich verbrauchsorientiert den einzelnen Kostenstellen oder Produkten zuordenbar.

„Mit Hilfe eines intelligenten Energiedaten-Monitorings, bei dem es längst nicht nur um die Einsparung von Strom geht, können wir den Ressourcenverbrauch optimieren, aber vor allem auch prozessbezogenes Optimierungspotenzial erkennen. Erst die vernetzte Messdatenerfassung erlaubt es uns, immer informiert zu bleiben. Mit diesem Informationsvorsprung erhält ein Industriebetrieb sowohl hinsichtlich der Qualität als auch der Wirtschaftlichkeit wichtige Wettbewerbsvorteile. Auf Basis von vorhandenen Technologien kann damit jeder Betrieb einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung und zur eigenen Wirtschaftlichkeit leisten“ so Weber.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ProNES Automation GmbH
Herr Dipl.Ing Jochen Weber
Marie-Curie-Straße 5a
76829 Landau
+49-6341-94550-0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
KOKON - Marketing mit Konzept!
Frau Marion Oberparleiter
Dekaneigasse 3a
76275 Ettlingen
+49-72 43-6 05 97 90
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRONES AUTOMATION GMBH

Die ProNES Automation GmbH, mit Sitz in Landau in der Pfalz, entwickelt Sonderlösungen im Bereich der industriellen Automation. Zur Qualitätskontrolle und Prozessverbesserung werden die maßgeschneiderten Lösungen speziell nach ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
KOKON - Marketing Profiling PR
Durch ein präzises Profiling richtet die Stuttgarter Agentur die Kommunikation eines Unternehmens aus. Mit Hilfe effektiver PR werden in Folge nicht nur mögliche Kommunikations-Hürden bereinigt, sondern auch für eine ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
ProNES Automation GmbH
Marie-Curie-Straße 5a
76829 Landau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG