VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Der Lehrgang Störfallbeauftragte am 10.-12. März 2014 im Haus der Technik, Essen

Der Gesetzgeber fordert von Störfallbeauftragten die Teilnahme an einem oder mehreren von der zuständigen obersten Landesbehörde anerkannten Lehrgängen, in denen Kenntnisse entsprechend dem Anhang II zur 5.BImSchV vermittelt werden.
(PM) Essen, 24.01.2014 - Der Lehrgang Störfallbeauftragte am 10.-12. März 2014 im Haus der Technik, Essen bietet den Erwerb der Fachkunde im Sinne der 5. BImSchV in einem bundesweit staatlich anerkannten Grundkurs und deckt den gesamten Bereich der geforderten Fortbildung ab. Geleitet von Herrn RA Dr. jur. Manfred Rebentisch, RAe Clifford Chance, Düsseldorf und Frau RGD`in Dipl.-Ing. Jutta Münch der Bezirksregierung Düsseldorf vermitteln zehn anerkannte Experten aus Behörden und der Industrie praxisbewährtes, rechtliches und technisches Wissen: Am 1. Tag steht das Bundes-Immissionsschutzgesetz und die Störfall-VO im Mittelpunkt. Aufgaben und Rechtsstellung des Störfallbeauftragten, die Durchführung von Genehmigungsverfahren, die Wirkung und den Bestandsschutz der Genehmigung werden bis hin zu Aufzeichnungs- und Berichtspflichten des Störfallbeauftragten und betrieblichen Alarm- und Gefahrenabwehrplänen behandelt.

Den Schwerpunkt des 2. Tages bilden die sicherheitstechnischen Anforderungen der Störfall-VO an die Anlagen- und Verfahrenstechnik zur Verhinderung von Störfällen und zur Begrenzung von Störfallauswirkungen, der Brand- und Explosionsschutz sowie die Bedeutung der Eigenschaften von Stoffen für die Umsetzung der Störfall-VO. Mit der Gewährleistung der Anlagensicherheit in der betrieblichen Praxis, Aufbau und Inhalt des Sicherheitsberichtes mit sicherheitsrelevanten Anlagenteilen, Gefahrenquellen und Störfalleintrittsvoraussetzungen werden am 3. Tag aus Sicht des Betreibers relevante Themen mit der behördlichen Sicht auf den Vollzug der Störfall-Verordnung und die Prüfung und Begutachtung von Sicherheitsberichten vorgestellt, abschließend wird die Kontrolle der Betriebsstätte durch den Störfallbeauftragten und die Zusammenarbeit des Störfallbeauftragten mit Behörden und Sachverständigen behandelt.

Die Veranstaltung richtet sich an Immissionsschutzbeauftragte und angehende Störfallbeauftragte, Betreiber von BImSchG-Anlagen, Genehmigungsbehörden, Gutachter, Überwachungsbehörden und Ersteller von Sicherheitsanalysen

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter information@hdt-essen.de, Tel. 0201/1803-1, Frau Wiese, Fax 0201/1803-346 oder direkt unter www.hdt-essen.de/Stoerfallbeauftragte_Lehrgang_W-H090-03-126-4
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG