VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Spies Consulting Unternehmensberatung
Pressemitteilung

Der Businessplan – wichtiger Baustein bei der Unternehmensfinanzierung

Im Unternehmenskonzept sollten Geschäftsidee und Planungszahlen zusammengefasst werden. Unternehmensberater können dabei helfen und schaffen die Grundlage für erfolgreiche Verhandlungen.
(PM) Paderborn, 14.08.2011 - Jeder, der sich für die Selbständigkeit entscheidet, gelangt an den Punkt, an dem er seine Vorstellungen und Visionen für sich und vor allem für andere Greifbar machen muss. Insbesondere dann, wenn er in Verhandlungen mit Geld/Kreditgebern oder Gesellschaftern tritt.

Der Businessplan spiegelt das Gründungsvorhaben wieder und beleuchtet alle wichtigen Aspekte der Gründung (Idee, Kunden, Markt, Liquidität, Investition, Finanzierung, Marketing, Werbung, Kalkulation, Rentabilität, Tragfähigkeit). Diese vorausschauende Planung ist immer wieder auch die Diskussionsgrundlage bei wichtigen Gesprächsrunden und Verhandlungen rund um die geplante Selbständigkeit.

Vor allem Kreditinstitute und staatliche Banken benötigen den Businessplan bei der Gewährung angefragter Gelder. Um ein KFW-Gründungsdarlehen zu beantragen ist der Businessplan sogar zwingend erforderlich.

Viele Kreditsachbearbeiter verfügen über sehr gute Markt- und Wettbewerbskenntnisse in den Branchen ihrer Region und haben Zugriff auf Branchenkennzahlen. Daher sollten sich Existenzgründer in Ihrem Markt auskennen und eine klare Vorstellung über die Finanzierung haben.

Angesichts der Fülle von Varianten die sich bieten, um an geliehenes Geld zu kommen, kann man schnell den Überblick verlieren. Im Dschungel von Banken, Förderprogrammen und behördlicher Vorgaben sind Gründer schnell verloren, qualifizierte Berater holen sie da raus.

Allzu oft gehen Existenzgründer auch mit falschen Vorstellungen und schlecht vorbereitet an den Start. Schon beim Verfassen eines Businessplanes werden häufig Fehler gemacht. 36 % können ihre Geschäftsidee nicht klar beschreiben und vielen Gründungen droht ein frühes Aus. Vor allem arbeitslose Gründer sind meist schlecht vorbereitet. Dies zeigt eine aktuelle DIHK-Umfrage.

Um Pannen zu vermeiden brauchen sie Profis an ihrer Seite. Sie helfen nicht nur bei der Formulierung von Visionen und Ideen, sondern erstellen auch die betriebswirtschaftlichen Planungsrechnungen, stellen Bankkontakte zur Verfügung, begleiten die Gründer bei Bankgesprächen und unterstützen sie bei der Bearbeitung des KFW-Kreditantrages.

Mit der Hilfe der Berater ist es für Gründer einfacher, alle staatlichen Zuschüsse in Anspruch zu nehmen. Ein guter Berater erarbeitet den Businessplan in Zusammenarbeit mit dem Gründer. „Die richtige Unternehmensfinanzierung ist ein wichtiger Baustein für Ihren unternehmerischen Erfolg“, so Martin Spies von der Spies Consulting Unternehmensberatung in Paderborn. Beratungsfirmen wie die Spies Consulting Unternehmensberatung haben sich auf alles, was mit Existenzgründung zu tun hat spezialisiert.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Spies Consulting Unternehmensberatung
Herr Diplom-Betriebswirt Martin Spies
Technologiepark 12
33100 Paderborn
+49-5251-68 18 31
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SPIES CONSULTING UNTERNEHMENSBERATUNG

Spies Consulting Unternehmensberatung aus Paderborn Zielgruppe unserer Betreuung sind Existenzgründer, Jungunternehmer, Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen. Wir liefern keine standardisierten Lösungsmodelle. Sie erhalten ein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Spies Consulting Unternehmensberatung
Technologiepark 12
33100 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG