VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NATURSTROM AG
Pressemitteilung

Der Berliner Dom wird grün

Der Berliner Dom ist flächenmäßig die größte evangelische Kirche Deutschlands – stattlich ist trotz Einsparungen auch der Stromverbrauch. Mit dem Wechsel zur NATURSTROM AG vermeidet der Dom gegenüber dem Vorjahr CO2-Emissionen von 105 t pro Jahr.
(PM) Berlin, 30.09.2016 - Der Berliner Dom ist flächenmäßig die größte evangelische Kirche Deutschlands und die größte Kirche Berlins – stattlich ist daher trotz wirkungsvoller Einsparungen auch der Stromverbrauch. Mit dem Wechsel zum zertifizierten Ökostrom der NATURSTROM AG vermeidet der Berliner Dom gegenüber dem Vorjahr CO2-Emissionen in Höhe von rund 105 Tonnen pro Jahr.

„Im Berliner Dom finden neben den regelmäßigen Gemeindegottesdiensten auch zahlreiche Kulturveranstaltungen und Gottesdienste anlässlich von Staatsakten oder wichtigen politischen Ereignissen statt. Für all diese Anlässe wird in Summe viel Strom benötigt“, erläutert Geschäftsführer Lars-Gunnar Ziel. In dem Umstieg auf grünen Strom sieht er auch ein Statement. „Die Kirchen in Deutschland sehen die Bewahrung der Schöpfung als wichtigen Auftrag. Und in diesem Zuge auch den Klimaschutz. Indem wir Strom aus erneuerbaren Energien nutzen, leisten wir einen kleinen Beitrag dazu, die Erderwärmung aufzuhalten.“

Dieses wachsende Bewusstsein für die eigenen Handlungsoptionen beobachtet auch NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel: „Die Landeskirchen und Bistümer engagieren sich sehr stark für den Klimaschutz, viele Gemeinden sind außerdem zu Ökostrom gewechselt. Dass mit dem Berliner Dom nun eine der bekanntesten Kirchen des Landes und zugleich eines der wichtigsten historischen Bauwerke Berlins mit nachhaltigem Strom versorgt wird, ist ein tolles Signal.“

Der Berliner Dom steht somit in einer guten Tradition. Denn NATURSTROM versorgt rund 14.000 Stromzähler von Kirchen, Gemeinde- und Pfarrhäusern, Kindertagesstätten, Altenpflegeeinrichtungen und anderen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft und hat Rahmenverträge mit zahlreichen Bistümern und Landeskirchen. Zudem lieferte der Öko-Energieversorger den Strom für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart. Erstmals ging der Kirchentag den ambitionierten Weg, die technische Infrastruktur für die zahlreichen Bühnen und Messezelte mit dem zertifizierten Ökostrom eines unabhängigen Anbieters versorgen zu lassen.

In Zusammenarbeit mit evangelischen Gemeinden in Düsseldorf, Gütersloh, Salzgitter und Lappersdorf im Landkreis Regensburg hat NATURSTROM außerdem Photovoltaikanlagen auf Kirchendächern realisiert oder durch Zuschüsse gefördert.
PRESSEKONTAKT
NATURSTROM AG
Herr Dr. Tim Loppe
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
+0211-77 900 - 363
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NATURSTROM

Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Das Unternehmen gehört zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien. Es versorgt bundesweit mehr als 242.000 Haushalte, ...
PRESSEFACH
NATURSTROM AG
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG