VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Den demografischen Wandel gestalten: Fraunhofer IAO präsentiert Lösungsansätze im »Demografie-Atlas«

Wie können Unternehmen den demografischen Wandel gestalten? Dieser Frage ist das Fraunhofer IAO in unterschiedlichen Projekten aus verschiedenen Blickwinkeln nachgegangen.
(PM) Stuttgart, 13.11.2013 - Zu finden sind diese gemeinsam mit vielen weiteren innovativen Lösungsansätzen im »Demografie-Atlas«. Die Publikation ist im Rahmen des Ideenwettbewerbs »Deutschland – Land der demografischen Chancen« entstanden.

Aus Anlass des »Wissenschaftsjahres 2013 – Die demografische Chance« wurden im Rahmen des Ideenwettbewerbs vielfältige und innovative Lösungsansätze gesucht, die aufzeigen, wie Unternehmen den demografischen Wandel gestalten können. In sechs Kategorien rund um die Arbeitswelt waren Unternehmen, wissenschaftliche Institutionen, Netzwerke, Verbände und Vereine eingeladen, ihre wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Lösungen zu präsentieren. Das Fraunhofer IAO ist in vier Kategorien mit Beispielprojekten im Demografie-Atlas vertreten:

Kategorie »Demografieorientiertes Personal- und Organisationsmanagement«

Um herauszufinden, wie sich der viel diskutierte demografische Wandel tatsächlich anfühlt und auf die Arbeit auswirkt, hat sich im Projekt 2022 ein Team des Projektpartners DATEV zusammengesetzt, dessen Altersstruktur der für das Jahr 2022 erwarteten entspricht. Dieses Team bearbeitet Servicefälle von hoher Komplexität. So entstehen konkrete Lösungen und Instrumente, die genau da helfen, wo demografiebezogene Herausforderungen auftreten. Die Projekte STAGES und WHIST beschäftigen sich mit der Förderung von Chancengleichheit in der Wissenschaft. Mit vielen kleinen strukturellen Veränderungen soll es gelingen, Chancengleichheit Stück für Stück umzusetzen und Frauen dabei zu unterstützen, ihren Platz auf der Wissenschaftsbühne zu erlangen.

Kategorie »Alternsgerechte Konzepte zu Gesundheit und Arbeitsfähigkeit«

Im Projekt M3 – markt- und mitarbeitergerechte Montage hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Projektpartner ZF Friedrichhafen eine Montagelinie für Nutzfahrzeuggetriebe alternsgerecht gestaltet. Bei der Planung berücksichtigte das Projektteam arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse bezüglich Ergonomie, Arbeitspsychologie und Arbeitsorganisation.

Kategorie »Technische Lösungen für den Arbeitsplatz der Zukunft«

Wie man den Flexibilitätsbedarf älterer Mitarbeiter in der Produktion durch mobile, kooperative Abstimmung individueller Arbeitszeiten unterstützen kann, stellt das Fraunhofer IAO im Konzept »FlexiDemo« vor. Auf Basis des BMBF-Projekts »KapaFlexCy – Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Human-Cyber-Physical-Systems«, das die selbstständige Abstimmung von Arbeitszeiten durch Mitarbeiter mittels mobiler Endgeräte zum Ziel hat, werden Potenziale für ältere Mitarbeiter aufgezeigt.

Darüber hinaus leistet das mit dem Fraunhofer IAO eng kooperierende Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart mit dem Modul »Alternde Belegschaften« einen wesentlichen Beitrag zum MASTER:ONLINE-Studiengang »Integrierte Gerontologie (MOIG)«, der ebenfalls im Demografie-Atlas zu finden ist. MOIG bildet Experten, Veränderungsmanager, Befähiger und Advokaten aus, die ein Gelingen der Umgestaltung durch den demografischen Wandel unterstützen.

Der Ideenwettbewerb sowie der Demografie-Atlas werden durch das Metaprojekt DemoScreen der RWTH Aachen für das Bundesministerium für Bildung und Forschung realisiert. Prof. Dr. Dieter Spath, der das Fraunhofer IAO bis Ende September 2013 geleitet hat, war Mitglied des Expertengremiums, das den Auswahlprozess der im Demografie-Atlas vorgestellten Projekte begleitete. Die resultierenden 101 Projekte sind im »Demografie-Atlas« übersichtlich zusammengefasst.

Weitere Informationen:

www.iao.fraunhofer.de/
www.ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de/fileadmin/user_upload/ZLW/UploadDemoscreen/Demografie_Atlas_Beitra__ge_U__bersicht.pdf
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG