VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

Debi Select: Factoring-Umsatz sinkt. Zahl der Kunden steigt.

(PM) Landshut, 17.09.2009 - Wie die Landshuter Debi Select Unternehmensgruppe mitteilt, bleibt das Factoring-Geschäft weiterhin eine stabile Stütze des deutschen Mittelstands. Debi Select betreibt Spezialfactoring im Bereich der gesicherten Forderungen und ist in diesem Geschäftsfeld Marktführer unter den Anbietern geschlossener Fonds. Danach habe zwar nach Bekanntgabe des Deutschen Factoring Verband e. V. der Gesamtumsatz im ersten Quartal 2009 mit einem Rückgang um 14, 5 Prozent auf 43,26 Milliarden Euro deutlich gelitten; gleichzeitig stieg jedoch die Zahl der Factoring-Kunden um 81 Prozent. Nach Meinung von Norbert Wagner, dem Finanzexperten der Debi Select, „wird damit der Beweis angetreten, dass Factoring von einer immer breiteren Zielgruppe von deutschen Unternehmen genutzt wird, was deutlich macht, dass diese Form der Finanzierung eine wichtige Alternative zu Bankfinanzierungen darstellt". Und so beschreibt auch der für die führenden Factoring-Unternehmen zuständige Verband, dass „vielen deutschen Unternehmen bei verschlechterten Kreditbedingungen geholfen wurde, ihre Liquiditätsanforderung zu erfüllen". Erkennbar sei dabei auch, dass die Finanzkrise den deutschen Mittelstand mittlerweile voll erfasst habe, so ein Sprecher des Verbandes. „Korrekterweise fordert der Verband die Bundesregierung zum Handeln auf", so der auf Mittelstandsfinanzierung spezialisierte Profi der Debi Select. Es bestände die Hoffnung, dass die KfW-Sonderkreditprogramme auch für Factoring-Unternehmen angeboten werden.

Für die Debi Select Unternehmensgruppe stellt die derzeitige Situation keinerlei Probleme dar – im Gegenteil. Debi Select ist ausschließlich im Bereich des Spezial-Factoring von gesicherten Forderungen tätig – so bspw. bei Lebensversicherungsrückkäufen bzw. beim Wertpapierspezialfactoring. „Zudem kann Debi Select darauf verweisen, dass sie ihr Geschäft bankenunabhängig und ausschließlich auf der Basis von Investorengeldern umsetzt. Die laufenden Umsatzergebnisse sowie die erfüllten Renditeversprechen zeigen dabei, dass dieses Geschäftsfeld voll aufgeht", so ein Sprecher der Debi Select. Derzeit bietet Debi Select zur Refinanzierung des bestehenden Geschäftsfeldes mehrere Fonds an, an denen sich Anleger beteiligen können. Mindestbeteiligungen sind dabei sowohl in Form von Einmaleinlagen als auch als Sparplanvariante möglich. „Wir bieten Anlegern damit die Chance, gewissermaßen antizyklisch von der Finanzmarktkrise zu profitieren, denn Liquiditätsengpässe in Unternehmen führen zu einer verstärkten Nachfrage und damit zu einer Steigerung der Chancen auf Fondsebene", erklärt Norbert Wagner von der Debi Select. Anleger haben damit die Möglichkeit, ihr Kapital sicher, renditestark und mit unterschiedlichen Laufzeiten in ein Geschäftsfeld zu investieren, das nach Meinung von führenden Fachleuten in den kommenden Jahren ein weiterhin steigendes Potenzial haben wird. Dies zeigt jedenfalls auch der Blick Richtung USA, wo sich das Factoring von Forderungen zwischenzeitlich als eine der wichtigsten Finanzierungsalternativen im Mittelstand etabliert hat.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DEBI SELECT GRUPPE / FWS VERWALTUNGS GMBH

Die Debi Select Gruppe hat sich auf Investitionen im Bereich des Factorings von Lebensversicherungen und Wertpapierkrediten spezialisiert. Zum einen beteiligt sie sich an Unternehmen, die ein professionelles Factoring von Wertpapierkrediten mit ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG