VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceramic Polymer GmbH
Pressemitteilung

Dauerhafter Schutz vor Korrosion und Abrieb – hochleistungsfähige Beschichtung der Ceramic Polymer GmbH

Beschreibung eines Beschichtungsprojektes mit hohen Anforderungen an Korrosionsschutz und Abriebfestigkeit; spezielle Tanks zur Reinigung des Waschwassers für Glaswolleproduktion wurden mit dem Ceramic Polymer Produkt PROGUARD CN 200 beschichtet.
(PM) Rödinghausen, 15.11.2012 - Die IFA Industrielle Wiegetechnik GmbH ist ein weltweit erfahrenes Unternehmen im Bereich Sonderanlagenbau. Das Tätigkeitsfeld umfasst die Entwicklung und Konstruktion von Wiege-, Misch- und Dosiereinrichtungen über spezielle Produktionsanlagen bis hin zu besonderen Tank- und Abfüllinstallationen. Durch stetige Weiterentwicklung und entsprechendes Fachwissen können spezifische Kundenwünsche konzeptioniert und realisiert werden.

Für einen international agierenden Hersteller von Glaswolle fertigte die IFA GmbH spezifische Behälter für das Waschwassersystem an. Das Produkt PROGUARD CN 200 wurde für die Innenbeschichtung der Waschwasserbehälter vorgesehen. Die Firma K. H. Strohbeck GmbH & Co. KG führte sämtliche Strahl- und Beschichtungsarbeiten fachmännisch aus. Das Unternehmen hat sich auf umfangreiche Tätigkeiten im Gebiet des Korrosionsschutzes spezialisiert. Erfahrungswerte aus 40 Jahren Geschäftstätigkeit macht die Firma Strohbeck zu einem kompetenten Partner für das Sandstrahlen, Beschichten und Sanieren von Bauwerken wie auch großen Tankanlagen.

Bei dem gemeinschaftlichen Projekt wurden 9 verschiedenartige Behälter für Waschwasser mit dem Ceramic Polymer Produkt PROGUARD CN 200 beschichtet:

• 3 Vakuum Behälter à 3,5 m³
• 1 Ofen Tank, 5 m³
• 1 Schüttelsiebtank mit 40 m³
• 1 Tank für gefiltertes Waschwasser, 80 m³
• 1 Puffertank für Waschwasser mit 100 m³
• 2 Absetztanks mit Rührwerk à 160 m³

Die Applikation erfolgte in einem einzigen Durchgang - 1 Schicht von 600 µm – durch Airless-Spritzverfahren!

Das Waschwasser dient innerhalb des Produktionsablaufes zur Kühlung und Spülung der einzelnen Anlagenparts, dadurch wird eine Reduzierung der entstehenden Emissionen erreicht. Zudem nutzt man das Waschwasser zur Reinigung der Formkomponenten. Es wird daher stark mit Reststoffen des Bindemittels und Glasfasern belastet.

Die Wiederaufbereitung des Prozesswassers erfolgt durch spezielle Sedimentationsbecken mit Siebeinlagen oder Absaugeinrichtungen. Die Feststoffe setzen sich ab, werden durch die Bewegung des Rührwerks in die siebartige oder trichterförmige Ablaufvorrichtung geschoben und zur Entsorgung entsprechend weiterbehandelt.

Der Abwassertank ist während des Produktionsprozesses stetig gefüllt. Reststoffe setzen sich im unteren Teil des Tanks ab, das gesäuberte Wasser läuft über die Zackenwehr in Kanälen zu weiteren Lagertanks. Dort wird es für den Fabrikationsablauf wieder entnommen. Durch die Wiederverwendung des Waschwassers wird der Wasserverbrauch um bis zu 80% gesenkt.

Warum erweist sich die Beschichtung PROGUARD CN 200 als ideale Wahl für den dauerhaften Werterhalt der umfangreichen Anlagen?

In diesem Anwendungsfall werden hohe Anforderungen an die Korrosionsschutzbeschichtung gestellt. Die Innenwände der unterschiedlichen Waschwasserbehälter werden durch die enthaltenen Reststoffe und Glasfasern einem übermäßigen Oberflächenverschleiß ausgesetzt. Gerade im Bodenbereich der Absetztanks werden durch die Bewegungen der Rührwerke enorme Reibungen erzeugt. Einzig eine hochleistungsfähige Beschichtung kann dauerhaft vor Abnutzung und Korrosion bewahren.

Das Premium-Beschichtungsprodukt PROGUARD CN 200 bietet überragende chemische Resistenz, kann unbedenklich auch bei Trinkwasseranwendungen eingesetzt werden und schützt zuverlässig gegen mechanische Abrieberscheinungen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceramic Polymer GmbH
Frau Stephanie Wünsch
Daimlerring
32289 Roedinghausen
+49-5223-96276-23
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERAMIC POLYMER GMBH

Die Ceramic Polymer GmbH stellt hochwertige Korrosionsschutzbeschichtungen für verschiedenste Anwendungsbereiche her. Durch die chemische Einbindung von mikroskopischen Keramik- und Spezial-Partikeln werden Beschichtungen mit hoher chemischer ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Ceramic Polymer GmbH
Daimlerring
32289 Roedinghausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG