VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ACD Elektronik GmbH
Pressemitteilung

Das mobile Datenterminal für Industrie und Lagerwirtschaft

MFT10 aus dem Hause ACD Elektronik GmbH meistert auch den mobilen Einsatz
(PM) Achstetten, 25.01.2013 - Auf mehrfachen Kundenwunsch erarbeiteten die Ingenieure der ACD ein Gerätekonzept und haben ein mobiles Fahrzeugterminal auf Basis eines Tablet-PCs entwickelt, dem auch ein industrielles Umfeld nichts anhaben kann. Denn das MFT10 ist durch ein besonders robustes Aluminiumgehäuse mit strapazierfähiger Frontscheibe aus chemisch gehärtetem Glas selbst vor der rauesten Umgebung geschützt. Schock- und Vibrations-tests haben dies bewiesen. Das Terminal kann zum einen fest auf Flurförderzeugen oder Gabelstaplern angebracht werden, zum anderen ist auch ein mobiler Einsatz möglich. Dabei verfügt es über alle Eigenschaften der beliebten „Mini-PCs“: Ein großes LED-Display sowie ein kapazitives Touchpanel ermöglichen eine optimale visuelle Bedienerführung. Darüber hinaus weist es mit einem Gewicht von nur 2,1 Kilogramm und Geräteabmessungen von gerade einmal 270 x 234 x 36 Millimetern ein sehr schlankes Design auf. Fünf frei programmierbare Funktionstasten und mehrere Schnittstellen sorgen für einen besonders flexiblen Einsatz des Terminals. Mit dem MFT10 zeigt die ACD Gruppe mit Standorten im süddeutschen Achstetten sowie in Neustadt (Orla), Thüringen, wieder einmal, dass sich selbst sensible Datentechnik in handlichen Geräten problemlos auch in ein schroffes Arbeitsumfeld integrieren lässt.

Vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und Kälte wird die Technik durch ein robustes Alumi-niumgehäuse geschützt, das über die Schutzklasse IP65 verfügt. Selbst Temperaturen von -30 Grad Celsius bis zu 45 Grad Celsius können dem MFT10 keinen Schaden zufügen. Stürzt das Terminal einmal auf den Boden oder wird es „hart ausgeschaltet“, bleibt die Systemstabilität dennoch erhalten. Zum Einsatz kommt das Betriebssystem Windows 7 embedded standard, wobei auch weitere Betriebssysteme von den ACD-Ingenieuren angeboten werden können. Als Arbeitspeicher stehen bei der Standardver-sion zwei Gigabyte zur Verfügung, dies kann jedoch auf bis zu vier Gigabyte erweitert werden. Der industrietaugliche Massenspeicher nimmt standardmäßig eine Datenmenge von acht Gigabyte auf, möglich sind jedoch auch bis zu128 Gigabyte. Als Schnittstellen bietet das MFT10 neben Wireless LAN nach IEEE 802.11n und Bluetooth V2.1 auch superschnelles USB3.0 als Option. Dadurch ist eine flexible Onlinekommunikation mit hoher Geschwindigkeit zwischen den Mobilcomputern und dem internen Netzwerk ge-währleistet. Optional kann das MFT10 mit verschiedenem Datenfunk ausgestattet wer-den. Selbst ein GPS Ortungssystem ist möglich. Neben der verschraubten Halterung zur festen Montage am Fahrzeug kann das MFT10 auch mit einer mobilen Halterung ausgestattet werden. Der Vorteil hierbei: Das Terminal kann beliebig abgenommen werden und ist so auch mobil einsetzbar.

Intelligent wie das MFT10: das Zubehör

Zwar hat das MFT10 mit dem integrierten Akku eine Laufzeit von 1,5 Stunden, durch zusätzliche Akkus lässt sich diese allerdings entsprechend verlängern. Für den mobilen Einsatz stehen ein Tragekreuz sowie eine sichere Handschlaufe zur Verfügung. Einen besonderen Clou haben die Entwickler von ACD noch auf Lager: Sie konzipierten ein Zusatzgehäuse, in dem weitere Geräte wie beispielsweise Scanner oder Kamera Platz haben und mit dem MFT10 sicher verbunden sind. Das Zusatzgehäuse dient weiterhin als Tragegriff.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ACD Elektronik GmbH
Frau Nicole Eisele
Engelberg 2
88480 Achstetten
+49-7392-708499
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ACD ELEKTRONIK GMBH

Die heutige ACD Gruppe wurde im Jahr 1976 von den Herren Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther mit der ACD Elektronik GmbH gegründet. Heute gehören neben der ACD Elektronik GmbH, die ACD Systemtechnik GmbH und die ACD ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ACD Elektronik GmbH
Engelberg 2
88480 Achstetten
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG