VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Kremer GmbH
Pressemitteilung

„Das geht schon irgendwie“ – ein möglicherweise tödliches Argument gegen Ladungssicherung

Gerade jetzt im Frühling erwacht die Lust auf Tapetenwechsel. Der Baumarkt und die Mitnahmemöbelhäuser stehen in der Beliebtheitsskala ganz oben. Alles wird mal eben im eigenen Pkw verstaut. Die Verantwortung liegt beim Fahrer.
(PM) Wächtersbach, 03.04.2014 - Bereits eine unachtsam im Fahrzeug abgelegte volle Wasserflasche entwickelt bei einem plötzlichen Stopp aus 50km/h ein Aufprallgewicht von 45 kg. Das ist im wahrsten Wortsinne ein Hammer, wenn die Flasche den Kopf eines Mitfahrenden erwischt. Den meisten Autofahrern ist dies nicht bewusst oder das Risiko wird schlichtweg ignoriert. Leider existieren keine Unfallstatistiken, in denen Verletzungen, die durch lose im Pkw mitgeführte Gegenstände ausgelöst wurden, ausgewertet werden.

Selbst ein kleiner Auffahrunfall mit vermeintlich geringer Geschwindigkeit kann bei Vernachlässigung einer ausreichenden Ladungssicherung durchaus tödlich enden.

Wer kennt sie nicht, die Argumente „Das sind doch nur ein paar Kilometer“, „Ich habe jetzt keine Zeit für so einen Aufwand“, „Meine Frau hält das mit einer Hand fest“. Dabei ist Ladungssicherung kein unnötiger Aufwand, fix erledigt und gar nicht teuer. Einsatzfälle für ein solches Sicherheitsset gibt es sehr häufig. Umzüge, Einkäufe, Camping, Urlaub, Gartenarbeiten, Haustiere und, und , ……

Von dem Unternehmen Kremer aus Wächtersbach gibt es neben vielen praktischen und lebensrettenden Expertentipps zur Ladungssicherung auch ein Lösungsangebot für die praktische Umsetzung. Ein Sicherheitsset, das kleiner ist als der Erste-Hilfe-Kasten, auch für „Nicht-Technik-Freaks“ einfach anzuwenden und zudem für kleines Geld zu haben. Zwei Zurrgurte mit einer Länge von 4 m, die der DIN 12195-2 entsprechen, zehn praktische Antirutschmatten mit attestiertem Gleitreibbeiwert von µ= 0,6, die bequem und punktgenau unter die Ladung und zwischen verschiedene Lagen gelegt werden können. Es macht einfach nur Sinn, so ein kompaktes Set im Auto mit zuführen und für den Fall aller Fälle parat zu haben.

Auf jeden Fall eine wertvolle Investition in mehr Sicherheit. Zu bestellen unter: www.rutschstopp.de
PRESSEKONTAKT
Kremer GmbH
Frau Ria Gubitz
Kinzigstr. 9
63607 Wächtersbach
+49-2151-368 5 16
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KREMER GMBH

Neben klassischen Stanzteilen, Flachdichtungen und Präzisions-O-Ringen, die exakt nach den Vorgaben der Hersteller produziert werden, liegt ein Schwerpunkt der Kremer GmbH bei Elastomer-, Kunststoff- und thermoplastischen Formteilen. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Kremer GmbH
Kinzigstr. 9
63607 Wächtersbach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG