VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Das VITALO Netzwerk: Ein zentraler Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Gesundheit

Schulmediziner, Naturheilkundler und andere Dienstleister aus der Gesundheitsbranche gründen ein Informations- und Betreuungs- Netzwerk zur optimalen Versorgung kranker Menschen und solcher, die gesundheitsbewusst leben.
(PM) Höchstadt-Aisch, 14.10.2009 - Gesundheit ist das wertvollste Gut des Menschen, heißt es im Volksmund. Wer krank ist, für den gilt diese Weisheit erst recht. Janos Hübschmann ist Apotheker aus Höchstadt-Aisch und weiß aus zahlreichen Gesprächen mit seinen Kunden: Gesundheitsbewusste und kranke Menschen sind oft einem unüberschaubaren Angebot an Leistungen und Produkten im Gesundheitswesen ausgesetzt. Viele fühlen sich überfordert, wenn es etwa um die richtige Behandlung und um das eigene Verhalten vor, während und nach einer Krankheit geht.
Das Bewusstsein um die alltäglichen Probleme seiner Kunden weckte bei Janos Hübschmann den Wunsch, mehr Aufklärungsarbeit zu leisten und eine bessere Betreuung in seiner Umgebung zu möglichen. „Weil Krankheiten oft mehrere Ursachen haben können, gibt es auch viele Wege zur Diagnose, Vorbeugung und Therapie. Zum Beispiel können für eine Allergie die Auslöser Nahrungsmittel, Umweltgifte, Medikamente, aber auch eine gestörte Darmflora und Stress sein. Wer die Ursachen kennt, kann besser therapieren. Neben der medikamentösen Behandlung ist die Umstellung des Lebensstils oft der beste Weg für eine dauerhafte Heilung“.
Weil er als alleiniger Ansprechpartner überfordert wäre, knüpfte Janos Hübschmann im Laufe der Zeit Kontakte zu Gesundheitsexperten seiner Region. Ihnen trug er seine Idee vor: Eine objektive Informations- und Beratungsstelle, mit der Aufgabe, Betroffene individuell und umfassend zu betreuen. Der Weg zur Gründung des Vitalo Netzwerks war nicht mehr weit.
Gegründet wurde die Interessengemeinschaft am 25. März 2009, darunter sind 24 Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Biobauern, Friseure, Kosmetikinstitute, Tanzschulen, Fitnessstudios und Baubiologen aus Franken. Die Finanzierung der Netzwerkarbeit trägt die VITALO Apotheke. „Uns ist es wichtiger, in gesundheitliche Aufklärung als in Zugaben für unsere Kunden zu investieren “, meint Hübschmann.
Das Netzwerk begann seine Arbeit Mitte September mit der Herausgabe des Magazins VITALO LOTSE. Es bietet umfassende Informationen zum häufigsten Volksleiden, dem Metabolischen Syndrom (Übergewicht, Diabetes, Hypertonie, Fettstoffwechselstörungen). Mithilfe des Registers am Ende des Magazins findet der Leser rasch Angebote zur Diagnose, Therapie und Vorbeugung des metabolischen Syndroms.
Zur diskreten ganzheitlichen Beratung hat das Netzwerk eine Beratungsstelle in Höchstadt eingerichtet. Anhand eines im Magazin befindlichen Fragebogens können persönliche Probleme diskutiert und Lösungswege schnell aufgezeigt werden. Im Falle des metabolischen Syndroms geht es darum, Übergewicht und schlechte Stoffwechselwerte durch gezielte Ernährungsumstellung, das richtige Maß an Bewegung und einen gelassenen Umgang mit Stresssituationen zu erreichen. Auch für Betroffene mit kleinem Geldbeutel gibt es maßgeschneiderte Lösungen.
PRESSEKONTAKT
Vitalo Netzwerk
Herr Janos Hübschmann
Anton-Bruckner-Str. 2
91315 Höchstadt
+9193-5260
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VITALO GESUNDHEITSNETZWERK

Das Gesundheitsnetzwerk "Vitalo" wurde im März 2009 gegründet. Schulmediziner, Naturheilkundler und andere Dienstleister aus der Gesundheitsbranche aus Ober- und Mittelfranken bilden ein Informations- und Betreuungs-Netzwerk zur ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG