VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Pressemitteilung

DVAG: Schutz für die ganze Familie mit der richtigen Finanzplanung

Deutsche Vermögensberatung (DVAG): Familienschutz jetzt optimieren
(PM) Frankfurt am Main, 26.01.2010 - Für Familien gelten nach Erfahrung der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) in der Finanzplanung besondere Ansprüche. Denn Unfall oder Tod eines Elternteils trifft gleich mehrere Angehörige finanziell, darunter vor allem die Kinder, so die Deutsche Vermögensberatung. Versicherungen verhindern, dass diese bei Schicksalsschlägen durch ihre Eltern belastet werden. Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), die deutschlandweit über fünf Millionen Kunden rund um das Thema „Vermögen planen, sichern und mehren” betreut, empfiehlt daher, sich selbst und die Familie gut für die Zukunft zu rüsten.

Aus den vielen Kundengesprächen wissen die Vermögensberater der DVAG: „Oft behüten Eltern ihren Nachwuchs mit Gitterbettchen und Steckdosenschutz, vernachlässigen aber die finanzielle Absicherung. Natürlich haben junge Eltern oft Anderes zu tun, als Versicherungen zu aktualisieren. Die Deutsche Vermögensberatung rät aber dennoch dazu, sich die Zeit für dieses wichtige Thema zu nehmen.” Denn eine gute Familienfinanzplanung sichert auch die Zukunft der Kinder, so die DVAG. Beispielsweise sorgt die Berufsunfähigkeitsversicherung dafür, dass der Ausfall eines Einkommens ausgeglichen wird. Für den Fall, dass einer der Elternteile verstirbt, gibt die Risikolebensversicherung nach Erfahrung der DVAG finanzielle Sicherheit. Sie garantiert unter anderem die Versorgung des Kindes. Denn die benötigten Summen sind beachtlich – bespielsweise kostet die Ganztagsbetreuung von Kleinkindern rund 1.000 Euro im Monat, berechnete die Deutsche Vermögensberatung.

Eltern haften für ihre Kinder – das gilt auch für Unfälle und Schäden, die das Kind unabsichtlich herbeigeführt hat, wie die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) hervorhebt. Damit dies nicht zu finanziellen Nachteilen führt, sollten Eltern eine Haftpflichtversicherung für ihren Nachwuchs abschließen, rät die DVAG. Neben grober Fahrlässigkeit ist es ratsam, auch die Schäden mitversichern zu lassen, die durch „deliktunfähige”, also jüngere, Kinder entstanden sind, so die Erfahrung der DVAG.

In ihrer umfassenden Beratung weist die Deutsche Vermögensberatung auch auf die Kinderzulage beim Riestern hin: „Eltern, die einen Riester-Vertrag abschließen, erhalten jedes Jahr einen Bonus. Viele wissen jedoch nicht, dass sie diesen extra beantragen müssen und versäumen Einnahmen,” erklären die Experten der DVAG. Für jedes Kind, das nach 2008 geboren wurde, gibt es jährlich 300, für ältere Kinder 185 Euro vom Staat, informiert die Deutsche Vermögensberatung ihre Kunden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Frau Sylvia Herbrich
Münchener Str. 1
60329 Frankfurt am Main
+49-69-23840
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DEUTSCHE VERMÖGENSBERATUNG AG (DVAG)

Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) ist einer der größten eigenständigen Finanzvertriebe. Mittlerweile betreuen über 37.000 Vermögensberater der Deutsche Vermögensberatung AG 5,2 Mio. Kunden mit dem ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Münchener Str. 1
60329 Frankfurt am Main
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG