VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ehninger AG
Pressemitteilung

Kabel Deutschland zieht an o2 vorbei - DSLWEB veröffentlicht neuen Breitband Report Deutschland

(PM) Stuttgart, 28.08.2014 - Im Q2 2014 ist eingetreten, was sich schon lange abgezeichnet hat: Kabel Deutschland hat die Zahl seiner Internet-Abonnenten um weitere 83.000 auf 2,26 Millionen gesteigert und ist damit am klassischen DSL-Anbieter o2 vorbeigezogen. Dieser büßte im gleichen Zeitraum 35.000 DSL-Verträge ein und schloss das Quartal mit 2,19 Millionen Festnetz-Breitbandkunden ab.

Aus der Riege der vier größten deutschen DSL-Anbieter kann abermals nur 1&1 einen nennenswerten Zuwachs an DSL-Kunden verbuchen. Während die DSL-Kundenzahl der Deutschen Telekom weiterhin auf hohem Niveau stagniert, setzt sich die DSL-Kundenabwanderung bei Vodafone und o2 auch im Q2 2014 fort. Die großen Kabelmarken Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW hingegen vereinen zum Ende des Quartals erstmals mehr als 5 Millionen Internet-Abonnements.

Alle Details unter www.dslweb.de/breitband-report-deutschland-q2-2014.php

1&1 und Vodafone als größte Telekom-Verfolger

Weiter aufwärts ging es für den DSL-Provider 1&1, der zwischen April und Ende Juni immerhin 50.000 zusätzliche DSL-Anschlüsse schalten und seine DSL-Kundenbasis so auf insgesamt 3,68 Millionen ausbauen konnte. Im Ranking der kundenstärksten deutschen Anbieter von festnetzbasiertem Breitbandinternet bleibt er damit auf Platz Zwei hinter dem unangefochtenen Marktführer Telekom mit seinen 12,36 Millionen DSL-Kundenverträgen.

Seit der erfolgreichen Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone gilt dies allerdings nur noch, wenn man diese beiden Marken getrennt betrachtet. Zusammen mit dem Zukauf hat Vodafone infolge des starken Kabelgeschäfts dagegen ein enormes Gewicht auf dem Markt. Während Vodafone durch anhaltende DSL-Kundenverluste inzwischen auf 2,92 Millionen Breitbandverträge abgerutscht ist, hat Kabel Deutschland allein im Q2 2014 um weitere 83.000 auf 2,26 Millionen Internet-Abonnements zugelegt.

Nachdem am 1. April 2014 der Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen Vodafone und Kabel Deutschland in Kraft getreten ist, haben sie bereits am 2. Mai die Dachmarke "Zuhause Plus" gestartet, unter der die Festnetzprodukte von Vodafone und Kabel Deutschland seitdem online und in Ladenlokalen gemeinsam vermarktet werden.

Kabel Deutschland zieht an o2 vorbei, Zuwächse auch bei Unitymedia Kabel BW

Die DSL-Sparte von o2 - lange Zeit ein wichtiger Wachstumstreiber auf dem Breitband-Markt - bildet für den Moment das Schlusslicht im Ranking der sechs größten deutschen Breitbandprovider. Nachdem der Anbieter im Q2 2104 nochmals 35.000 DSL-Verträge eingebüßt hat, wurde er von dem anhaltend starken Kabel Deutschland überholt.

Auch der Kabelnetzbetreiber Unitymedia KabelBW hat sein hohes Tempo im Neukundengeschäft gehalten. Mit ihren beiden Marken Unitymedia und Kabel BW hat die Liberty Global-Tochter im Q2 2014 rund 81.700 zusätzliche Breitband-Verträge eingefahren. Angesichts seiner inzwischen 2,74 Millionen Internet-Abonnements könnte der Anbieter schon in absehbarer Zeit die DSL-Kundenzahl von Vodafone einholen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ehninger AG
Herr Matthias Bichler
Hirschstraße 8
70173 Stuttgart
+49-711-506230-0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Ehninger AG
Herr Ingo Hassa
Zuständigkeitsbereich: Pressekontakt

+49-711-506230-13
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER DAS VERBRAUCHERPORTAL DSLWEB

Das Verbraucherportal DSLWEB thematisiert seit 2002 alles Wissenswerte aus den Bereichen schnelles Internet, Digital-TV und Mobilfunk. Dabei besonders im Blickfeld: die Angebote der wichtigsten Breitband-, TV- und Mobilfunk-Anbieter in Deutschland. ...
PRESSEFACH
Ehninger AG
Hirschstraße 8
70173 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG